elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Reduzierung von müdigkeitsbedingten Leistungseinbußen durch den Einsatz eines psychomotorischen Vigilanztests im Bereich Bahn

Stein, Jenny and Naumann, Anja (2015) Reduzierung von müdigkeitsbedingten Leistungseinbußen durch den Einsatz eines psychomotorischen Vigilanztests im Bereich Bahn. In: 11. Berliner Werkstatt Mensch-Maschine-Systeme Tagungsband. Programmkomitee der 11. Berliner Werkstatt Mensch-Maschine-Systeme. 11. Berliner Werkstatt Mensch-Maschine-Systeme, 07-09. Okt. 2015, Berlin, Deutschland.

Full text not available from this repository.

Abstract

Der Beruf des Triebfahrzeugführers ist in der Regel durch lange, wechselnde Arbeitszeiten im Schichtdienst und monotone Tätigkeiten gekennzeichnet. Die zunehmende Ausrüstung des Zuges und der Fahrstrecke mit modernen Zugsicherungssystemen macht die Arbeit des Triebfahrzeugführers in großen Teilen zu einer Überwachungstätigkeit. Monotone Tätigkeiten rufen Müdigkeits und Schläfrigkeitsgefühle bis hin zu Mikroschlaf-Episoden hervor. Dadurch wird das Risiko einer nicht ausreichenden Reaktion auf ein unvorhergesehenes und/oder seltenes Ereignis stark erhöht. Im Rahmen des Projektes RAPOS (Realtime Assessment of Performance of Operators during Shiftwork) am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) wurde in einer Fahrsimulatorstudie mit 11 Triebfahrzeugführern untersucht, inwieweit ein im DLR-Projekt FIT entwickelter 3-minütiger psychomotorischer Vigilanztest (3 Min PVT) zur Detektion von müdigkeitsbedingten Leistungseinbußen im Bereich Bahn zur Optimierung von bestehenden Schicht- und Pausenplanungsmodellen eingesetzt werden kann. Es wurde bestätigt, dass die durch Monotonie hervorgerufene Müdigkeit die Fahrleistung von Triebfahrzeugführern stark beeinträchtigen kann. Des Weiteren wurden signifikante Zusammenhänge zwischen subjektiven Daten, objektiven Fahrdaten und Messwerten aus dem 3Min PVT gefunden. Entgegen der Erwartungen konnten aber bei dem 3 Min PVT keine signifikanten Unterschiede zwischen der Reaktionszeit unter den Normal- und Monotoniebedingungen sowie zwischen Vormittags- und Nachmittagsgruppe festgestellt werden. An dieser Stelle wird ein kurzfristig aktivierender Effekt durch den Einsatz des 3 Min PVT vermutet. Dies soll in Folgestudien überprüft werden.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/99937/
Document Type:Conference or Workshop Item (Speech)
Title:Reduzierung von müdigkeitsbedingten Leistungseinbußen durch den Einsatz eines psychomotorischen Vigilanztests im Bereich Bahn
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthor's ORCID iD
Stein, JennyGerman Aerospace Center, Institute of Transportation SystemsUNSPECIFIED
Naumann, AnjaGerman Aerospace Center, Institute of Transportation SystemsUNSPECIFIED
Date:October 2015
Journal or Publication Title:11. Berliner Werkstatt Mensch-Maschine-Systeme Tagungsband
Refereed publication:Yes
Open Access:No
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Publisher:Programmkomitee der 11. Berliner Werkstatt Mensch-Maschine-Systeme
Status:Published
Keywords:Rail Human Factors, Müdigkeit, Monotonie, kognitive Beanspruchung, Gestaltungsmethoden, Evaluation und Antizipation von Mensch-Maschine-Systemen
Event Title:11. Berliner Werkstatt Mensch-Maschine-Systeme
Event Location:Berlin, Deutschland
Event Type:international Conference
Event Dates:07-09. Okt. 2015
Organizer:Technische Universität Berlin
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Transport
HGF - Program Themes:Terrestrial Vehicles (old)
DLR - Research area:Transport
DLR - Program:V BF - Bodengebundene Fahrzeuge
DLR - Research theme (Project):V - Rapos (old)
Location: Braunschweig
Institutes and Institutions:Institute of Transportation Systems > Railway System
Deposited By: Stein, Jenny
Deposited On:30 Nov 2015 09:23
Last Modified:10 May 2016 23:35

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.