elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Wirkung kostengünstiger Sicherungsmaßnahmen auf das Verhalten gefährdeter Straßennutzer an Bahnübergängen

Illgen, Joana (2021) Wirkung kostengünstiger Sicherungsmaßnahmen auf das Verhalten gefährdeter Straßennutzer an Bahnübergängen. Student thesis, TU Braunschweig.

Full text not available from this repository.

Abstract

Die vorliegende Arbeit basiert auf den Ergebnissen eines europaweit durchgeführten Projekts mit dem Akronym SAFER-LC (https://safer-lc.eu/). 17 Institutionen haben sich daran beteiligt einen Maßnahmenkatalog zu erstellen, der es zukünftig ermöglichen soll, Bahnübergänge risikoärmer zu gestalten. Der Beitrag des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Braunschweig umfasste hierbei unter anderem die Felderprobung und Bewertung von zwei ergänzenden Sicherungskonzepten an einem nicht-technisch gesicherten Bahnübergang. Diese Untersuchungen fanden im September 2019 statt. Das erste Konzept umfasste zusätzlich zum Andreaskreuz einen Schriftzug auf dem Boden vor dem Bahnübergang, der die Passanten daran erinnern sollte, das Gleis vor dem Überqueren auf einen annähernden Zug zu überprüfen. Das zweite Konzept verfolgte das gleiche Ziel, bestand jedoch aus einem gelben Blinklicht mit einem Piktogramm von einem Zug, welches anfing zu blinken, wenn sich eine Person dem Bahnübergang näherte. Im Rahmen des Projekts SAFER-LC wurden beide Maß- nahmen jeweils für zwei Wochen in Braunschweig an einem Bahnübergang aufgebaut und per Videoanalyse evaluiert. Aus den Aufzeichnungen wurde eine Stichprobe generiert, welche über den Zusammenhang des Blickverhaltens mit der installierten Maßnahme Aufschluss gab. Diese Untersuchungen fanden anhand eines Vergleichs absoluter und relativer Zahlen zum Blickverhalten der Verkehrsteilnehmer zunächst ohne inferenzstatistische Auswertung statt. Die vorliegende Arbeit umfasst eine zusätzliche inferenzstatistische Bewertung des Zusammenhangs von Blickverhalten und installierter Maßnahme sowie Untersuchungen hinsichtlich des Einflusses ausgewählter zeitlicher und merkmalsbezogener Aspekte auf das Blickverhalten innerhalb der Maßnahmen. Diese Aspekte waren zum einen ein möglicher Gewöhnungs- und Wochentagseffekt sowie der Einfluss von Geschlecht und Fortbewegungsart. Zunächst wurden hierzu eine Recherche bezüglich des Verhaltens von Personen am Bahnübergang durchgeführt sowie die Ergebnisse des SAFER-LC-Projekts in Braunschweig festgehalten (Kapitel 2). Auf dieser Basis beruhen die daraufhin formulierten Hypothesen über den Einfluss von Zeitspannen, Wochentagen, Fortbewegungsart und Geschlecht auf das Blickverhalten der Verkehrsteilnehmer. Zur Überprüfung dieser Hypothesen wurde aus dem Videomaterial, das im Rahmen des SAFER-LCProjekts aufgenommen wurde, eine neue Stichprobe gezogen. Hierauf wurde das Verhalten der Menschen mittels deskriptiver und Inferenzstatistik untersucht (Kapitel 3 und 4). Die Ergebnisse zeigten einen signifikanten Zusammenhang des Blickverhaltens mit der Sicherungsmaßnahme. Ein Blinklicht als Ergänzung zum Andreaskreuz und den üblichen Warnschildern für Bahnübergänge erzielte die besten Ergebnisse. Hierbei schauten die meisten Verkehrsteilnehmer sowohl nach links als auch nach rechts. Am zweitbesten schnitt die Ergänzung der üblichen Sicherungsmaßnahmen durch den Schriftzug am Boden ab, womit die standardmäßige Sicherung am schlechtesten abschnitt. Des Weiteren ließ sich kein Einfluss des Verstreichens von Zeit, dem Vergleich von bestimmten Zeitpunkten (konkret wurden Dienstage und Donnerstage verglichen), der Fortbewegungsart (Fahrrad oder zu Fuß) oder dem Geschlecht ausmachen. Als Implikationen für die Praxis leitete sich hieraus ab, dass ein Blinklicht ergänzend zum Andreaskreuz verwendet werden sollte, wenn eine Stromquelle zur Verfügung steht. Ist dies nicht realisierbar, sollte eine Bodenmarkierung aufgebracht werden, sofern der Straßenbelag dies ermöglicht. Im Kapitel 5 folgt schließlich eine Diskussion der Ergebnisse und es wird erörtert, welche merkmalsbezogenen Einflüsse aus welchen Gründen weiterhin sinnvoll zu untersuchen wären. Die offenen Forschungsfragen umfassen dabei weitere zeitliche und merkmalbezogene Untersuchungsaspekte, aber auch methodische. Dass diese in der vorliegenden Arbeit nicht untersucht wurden, ergab sich aus dem methodischen Vorgehen und der gezogenen Stichprobe.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/147709/
Document Type:Thesis (Student thesis)
Title:Wirkung kostengünstiger Sicherungsmaßnahmen auf das Verhalten gefährdeter Straßennutzer an Bahnübergängen
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthor's ORCID iD
Illgen, JoanaTU BraunschweigUNSPECIFIED
Date:January 2021
Refereed publication:No
Open Access:No
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Number of Pages:54
Status:Published
Keywords:Verhalten am Bahnübergang, Verkehrssicherheit, Human Factors, Infrastruktur, behavior at level crossings, railway safety infrastructure, road safety
Institution:TU Braunschweig
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Transport
HGF - Program Themes:Rail Transport
DLR - Research area:Transport
DLR - Program:V SC Schienenverkehr
DLR - Research theme (Project):V - Digitalisierung und Automatisierung des Bahnsystems
Location: Berlin-Adlershof
Institutes and Institutions:Institute of Transportation Systems > Information Flow Modelling in Mobility Systems, BA
Deposited By: Dreßler, Annika
Deposited On:06 Jan 2022 09:55
Last Modified:06 Jan 2022 09:55

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Website and database design: Copyright © German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.