elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Abschätzung der Absenkung der Sohle des Emsästuars mit der Persistent Scatterer Interferometry (PSI)

Lege, Thomas and Kalia, Andre C. and Adam, Nico (2018) Abschätzung der Absenkung der Sohle des Emsästuars mit der Persistent Scatterer Interferometry (PSI). In: Tagungsband GeoMonitoring. GeoMonitoring 2018, 1.-2. März 2018, Clausthal-Zellerfeld, Deutschland.

Full text not available from this repository.

Official URL: http://www.geo-monitoring.org/Tagung2018/programm.html

Abstract

Die Landabsenkungen über dem Gasfeld Groningen westlich der Emsmündung sind wohlbekannt und unter anderem mit dem Satelliten-gestützten Verfahren Persistent Scatterer Interferometrie (PSI) erfasst worden. Im Rahmen von Machbarkeitsstudien zur Umsetzung des Konzepts für einen Bodenbewegungsdienst Deutschland (BBD) wird zur Erzielung großräumig konsistenter Bodenbewegungsdarstellungen das Wide Area Prozessing (WAP) auf das PSI-Verfahren (PSI-WAP) angewandt. Werden die großräumigen Ergebnisse der Radarinterferometrie grenzüberschreitend östlich und westlich der Außenems mit der Interpretation weiterer geologischer Information kombiniert, kann eine bedeutende Subsidenz von Teilen der Gewässersohle des Emsästuars abgeleitet werden. Die so bestimmte Absenkung erreicht in den neun Jahren von 1992 bis 2001 in der Spitze 4,2 cm. Außendeichs ist ein Gebiet mit einer Fläche von etwa 200 km² von einer Senkungsrate von mehr als 2 mm/a betroffen. Aus dieser Absenkungsmulde ergibt sich eine durchschnittliche jährliche Volumenveränderung an der Gewässersohle von ca. 0,55 Mio. m3/a. Dieser Wert liegt in derselben Größenordnung wie die durchschnittliche jährliche Sedimentsenke des gesamten Emsästuars zwischen 1994 und 2015. Davon ausgehend, dass die absinkende Gewässersohle bzw. Wattfläche durch Sedimentablagerung aus der Wassersäule auf einer konstanten Höhe bleibt, so liegt eine signifikante Sedimentsenke vor, die bisher nicht berücksichtigt wurde. Dies ist insofern von großer Bedeutung, als sich an den Ufern des Emsästuars zahlreiche Städte, Hafenanlagen, Werften und weitere Wirtschaftsstandorte entwickelt haben. Wichtige Wasserstraßen und Küstenschutzbauwerke müssen im Einklang mit den Anforderungen des Naturschutzes unterhalten werden. Zu diesem Zweck werden unter Anderem umfangreiche Modellsysteme zur Analyse der langfristigen Morphodynamik der Nordsee und des Emsästuars betrieben und weiterentwickelt. Sie berücksichtigen als Eingangsgrößen alle Maßnahmen, die die Hydro- und Morphodynamik sowie die Tidedynamik beeinflussen. Die in dieser Arbeit ermittelten Änderungen der Gewässersohle im Emsästuar sollten in künftige Sedimentbilanzierungen und morphodynamische Berechnungen mit einbezogen werden. Weitere Bereiche z. B. von Offshore-Kohlenwasserstoffextraktionen sollten auf mögliche Absenkungen der Gewässersohle bzw. der Wattenbereiche untersucht werden.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/118917/
Document Type:Conference or Workshop Item (Speech)
Title:Abschätzung der Absenkung der Sohle des Emsästuars mit der Persistent Scatterer Interferometry (PSI)
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthor's ORCID iD
Lege, ThomasBGRUNSPECIFIED
Kalia, Andre C.BGRUNSPECIFIED
Adam, Niconico.adam (at) dlr.dehttps://orcid.org/0000-0002-6053-0105
Date:March 2018
Journal or Publication Title:Tagungsband GeoMonitoring
Refereed publication:No
Open Access:No
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Editors:
EditorsEmailEditor's ORCID iD
Busch, Wolfgangwolfgang.busch@tu-clausthal.deUNSPECIFIED
Gerke, Markusm.gerke@tu-braunschweig.deUNSPECIFIED
Neumann, Ingoneumanngih.uni-hannover.deUNSPECIFIED
Status:Published
Keywords:Persistent Scatterer Interferometrie, Emsästuar
Event Title:GeoMonitoring 2018
Event Location:Clausthal-Zellerfeld, Deutschland
Event Type:national Conference
Event Dates:1.-2. März 2018
Organizer:Technische Universität Clausthal
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Space
HGF - Program Themes:Earth Observation
DLR - Research area:Raumfahrt
DLR - Program:R EO - Earth Observation
DLR - Research theme (Project):R - Vorhaben hochauflösende Fernerkundungsverfahren (old)
Location: Oberpfaffenhofen
Institutes and Institutions:Remote Sensing Technology Institute > SAR Signal Processing
Deposited By: Zielske, Mandy
Deposited On:07 Mar 2018 08:56
Last Modified:09 Jul 2018 15:37

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.