elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Vermeidung von Kondensstreifen: Ein erster Versuch in der Praxis

Hofer, Sina (2022) Vermeidung von Kondensstreifen: Ein erster Versuch in der Praxis. Master's, Ludwig-Maximilians-Universität München.

[img] PDF
11MB

Abstract

Das Contrail-Avoidance-Experiment, welches im Jahr 2021 gemeinsam von DLR und MUAC (ein Flugsicherungsanbieter von EUROCONTROL) durchgeführt wurde, ist das erste seiner Art, bei dem in der Praxis Flugzeuge von eisübersättigten Gebieten (Regionen, in denen entstandene Kondensstreifen mehrere Stunden überdauern können) durch Flughöhenänderungen zur Vermeidung der Bildung persistenter Kondensstreifen ferngehalten wurden. Die betrachtete Region war das MUAC-Gebiet, welches die Niederlande, den Nordwesten Deutschlands, Belgien und Luxemburg umfasst. Das Experiment diente in erster Linie als Grundlage für zukünftige Studien und sollte insbesondere zeigen, ob durch Meidung eisübersättigter Gebiete signifikant weniger Kondensstreifen verursacht werden. Dazu waren zwischen dem 18. Januar 2021 und dem 22. Oktober 2021 an jedem zweiten Tag Flugzeugumleitungen geplant, die bei geeigneten Wetterbedingungen und geringem Flugzeugaufkommen umgesetzt wurden. An den übrigen Tagen wurden keine Umleitungen durchgeführt, um entsprechende Vergleichsdaten zu generieren. Für die Evaluierung des Experiments wurden über die untersuchten Monate insgesamt 11340 einzelne Sektoren des Gebietes ausgewertet. Dabei wurden das Auftreten eisübersättigter Gebiete, die Eiswolkenbedeckung über eisübersättigten Regionen, der Flugverkehr innerhalb einer Eisübersättigung, die von einem Algorithmus detektierten Kondensstreifen, die Eiswolken über den gefundenen Kondensstreifen und die Informationen über umgeleitete Flugzeuge berücksichtigt. Von den insgesamt 11340 Sektoren wurden 26 gefunden, die von eindeutig zuordenbaren Flugzeugumleitungen betroffen waren. Durch statistische Verfahren konnte, unter der Voraussetzung vorhergesagter Kondensstreifen, nachgewiesen werden, dass sich die Verteilungen der Daten der Tage ohne Umleitungen mit einer Irrtumswahrscheinlichkeit von weniger als 5% statistisch signifikant von den Daten der Tage mit Umleitungen unterscheiden und letztere signifikant weniger Kondensstreifen aufweisen. Dies deutet nicht nur auf einen Erfolg des Experiments hin, sondern zeigt außerdem, dass eisübersättigte Gebiete mit einer für den Zweck der Flugzeugumleitungen ausreichenden Genauigkeit prognostiziert werden können und, dass zur Vermeidung langlebiger Kondensstreifen in der Praxis durchaus in den Flugverkehr eingegriffen werden kann. Außerdem wurde der Grenzwert der relativen Feuchte bezüglich Eis (Persistenzkriterium) während des Experiments von 100% auf 98% gesenkt, um der in numerischen Wettervorhersagen häufigen Unterschätzung der Eisübersättigung entgegenzuwirken. Dadurch konnten zusammenhängendere und weniger verstreute eisübersättigte Gebiete beobachtet werden, sodass an Tagen mit geplanten Flugzeugumleitungen verhältnismäßig mehr Umleitungen umgesetzt werden konnten. Auf Grundlage der in diesem Experiment gewonnenen Ergebnisse können nun in zukünftigen Studien weitere Folgen von Flugzeugumleitungen untersucht werden.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/190010/
Document Type:Thesis (Master's)
Title:Vermeidung von Kondensstreifen: Ein erster Versuch in der Praxis
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthor's ORCID iD
Hofer, SinaDLR, IPAhttps://orcid.org/0000-0002-6148-2053
Date:7 March 2022
Refereed publication:No
Open Access:Yes
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Number of Pages:83
Status:Published
Keywords:Kondensstreifen, Kondensstreifenvermeidung, reale Flugzeugumleitungen zur Vermeidung der Bildung persistenter Kondensstreifen
Institution:Ludwig-Maximilians-Universität München
Department:Fakultät für Physik
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Aeronautics
HGF - Program Themes:Air Transportation and Impact
DLR - Research area:Aeronautics
DLR - Program:L AI - Air Transportation and Impact
DLR - Research theme (Project):L - Climate, Weather and Environment
Location: Oberpfaffenhofen
Institutes and Institutions:Institute of Atmospheric Physics > Earth System Modelling
Deposited By: Hofer, Sina Maria
Deposited On:11 Nov 2022 11:19
Last Modified:11 Nov 2022 11:19

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Website and database design: Copyright © German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.