elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Das autonome Fahrzeug oder der Mensch: �Wer ist besser und leistungsfähiger?

Dotzauer, Mandy and Preuk, Katharina and Patz, Daniela and Schießl, Caroline (2018) Das autonome Fahrzeug oder der Mensch: �Wer ist besser und leistungsfähiger? In: 34. VDI/VW-Gemeinschaftstagung Fahrerassistenzsysteme und automatisiertes Fahren, pp. 299-314. VDI Wissensforum GmbH. 34. VDI/VW-Gemeinschaftstagung Fahrerassistenzsysteme und automatisiertes Fahren, 07.-08. Nov. 2018, Wolfsburg, Deutschland.

Full text not available from this repository.

Abstract

Mit einer Sondergenehmigung des kalifornischen Amts für Kraftfahrzeuge ist es Unternehmen erlaubt autonome Fahrzeuge auf öffentlichen Straßen zu testen. Im Gegenzug sind die Unternehmen verpflichtet alle Unfälle zu melden und einen Jahresbericht über alle notwendi-gen Eingriffe des Kontrollfahrers zu verfassen. Diese Berichte (Oktober 2014 bis November 2016) bilden die Grundlage für die Entwicklung einer Methode zum Vergleich der Leistungs-fähigkeit autonomer Fahrzeuge mit der des Menschen. Hierfür wurden einerseits systeminiti-ierte Übernahmeaufforderungen, ausgelöst durch Systemgrenzen oder -versagen, der auto-nomen Fahrzeuge und menschlichen Beinahe-Unfälle (auf Basis der österreichischen 100-Car Study) hinsichtlich ihrer Fehlerursachen ausgewertet und gegenübergestellt. Ebenso wurden andererseits Unfalltypen und Fehlerursachen für Unfälle autonomer Fahrzeuge bestimmt und menschlichen Unfällen gegenübergestellt. Die Unfalldaten für den Menschen stammen aus der österreichischen Unfalldatenbank. Für die Analyse wurden die Unfalldaten anhand der Definitionen aus dem GIDAS Handbuch (2001) in Unfalltypen kategorisiert. Für die Bestimmung der Fehlertypen wurde das Fehlermodell von Graab und Kollegen (2008) verwendet. Hinsichtlich der Beinahe-Unfälle durch Systemgrenzen zeigt sich, dass die Fehler der Auto-mation bei Systemgrenzen im Vergleich zum Menschen primär im Informationszugang und der -aufnahme liegen. Fehler der Informationsverarbeitung traten bei der Automation und dem Menschen in ähnlichem Maß auf. Beinahe-Unfälle durch Systemversagen traten hauptsächlich auf der Ebene der Informationsverarbeitung und Handlung auf. Informationszugang als Fehlerquelle wurde für Mensch und Maschine gleichermaßen beobachtet. Der Vergleich der menschlichen und autonomen Unfälle zeigt, dass das Spektrum an Unfall-typen für den Menschen größer ist als das für autonome Unfälle. Hauptsächliche Unfalltypen für autonome Fahrzeuge sind Fahrunfall, Unfall im Längsverkehr und Unfall durch ruhenden Verkehr. Ein Vergleich der Fehlertypen zeigt, dass Unfälle verursacht durch autonome Fahr-zeuge meist auf Fehler in der Informationsaufnahme und fehlerhafte Handlungen zurückzu-führen sind. Der Mensch weist dagegen Fehler im Informationszugang, -aufnahme, -verarbeitung und Zielsetzung auf. Es konnte gezeigt werden, dass die entwickelte Methode einen anschaulichen Vergleich der (Beinahe-)Unfälle bzw. Leistungsfähigkeit des Menschen im Vergleich zur Automation er-möglicht. Die Betrachtung der Verteilung der Unfall- und Fehlertypen lässt differenzierte Aussagen über die Leistungsfähigkeit der Automation und des Menschen zu und zeigt so auf, wo Mensch bzw. Automation (Beinahe-)Unfälle aufweisen und was ursächlich dafür war. Diese differenzierte Betrachtung der Leistungsfähigkeit der Automation kann es Herstellern ermöglichen, gezielt die Schwächen der Automation im Vergleich zum Menschen durch technische Verbesserungen zu optimieren.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/122959/
Document Type:Conference or Workshop Item (Speech)
Title:Das autonome Fahrzeug oder der Mensch: �Wer ist besser und leistungsfähiger?
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthors ORCID iD
Dotzauer, MandyMandy.Dotzauer (at) dlr.deUNSPECIFIED
Preuk, KatharinaKatharina.Preuk (at) dlr.deUNSPECIFIED
Patz, DanielaKfVUNSPECIFIED
Schießl, CarolineCaroline.Schiessl (at) dlr.deUNSPECIFIED
Date:2018
Journal or Publication Title:34. VDI/VW-Gemeinschaftstagung Fahrerassistenzsysteme und automatisiertes Fahren
Refereed publication:No
Open Access:No
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Page Range:pp. 299-314
Publisher:VDI Wissensforum GmbH
Series Name:VDI-Berichte 2335
Status:Published
Keywords:autonome Fahrzeuge, Fahrer, Leistungsfähigkeit
Event Title:34. VDI/VW-Gemeinschaftstagung Fahrerassistenzsysteme und automatisiertes Fahren
Event Location:Wolfsburg, Deutschland
Event Type:national Conference
Event Dates:07.-08. Nov. 2018
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Transport
HGF - Program Themes:Terrestrial Vehicles (old)
DLR - Research area:Transport
DLR - Program:V BF - Bodengebundene Fahrzeuge
DLR - Research theme (Project):V - NGC Fahrzeugkonzepte (old)
Location: Berlin-Adlershof
Institutes and Institutions:Institute of Transportation Systems > Human Factors
Deposited By: Dotzauer, Mandy
Deposited On:12 Nov 2018 08:21
Last Modified:12 Nov 2018 08:21

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.