elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Elektromechanisch induzierter Längungsmechanismus von Kohlenstoffröhren

Geier, Sebastian (2020) Elektromechanisch induzierter Längungsmechanismus von Kohlenstoffröhren. Dissertation, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt.

Full text not available from this repository.

Abstract

Die vorliegende Arbeit leistet einen Beitrag zur Aufklärung des Aktuationsmechanismus´ von elektrisch aufgeladenen Kohlenstoffnanoröhren (CNTs) in elektrolytischer Umgebung. Untersucht werden dazu Proben mit unterschiedlich angeordneten CNTs sowie der Einfluss der beteiligten Ionen und deren Wechselwirkung mit der Architektur aus Kohlenstoffröhren bzw. einzelnen CNTs. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei zum einen auf Papieren aus zufällig orientierten einwandigen, in Reihe geschalteten Kohlenstoffröhren (SWCNTs). Zum anderen werden frei stehende Wälder aus einzelnen mehrwandigen, makroskaligen, parallel geschalteten Kohlenstoffröhren (MWCNTs) intensiv untersucht. Die CNT-Orientierung innerhalb der Probe und ein speziell entwickelter Versuchsaufbau sollen eine Klärung der Aktuationsmechanismen der beiden Probentypen herbeiführen. Bei CNT-Papieren erweist sich die Interaktion von flexibler CNT-Architektur und Elektrolyt-Ionen als treibende Kraft hinter den gemessenen Ergebnissen. Die Aktuationsprozesse sind dabei keineswegs völlig reversibel, da sie am schwächsten Glied dieser Architektur, den Kontaktstellen zwischen den in Reihe geschalteten Kohlenstoffröhren, wirken. Diese Verbindungsstellen zwischen CNTs dominieren das Verhalten des CNT-Papiers aufgrund ihrer elektromechanischen Eigenschaften. Die Kontaktstellen reagieren empfindlich auf äußere Einflüsse wie Flüssigkeiten, elektrostatische Aufladung oder Ioneninterkalation und ermöglichen dadurch die Aktuation eines CNTPapiers. Im Gegensatz dazu stellen die frei stehenden, makroskalig langen CNT-Wälder parallel geschaltete CNTs dar, die an ihren beiden Enden eingespannt untersucht werden. Mithilfe dieser Vorgehensweise soll die Untersuchung einzelner MWCNTs und damit des reinen Kohlenstoffgitters realisierbar sein. Dazu muss die Probe allerdings eine hohe Ausrichtungsgüte aufweisen und in einen Teststand fixiert werden. Hohe Standardabweichungen zeigen, dass die Präparation und der Versuchsaufbau noch Verbesserungspotenzial aufweisen. Dennoch kann gezeigt werden, dass MWCNT-Wälder nicht auf die gleiche Weise auf äußere Einflüsse reagieren wie CNT-Papiere, da sie keine Kontaktstellen zwischen CNTs entlang der Prüfachse aufweisen. Die Resultate der Vorversuche mit unterschiedlichen ionischen Flüssigkeiten erlauben zwar nicht, den Aktuationsmechanismus eindeutig zu identifizieren, allerdings können makroskopische Effekte ausgeschlossen werden. Die Randbedingungen der Versuche legen nahe, dass durch die Interaktion von Kohlenstoffbindungen und Elektrolyt-Ionen reversible Geometrieveränderungen des Kohlenstoffgitters stattfinden.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/140086/
Document Type:Thesis (Dissertation)
Additional Information:Ort der editierbaren Dissertation: \\bsfait00\fa\Archiv-Neu\Publikationsarchiv\Dissertationen\2019\Geier_S._ „Elektromechanisch induzierter Längungsmechanismus von Kohlenstoffröhren“
Title:Elektromechanisch induzierter Längungsmechanismus von Kohlenstoffröhren
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthor's ORCID iD
Geier, SebastianSebastian.Geier (at) dlr.dehttps://orcid.org/0000-0001-7941-3630
Date:21 September 2020
Journal or Publication Title:Forschungsberichtreihe des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt
Refereed publication:Yes
Open Access:No
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Number of Pages:244
Status:Published
Keywords:Kohlenstoffnanoröhren, Aktuator, elektromechanischer Wandler, Smart Materials;
Institution:Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Aeronautics
HGF - Program Themes:fixed-wing aircraft
DLR - Research area:Aeronautics
DLR - Program:L AR - Aircraft Research
DLR - Research theme (Project):L - Structures and Materials (old), R - Peakpower Superkondensatoren (old)
Location: Braunschweig
Institutes and Institutions:Institute of Composite Structures and Adaptive Systems > Multifunctional Materials
Deposited By: Geier, Sebastian
Deposited On:11 Jan 2021 08:03
Last Modified:11 Jan 2021 08:03

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.