elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Konzeption einer Methodik zur makroskopischen Bestimmung des intramuskulären Bindegewebes

Arndt, Lukas (2020) Konzeption einer Methodik zur makroskopischen Bestimmung des intramuskulären Bindegewebes. Bachelor's, FH Aachen.

[img] PDF
29MB

Abstract

Der Körper kann große Lasten tragen, wenn man ihn strafft. Mit der Seele ist es ebenso.“ (Michel de Montaigne, 1533-1592). Um diese Lasten tragen zu können, dient dem Menschen sein Skelett und seine Muskulatur, die sich über die Jahre der Evolution gebildet haben. Im Alter eines Menschenlebens erschwachen diese Bestandteile oftmals. Jedoch zu völlig unterschiedlichen Zeitpunkten. Das Erbringen verminderter Leistungen kann unter anderem mit Krankheit, Altersschwäche oder Fremdeinwirkungen zusammenhängen. Verantwortlich für die strukturelle Stabilität der Muskulatur ist das Binde- oder auch Fasziengewebe. Bindegewebe ist in der Medizin eine nicht eindeutig definierte Einheit des menschlichen Körpers. Forscher sind sich allerdings einig, dass im medizinischen Kontext das Bindegewebe jede Struktur im menschlichen Körper bedeckt, welche strukturelle Kontinuität schafft (Bordoni u. a., 2019). Das Fasziengewebe hat eine omnipräsente Verteilung im Körpersystem; es ist in der Lage die Blutbahn, das Knochengewebe, das meningeale Gewebe, die Organe und die Skelettmuskulatur zu umhüllen, zu durchdringen, zu unterstützen und zu bilden. Die Faszien bilden verschiedene, voneinander abhängige Schichten mit mehreren Tiefen, von der Haut bis zum Periost, die eine dreidimensionale mechano-metabolische Struktur bilden (Bordoniu. a., 2019). Die Skelettmuskulatur besteht in erster Linie aus kontraktilem Material. Dennoch ist der Muskel eine Zusammensetzung aus Bindegewebe, Blutgefäßen, Nerven und dem eben genannten kontraktilen Material. Diese weiteren und im Bezug auf ihre relative Masse eher ”kleinen“ Gewebearten können die Muskelfunktion stark beeinflussen (Gillies u. a., 2011).

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/134604/
Document Type:Thesis (Bachelor's)
Title:Konzeption einer Methodik zur makroskopischen Bestimmung des intramuskulären Bindegewebes
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthor's ORCID iD
Arndt, LukasUNSPECIFIEDUNSPECIFIED
Date:4 April 2020
Refereed publication:Yes
Open Access:Yes
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Number of Pages:83
Status:Published
Keywords:Bindegewebe; intramuskulär; Muskelschnitt
Institution:FH Aachen
Department:Fachbereich Medizintechnik und Technomathematik
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Space
HGF - Program Themes:Research under Space Conditions
DLR - Research area:Raumfahrt
DLR - Program:R FR - Research under Space Conditions
DLR - Research theme (Project):R - Vorhaben Systemphysiologie (old)
Location: Köln-Porz
Institutes and Institutions:Institute of Aerospace Medicine > Muscle and Bone Metabolism
Deposited By: Becker, Christine
Deposited On:07 Apr 2020 12:13
Last Modified:07 Apr 2020 12:13

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.