elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Projekt MAKE: Untersuchungen von gasdicht beschichteten, tapegelegten Thermoplasten CF-PEEK und CF-PPS auf LH2-Permeabilität und Festigkeit in Hinblick auf eine Wandung eines kryogenen LH2 Tanks

Drees, Björn and Kaden, Markus and Kotzur, Karola and Löbbecke, Miriam and Doll, Georg and Simone, Manuel and Reifegerste, Karsten and Dreher, Patrik Nikolas (2020) Projekt MAKE: Untersuchungen von gasdicht beschichteten, tapegelegten Thermoplasten CF-PEEK und CF-PPS auf LH2-Permeabilität und Festigkeit in Hinblick auf eine Wandung eines kryogenen LH2 Tanks. DLR-Interner Bericht. DLR-IB-BT-ST-2020-190, 186 S. (Unpublished)

Full text not available from this repository.

Abstract

Das Projekt „MAKE“ verläuft parallel zu dem DLR-Projekt „Procomp“. In Procomp beschäftigte man sich nach einer Änderung des Zielbauteils innerhalb Prcomp (CFK Booster) hin zu Vorarbeiten für eine kryogene thermoplastische CFK-Oberstufe (kryogener CFK Tank). Grundsätzlich besteht bei einem kryogenen CFK-Tank das Problem der Dichtungsfähigkeit gegenüber flüssigem Wasserstoff und Sauerstoff. Im Projekt MAKE möchte man genau diese Eignung von thermoplatisch tapegelegtem CFK sowie Oberflächenversiegelungs-Varianten gegenüber Wasserstoffdichtigkeit in einem ersten Schritt untersuchen. Dazu wurden tapegelegte Platten aus thermoplastischem CF-PEEK und CF-PPS mit einem Tapeleger-Roboter hergestellt und die Oberfläche auf möglichst kleines Spaltmaß zwischen den Tape-Bändern optimiert. Um die Güte der Platten festzuhalten wurden Festigkeitsuntersuchungen an diesen durchgeführt. Aus diesen Platten wurden sowohl reine CFK Proben wie auch beschichtete Proben hergestellt. Die Beschichtung bestand dabei aus galvanisch aufgetragenem Nickel sowie auch Thermoplastischem Elastomer (TPE). Für beide Materialien mussten Verfahren zur Vorbehandlung entwickelt werden. Die Verbindungsfähigkeit hat sich dabei als sehr gut erwiesen wenn die Fasern an der Oberfläche frei waren und sich sowohl das Nickel wie auch das TPE direkt an die Fasern binden konnten. Abschließend wurde mittels einem Leckage-Prüfstand die Dichtigkeit gemessen. Allerdings wurde aus Sicherheitsgründen anstatt Wasserstoff das Edelgas Helium als Durchfluss-Medium verwendet.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/139793/
Document Type:Monograph (DLR-Interner Bericht)
Title:Projekt MAKE: Untersuchungen von gasdicht beschichteten, tapegelegten Thermoplasten CF-PEEK und CF-PPS auf LH2-Permeabilität und Festigkeit in Hinblick auf eine Wandung eines kryogenen LH2 Tanks
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthor's ORCID iD
Drees, Björnbjoern.drees (at) dlr.deUNSPECIFIED
Kaden, MarkusMarkus.Kaden (at) dlr.deUNSPECIFIED
Kotzur, Karolakarola.kotzur (at) dlr.deUNSPECIFIED
Löbbecke, MiriamMiriam.Loebbecke (at) dlr.dehttps://orcid.org/0000-0001-7838-6204
Doll, GeorgGeorg.Doll (at) dlr.deUNSPECIFIED
Simone, ManuelUNSPECIFIEDUNSPECIFIED
Reifegerste, KarstenKarsten.Reifegerste (at) dlr.deUNSPECIFIED
Dreher, Patrik NikolasPatrik.Dreher (at) dlr.deUNSPECIFIED
Date:November 2020
Refereed publication:No
Open Access:No
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Number of Pages:186
Status:Unpublished
Keywords:Thermoplast, kryogener Tank, CFK, Tapeleger
Institution:DLR Stuttgart
Department:BT-BGF
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Aeronautics
HGF - Program Themes:fixed-wing aircraft
DLR - Research area:Aeronautics
DLR - Program:L AR - Aircraft Research
DLR - Research theme (Project):L - Structures and Materials (old)
Location: Stuttgart
Institutes and Institutions:Institute of Structures and Design > Design and Manufacture Technologies
Institute of Materials Research > Metallic Structures and Hybrid Material Systems
Deposited By: Drees, Björn
Deposited On:18 Dec 2020 10:18
Last Modified:18 Dec 2020 10:18

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.