elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Elektrochemische Energiespeicherung: Welchen Beitrag kann sie zur Energiewende leisten?

Friedrich, K. Andreas and Noack, Christoph and Kallo, Josef and Pregger, Thomas and Heide, Dominik (2013) Elektrochemische Energiespeicherung: Welchen Beitrag kann sie zur Energiewende leisten? Jahrestreffen Reaktionstechnik 2013 (ProcessNet), 6.5.-8.5.2013, Würzburg, Deutschland.

[img] PDF - Registered users only
7MB

Abstract

Das Energiekonzept der Bundesregierung [1] sieht eine bedeutende Minderung der Treibhausgasemission von minus 70 % bis 2040 und minus 80 % bis 95 % bis 2050 vor. Bis 2020 soll der Anteil der erneuerbarer Energien (EE) an der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien am Bruttostromverbrauch 35 % betragen. Daher wird die direkte oder indirekte Nutzung der Erneuerbaren Energien (EE) eine entscheidende Rolle bei der zukünftigen Versorgung mit Energie spielen. Die deutsche „Energie-wende“ bedingt neue Anforderungen an den Aufbau und Nutzung konventioneller Kraftwerke, den Schaffung von Energiespeicheroptionen. Elektrochemische Energiespeicherung wird eine wichtige Rolle im neuen Energie-system spielen, da es unwahrscheinlich ist, dass der notwendige Ausbau des elek-trischen Netzes und ein effektives Lastmanagement schnell genug aufgebaut wird. Stationäre Batterien werden eine wichtige Rolle in der Stabilisierung der Verteiler-netze spielen und haben das Potenzial die dezentrale Nutzung der EE zu erweitern. Wesentliche größere energiewirtschaftlich relevante Energiemengen können mittels der Erzeugung von gasförmigen Kraftstoffen, wie Wasserstoff, gespeichert werden. Wasserstoff als Sekundärenergieträger aus EE kann in Zukunft für die Stabilisierung der fluktuierenden elektrischen Energieeinträge wichtig werden und Kraftstoff für den Verkehr liefern. Zur Wasserstoffbereitstellung aus regenerativen, nicht-biogenen Primärenergien bietet sich die Wasserelektrolyse als in der Praxis bewährtes und in ihrer fortschrittlichen Version mit gutem Wirkungsgrad an, das zu Recht als eine Schlüsseltechnologie für die künftige Energieversorgung gesehen wird. Im Vortrag wird der Stand der Technik und die neuen Entwicklungen des Instituts für Technische Thermodynamik vorgestellt, die sowohl neue Batterietechnik (Li-S, Li-Luft) wie fortschrittliche intermittierend betreibbare Elektrolysetechnologien betreffen. [1] http://www.bundesregierung.de/Content/DE/StatischeSeiten/

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/85704/
Document Type:Conference or Workshop Item (Speech)
Title:Elektrochemische Energiespeicherung: Welchen Beitrag kann sie zur Energiewende leisten?
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthors ORCID iD
Friedrich, K. Andreasandreas.friedrich (at) dlr.deUNSPECIFIED
Noack, Christophchristoph.noack (at) dlr.deUNSPECIFIED
Kallo, Josefjosef.kallo (at) dlr.deUNSPECIFIED
Pregger, Thomasthomas.pregger (at) dlr.deUNSPECIFIED
Heide, Dominikdominik.heide (at) dlr.deUNSPECIFIED
Date:6 May 2013
Refereed publication:No
Open Access:No
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Status:Published
Keywords:Speicher Energiewende Wasserstoff
Event Title:Jahrestreffen Reaktionstechnik 2013 (ProcessNet)
Event Location:Würzburg, Deutschland
Event Type:national Conference
Event Dates:6.5.-8.5.2013
Organizer:Dechema
HGF - Research field:Energy
HGF - Program:Efficient Energy Conversion and Use (old)
HGF - Program Themes:Fuel Cells (old)
DLR - Research area:Energy
DLR - Program:E EV - Energy process technology
DLR - Research theme (Project):E - Elektrochemische Prozesse (old)
Location: Stuttgart
Institutes and Institutions:Institute of Engineering Thermodynamics > Electrochemical Energy Technology
Institute of Engineering Thermodynamics > Systems Analysis and Technology Assessment
Deposited By: Friedrich, Prof.Dr. Kaspar Andreas
Deposited On:26 Nov 2013 10:52
Last Modified:26 Nov 2013 10:52

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.