elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Synergien nutzen: Solarthermische Kraftwerke

Hoffschmidt, Bernhard (2014) Synergien nutzen: Solarthermische Kraftwerke. Quo vadis Erzeugung? – Zukünftige Versorgungskonzepte in NRW, 27. Aug. 2014, Düsseldorf.

[img] PDF
2MB

Abstract

Solarthermische Kraftwerke bestehen aus drei grundlegenden Blöcken. Im ersten (solaren) Block wird die direkte solare Strahlung mit Spiegelsystemen soweit auf konzentriert, dass in einem Receiver auf den die konzentrierte Strahlung fällt, ein Wärmeträgermedium auf Temperaturen gleich denen in einer Brennkammer eines fossilen Kraftwerks erhitzt wird. In einem zweiten Block wird die Wärme des Wärmeträgermediums an einen Kraftwerksblock zur Stromerzeugung abgegeben. Den dritten Block bildet ein thermischer Speicher, der sich zwischen dem solaren Block und dem Kraftwerksblock befindet und die Stromerzeugung von der solaren Einstrahlung entkoppelt, so dass Strom bedarfsgerecht erzeugt werden kann. In Abhängigkeit von den Randbedingungen führt die Implementierung eines Speichers zu einem Fallen der spezifischen Stromgestehungskosten. NRW ist deutschlandweit auf dem Gebiet der solarthermischen Kraftwerke sowohl in der Forschung als auch in der Industrie führend. Da solarthermische Kraftwerke zu einem großen Teil auf konventionellen Kraftwerkskomponenten basieren und NRW im Bereich konventioneller Kraftwerke traditionell stark vertreten ist, ergeben sich Synergien hinsichtlich einer effizienten Forschungsförderung mit hoher Arbeitsmarktrelevanz und technischer Entwicklungen zur Anpassung von konventionellen Kraftwerkskomponenten auf die Erfordernisse im Kraftwerksblock solarthermischer Kraftwerke. Solarthermische Kraftwerke können deshalb als Transformationstechnologie von einer fossil zu einer solar basierten Kraftwerkstechnik verstanden werden. Aufgrund dessen, dass solarthermische Kraftwerke im Unterschied zu Wind und PV, bedarfsgerecht Strom produzieren können, spielen sie in einem Netz mit einem hohen Anteil fluktuierender Erzeuger eine wichtige Rolle zur Sicherstellung von Netzstabilität und gesicherter Verfügbarkeit. Eine aktuelle Studie von NREL beziffert am Beispiel des kalifornischen Elektrizitätsnetz den Mehrwert des von solarthermischen Kraftwerken erzeugten Stroms gegenüber PV auf mehr als 6 €ct/kWh.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/94249/
Document Type:Conference or Workshop Item (Speech)
Title:Synergien nutzen: Solarthermische Kraftwerke
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthors ORCID iD
Hoffschmidt, Bernhardbernhard.hoffschmidt (at) dlr.deUNSPECIFIED
Date:27 August 2014
Refereed publication:No
Open Access:Yes
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Status:Published
Keywords:CSP, Solarthermische Kraftwerke, Netzstabilität
Event Title:Quo vadis Erzeugung? – Zukünftige Versorgungskonzepte in NRW
Event Location:Düsseldorf
Event Type:national Conference
Event Dates:27. Aug. 2014
Organizer:Netzwerk Kraftwerkstechnik
HGF - Research field:Energy
HGF - Program:Renewable Energies
HGF - Program Themes:Concentrating Solar Systems (old)
DLR - Research area:Energy
DLR - Program:E SF - Solar research
DLR - Research theme (Project):E - Line-Focusing Systems (old), E - Point-Focusing Systems (old)
Location: Köln-Porz
Institutes and Institutions:Institute of Solar Research
Deposited By: Hoffschmidt, Bernhard
Deposited On:08 Jan 2015 09:24
Last Modified:31 Jul 2019 19:51

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.