elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Multimodale Vielfalt: Quantitative Analyse multimodalen Verkehrshandelns

Nobis, Claudia (2015) Multimodale Vielfalt: Quantitative Analyse multimodalen Verkehrshandelns. Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin.

Full text not available from this repository.

Official URL: http://edoc.hu-berlin.de/dissertationen/nobis-claudia-2014-04-28/PDF/nobis.pdf

Abstract

Multimodalität ist ein Sammelbegriff für sehr unterschiedlich in der Alltagspraxis umgesetztes Verhalten. Bisherige Arbeiten grenzen den betrachteten Personenkreis fast immer auf eine bestimmte Form multimodalen Verhaltens ein, allen voran auf die Nutzung des Autos und öffentlicher Verkehrsmittel. Ansatzpunkt der vorliegenden Arbeit ist es, die verschiedenen Facetten multimodalen Verhaltens in ihrer Gesamtheit darzustellen und zu untersuchen. Hierzu wird eine Klassifikation entwickelt, die sich aus der Modalwahl ableitet. Die Analyse des Mobilitätsverhaltens basiert auf den Daten des Deutschen Mobilitätspanels von 1999 bis 2008 und der Studie Mobilität in Deutschland aus den Jahren 2002 und 2008. In Abhängigkeit davon, welche der Verkehrsmittel MIV, ÖV und Fahrrad im Verlauf einer Woche zum Einsatz kommen, werden die Probanden einer Modalgruppe zugeordnet. Auf diese Weise werden drei monomodale Personengruppen, die jeweils nur eines der betrachteten Verkehrsmittel nutzen, und vier multimodale Personengruppen, die die verschiedenen Kombina-tionsmöglichkeiten der Verkehrsmittel widerspiegeln, gebildet. Die Analyse lässt den enormen Facettenreichtum multimodalen Verhaltens erkennen. Nicht nur zwischen, auch innerhalb der einzelnen Modalgruppen variiert das Verhalten erheblich. Generell ist multimodales Verhalten eine urbane Verhaltensweise, die v. a. den Alltag junger Personen prägt und dies in zunehmendem Maß. Der Zeitvergleich weist unter einer ruhigen Oberfläche eines relativ stabil bleibenden Gesamtanteils multimodaler Personen einen deut-lichen Zuwachs dieser Verhaltensweise für junge Erwachsene auf, während bei älteren Per-sonen der Anstieg der monomodalen Nutzung des Autos festgestellt werden kann. Ob das geänderte Verhalten junger Menschen in eine generelle Trendwende mündet, hängt ent-scheidend davon ab, inwieweit die heute jungen Erwachsenen dieses Verhalten auch in spä-teren Lebensphasen beibehalten. In Summe legen Multimodale weniger Kilometer mit dem Auto zurück als monomodale Auto-fahrer. Ihr CO2-Fußabdruck fällt je nach Datensatz um 20 bis 34 Prozent geringer aus als der von ausschließlichen Autofahrern. Nichtsdestotrotz nutzen viele Multimodale das Auto für einen erheblichen Anteil ihrer Wege. In Zukunft wird ausschlaggebend sein, wie sich die Verkehrsmittelanteile v. a. in Bezug auf weite Wege verändern und wie sich die gegenwärtig auf der Nachfrage- und Angebotsseite feststellbaren Veränderungen auswirken. Die Mi-schung aus pragmatischen Einstellungen gegenüber Autos, sich ausdehnenden Aktionsräu-men und neuen Mobilitätsangeboten, die mit der Idee, jederzeit über einen Pkw verfügen zu können, zum Erreichen neuer Kundengruppen beitragen, aber auch Potenzial für wenig nachhaltiges Verhalten bergen, lässt die Richtung derzeit noch nicht erkennen.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/94499/
Document Type:Thesis (Dissertation)
Title:Multimodale Vielfalt: Quantitative Analyse multimodalen Verkehrshandelns
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthors ORCID iD
Nobis, Claudiaclaudia.nobis (at) dlr.deUNSPECIFIED
Date:22 April 2015
Refereed publication:No
Open Access:No
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Number of Pages:271
Status:Published
Keywords:Personenverkehr, Mobilitätsverhalten, Multimodalität, multimodales Verkehrshandeln, nachhaltige Mobilität, neue Mobilitätsangebote, Carsharing, Mobilität junger Erwach-sener, Längsschnittdaten, Deutsches Mobilitätspanel, Studie Mobilität in Deutschland
Institution:Humboldt-Universität zu Berlin
Department:Geographisches Institut
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Transport
HGF - Program Themes:other
DLR - Research area:Transport
DLR - Program:V - no assignment
DLR - Research theme (Project):V - no assignment
Location: Berlin-Adlershof
Institutes and Institutions:Institute of Transport Research > Passenger Transport
Deposited By: Nobis, Claudia
Deposited On:30 Nov 2015 09:07
Last Modified:30 Nov 2015 09:07

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.