elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

PLANUNGSHORIZONTE UND IHRE AUSWIRKUNGEN AUF ROUTEN UND TREIBSTOFFERSPARNISSE IM ZIVILEN FORMATIONSFLUG IM FLUGVERKEHR ZWISCHEN EUROPA-AMERIKA, EUROPA-ASIEN UND INNEREUROPÄISCH

Morscheck, Fabian (2018) PLANUNGSHORIZONTE UND IHRE AUSWIRKUNGEN AUF ROUTEN UND TREIBSTOFFERSPARNISSE IM ZIVILEN FORMATIONSFLUG IM FLUGVERKEHR ZWISCHEN EUROPA-AMERIKA, EUROPA-ASIEN UND INNEREUROPÄISCH. Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress 2018, 4.-6.9.2018, Friedrichshafen.

[img] PDF
395kB

Abstract

Formationsflug ist eine Möglichkeit Treibstoff einzusparen. Das hinten fliegende Flugzeug positioniert sich hierzu in den Aufwindbereichen der Wirbelschleppe des vorausfliegenden Flugzeugs. Diese Methode ist seit langer Zeit bekannt und wird bisher in erster Linie von Vögeln verwendet um weniger anstrengend zu fliegen. Frühere Studien haben ergeben, dass ein folgendes Flugzeug theoretisch bis zu 15% seines aktuellen Treibstoffverbrauchs einsparen kann [1]. In Flugversuchen konnten eine Senkung des Treibstoffverbrauchs 8.8% +- 5% nachgewiesen werden [1]. In weiteren Studien wurden optimale Routen für Formationen untersucht deren Teilnehmer verschiedene Start und Zielflughäfen aufwiesen [2-4]. In einer früheren Studie wurde zudem das Konzept des Formationsflugs auf den Transatlantischen Flugverkehr angewandt und die möglichen Treibstoffeinsparungen abgeschätzt. Des Weiteren wurden in früheren Studie [5] [6] dieses Konzept auf ein Transatlantik Scenario wie auch auf ein Asien Europa Scenario angewendet und die Auswirkungen näher beschrieben. Zudem wurden die möglichen Treibstoffeinsparungen für mehrere Anwendungsvarianten abgeschätzt. Des Weiteren wurde die Reaktion des Systems auf typische Verspätungen im Luftverkehr analysiert. Dieser Simulationsansatz wird im Folgenden weiter ausgedehnt. Zum auf ein rein Innereuropäisches Scenario um zu betrachten wie gut das Konzept des Formationsflugs Treibstoffersparnisse in einem Raum generieren kann in welchen primär Kurzstreckenverbindungen vorherrschen. Im weiteren Verlauf wird auch der Umgang mit Verspätungszeiten verfeinert. So wird die Simulation um einen „rollenden“ Planungshorizont erweitert. Dieser kann in seinem zeitlichen Abstand zur Simulationszeit angepasst werden und wird in seinen Auswirkungen in Abhängigkeit dieses zeitlichen Abstands und in allen drei Szenarien analysiert.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/123364/
Document Type:Conference or Workshop Item (Speech)
Title:PLANUNGSHORIZONTE UND IHRE AUSWIRKUNGEN AUF ROUTEN UND TREIBSTOFFERSPARNISSE IM ZIVILEN FORMATIONSFLUG IM FLUGVERKEHR ZWISCHEN EUROPA-AMERIKA, EUROPA-ASIEN UND INNEREUROPÄISCH
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthors ORCID iD
Morscheck, FabianFabian.Morscheck (at) dlr.deUNSPECIFIED
Date:September 2018
Refereed publication:No
Open Access:Yes
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Status:Published
Keywords:Formationsflug Treibstoffersparnis Traffic Simulation
Event Title:Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress 2018
Event Location:Friedrichshafen
Event Type:national Conference
Event Dates:4.-6.9.2018
Organizer:Deustche Geselschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V.
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Aeronautics
HGF - Program Themes:air traffic management and operations
DLR - Research area:Aeronautics
DLR - Program:L AO - Air Traffic Management and Operation
DLR - Research theme (Project):L - Air Traffic Concepts and Operation
Location: Braunschweig
Institutes and Institutions:Institute of Flight Control > Pilot Assistance
Deposited By: Morscheck, Fabian
Deposited On:26 Nov 2018 14:43
Last Modified:31 Jul 2019 20:21

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.