elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Ex-ante Kosten-Nutzen-Untersuchungen kooperativer Verkehrstelematik

Niebel, Wolfgang (2014) Ex-ante Kosten-Nutzen-Untersuchungen kooperativer Verkehrstelematik. 24. Verkehrswissenschaftlichen Tage VWT, 20.-21.03.2014, Dresden, Deutschland.

[img] PDF (Vollversion)
962kB
[img] MS PowerPoint (Präsentation)
970kB

Abstract

Der Aufsatz zeigt, welchen volkswirtschaftlichen Beitrag der Einsatz neuartiger Telematiktechnologien im städtischen Straßenverkehr mittel- und langfristig leisten kann und welche Rahmenbedingungen dazu notwendig sind. Volkswirtschaftliche Bewertungen in Form von Nutzen-Kosten-Analysen (NKA) sind in Deutschland bereits für erhebliche Verkehrsbauprojekte gesetzlich vorgeschrieben. Seit mehr als einem Jahrzehnt kommen daneben Telematiksysteme zum Einsatz, die im Idealfall den Verkehrswege(aus)bau kostengünstig ersetzen sollen („Bytes statt Beton“). Um eine vergleichbare Bewertung für die nutzenseitige Rechtfertigung dieser Kosten sowie eine sektorübergreifende Reihung des Finanzmitteleinsatzes zu erlauben, wurden die im deutschen Verkehrssektor etablierten Verfahren des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) sowie der Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen an Straßen (EWS/RWS) für die Untersuchung adaptiert. Einführend werden die betrachteten kooperativen Systeme und Funktionen – u.a. LSA-Assistent sowie LSA-Programmoptimierung – dargestellt. Die der Nutzenberechnung zugrunde liegenden Indikatorwerte-Ermittlungen mehrerer Verkehrs- und Technikszenarien erfolgten mittels mikroskopischer Modellierung und Si-mulation. Dieser Ansatz wurde gewählt, da die Telematikeffekte auf Einzelfahrzeugbasis und durch Fahrzeuginteraktionen zustande kommen. Die dafür angewandten Methoden und Parameter sowie die dabei zutage getretenen Probleme werden beschrieben. Beispielsweise steht der notwendigen zeitlichen Skalierbarkeit der Ergebnisse oftmals ein hoher Bearbei-tungsaufwand entgegen. Außerdem werden meist reale Verkehrsnetze mit spezifischen Eigenheiten in der Simulation abgebildet und kalibriert, wodurch die Ergebnisse kaum auf räumlich größere Netze übertragbar sind. Die Bewertung kooperativer Systeme mit vielen nomadischen Endgeräten bedarf aber genau dieser Generalisierbarkeit. Abschließend werden die Resultate des nationalen Forschungsprojekts KOLINE und des EU-Projekts eCoMove vorgestellt. Demnach sind mit vergleichsweise kostengünstigen Verkehrstelematiklösungen volkswirtschaftliche Vorteile erzielbar, wenn bestimmte Rahmenbedingungen eingehalten werden.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/88839/
Document Type:Conference or Workshop Item (Speech)
Title:Ex-ante Kosten-Nutzen-Untersuchungen kooperativer Verkehrstelematik
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthors ORCID iD
Niebel, Wolfgangwolfgang.niebel (at) dlr.deUNSPECIFIED
Date:20 March 2014
Refereed publication:Yes
Open Access:Yes
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Status:Published
Keywords:Verkehrstelematik, Nutzen-Kosten-Analyse, mikroskopische Verkehrssimulation, Skalierung
Event Title:24. Verkehrswissenschaftlichen Tage VWT
Event Location:Dresden, Deutschland
Event Type:national Conference
Event Dates:20.-21.03.2014
Organizer:Fakultät Verkehrswissenschaften "Friedrich List" der TU Dresden
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Transport
HGF - Program Themes:Traffic Management (old)
DLR - Research area:Transport
DLR - Program:V VM - Verkehrsmanagement
DLR - Research theme (Project):V - Projekt Verkehrs- und Mobilitätsmanagement (old)
Location: Berlin-Adlershof
Institutes and Institutions:Institute of Transportation Systems > Verkehrssteuerung und -beeinflussung
Deposited By: Niebel, Dipl.-Ing. Wolfgang
Deposited On:14 May 2014 11:19
Last Modified:31 Jul 2019 19:46

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.