elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Auswirkung der Transition auf die aerodynamischen Beiwerte eines Profils unter Verwendung des Gamma-Theta-Transitionsmodells in ANSYS CFX

Fehrs, Michael (2012) Auswirkung der Transition auf die aerodynamischen Beiwerte eines Profils unter Verwendung des Gamma-Theta-Transitionsmodells in ANSYS CFX. In: Proceedings "DLRK 2012". Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress 2012, 10.-12. Sept. 2012, Berlin, Deutschland.

Full text not available from this repository.

Abstract

Transition stellt den Übergang einer laminaren in eine turbulente Strömung dar. Bei der rechnergestützten Strömungssimulation wird meist auf eine Berücksichtigung der Transition verzichtet, da der überwiegende Anteil technisch relevanter Strömungen vollständig turbulent ist und laminare Grenzschichtbereiche keinen großen Einfluss auf den gesamten Strömungszustand haben. Zusätzlich bestand lange ein Mangel an ver-lässlichen Werkzeugen im Bereich der numerischen Strömungsberechnung, um den Transitionsprozess bei ingenieurmäßigen Fragestellungen zu erfassen. Sobald jedoch eine weitere Optimierung von Hochleistungsmaschinen vorgenommen werden soll, ist es unabdingbar den Grenzschichtcharakter zu berücksichtigen, um mit den verbesserten Kenntnissen des Strömungszustands eine gezielte Veränderung des betrachteten Körpers vorzunehmen. Das γ-Reθ-Transitionsmodell bietet in ANSYS CFX die Möglichkeit zur Bestimmung der Transition, ohne dass durch den Anwender ein laminarer Grenzschichtbereich vor der Strömungs-berechnung definiert werden muss. Anhand des Aerospatiale-A Profils (2d, Re = 2,1e6, Ma = 0,15, α = 13,1°) wird aufgezeigt, welchen Einfluss die Transition in Verbindung mit einer laminaren Ablösung auf die aerodynamischen Beiwerte eines Tragflügelprofils hat. Neben der allgemeinen Eignung Transitionsvorgänge angemessen genau abzubilden, zeigt sich, dass die Wahl der Turbulenzgrößen auf den Rändern des Strömungsfelds bei der Transitionsbestimmung von Bedeu-tung ist. Durch die Nutzung des Transitionsmodells steigen die Anforderungen im Pre-Processing, die Rechenzeiten und der Aufwand bei der Interpretation der Ergebnisse. Dennoch ist die Berücksichtigung der Transition im Optimierungs- und Auslegungsprozess ein notwendiger Schritt, um zukünftigen ökologischen und ökonomischen Herausforderungen zu begegnen. Dieser Text stellt einen Teilaspekt der Masterarbeit Fehrs [1] dar, die auf dem Deutschen Luft und Raumfahrt Kongress (DLRK) 2012 mit einem Nachwuchspreis berücksichtigt wurde. Die Arbeit wurde bei der CFX Berlin Software GmbH durchgeführt und betreut.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/79234/
Document Type:Conference or Workshop Item (Speech, Paper)
Title:Auswirkung der Transition auf die aerodynamischen Beiwerte eines Profils unter Verwendung des Gamma-Theta-Transitionsmodells in ANSYS CFX
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthors ORCID iD
Fehrs, Michaelmichael.fehrs (at) dlr.deUNSPECIFIED
Date:2012
Journal or Publication Title:Proceedings "DLRK 2012"
Refereed publication:No
Open Access:No
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Status:Published
Keywords:Transition, Transitionsmodellierung, γ-Reθ-Modell
Event Title:Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress 2012
Event Location:Berlin, Deutschland
Event Type:national Conference
Event Dates:10.-12. Sept. 2012
Organizer:Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR)
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Aeronautics
HGF - Program Themes:Aircraft Research (old)
DLR - Research area:Aeronautics
DLR - Program:L AR - Aircraft Research
DLR - Research theme (Project):L - Simulation & Validation (old)
Location: Göttingen
Institutes and Institutions:Institute of Aeroelasticity
Deposited By: Erdmann, Daniela
Deposited On:19 Dec 2012 17:17
Last Modified:19 Dec 2012 17:17

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.