elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Weiterentwicklung und Validierung eines quasistationären Modells für die solare Direktverdampfung im Hinblick auf eine höhere örtliche und zeitliche Auflösung

Bersch, Kevin (2015) Weiterentwicklung und Validierung eines quasistationären Modells für die solare Direktverdampfung im Hinblick auf eine höhere örtliche und zeitliche Auflösung. Master's, DLR - Institut für Solarforschung.

[img] PDF
6MB

Abstract

Die Stromerzeugung aus regenerativen Energiequellen hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Um den zukünftigen Ausbau so effizient und wirtschaftlich wie möglich zu gestalten, werden leistungsfähige Simulationsprogramme zur Abbildung regenerativer Kraftwerke und Prozesswärmeanlagen benötigt. Ein solches Programm ist die am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt entwickelte Software greenius, welche die Anlagenplanung unter Berücksichtigung sowohl technischer als auch ökonomischer Parameter unterstützt. Im Rahmen dieser Arbeit wurde die Simulation der solaren Direktverdampfung in greenius optimiert. Neben einer Reduktion der Rechenzeit wurde ein Vergleich zweier quasistationärer Modellierungsansätze durchgeführt sowie der Einfluss einer höheren örtlichen und zeitlichen Auflösung analysiert. Das verwendete Modell erfordert die Lösung eines nichtlinearen Gleichungssystems, welches mit dem Newton-Verfahren gelöst wird. Durch die Optimierung des numerischen Lösungsverfahrens und einer effizienteren Berechnung der Jacobi-Matrix, gelang es die Rechenzeit um ca. 85% zu reduzieren. Die verglichenen Ansätze unterscheiden sich bezüglich der Berechnung der lokalen Massenströme. Der rein quasistationäre Ansatz verwendet einen über den Loop konstanten Massenstrom. Der modifizierte Ansatz berücksichtigt lokale Abweichungen, die aufgrund von Dichteänderungen im Absorberrohr auftreten. Die Validierung mit einem dynamischen Modell zeigt, dass der modifizierte Ansatz bezüglich der Abbildung von Zustandsgrößen, Rechenzeit und Robustheit überlegen ist. Die Analyse des Einflusses höherer Auflösungen belegt, dass eine Erhöhung der örtlichen Auflösung sich positiv auf die Robustheit des Systems auswirkt. Eine hohe zeitliche Auflösung ermöglicht eine deutlich verbesserte Abbildung der Enthalpie- und Massenströme im transienten Bereich, aber wirkt sich negativ auf die Robustheit des Modells aus.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/99756/
Document Type:Thesis (Master's)
Title:Weiterentwicklung und Validierung eines quasistationären Modells für die solare Direktverdampfung im Hinblick auf eine höhere örtliche und zeitliche Auflösung
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthors ORCID iD
Bersch, KevinSF-LFSUNSPECIFIED
Date:February 2015
Refereed publication:No
Open Access:Yes
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Number of Pages:104
Status:Published
Keywords:Parabolrinne, Ertragsprognose, Jahresrechnung, Modell, greenius
Institution:DLR - Institut für Solarforschung
Department:Institut für Solarforschung
HGF - Research field:Energy
HGF - Program:Renewable Energies
HGF - Program Themes:Concentrating Solar Systems (old)
DLR - Research area:Energy
DLR - Program:E SF - Solar research
DLR - Research theme (Project):E - Line-Focusing Systems (old)
Location: Köln-Porz
Institutes and Institutions:Institute of Solar Research > Linienfokussierende Systeme
Deposited By: Dieckmann, Simon
Deposited On:26 Nov 2015 13:12
Last Modified:31 Jul 2019 19:56

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.