elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

EU-Projekt COSMA: Neue Ansätze zur Erforschung der Fluglärmbelästigung

Stein, S. and Müller, U. (2012) EU-Projekt COSMA: Neue Ansätze zur Erforschung der Fluglärmbelästigung. 50. Jahrestagung der DGLRM, 27.-29.09.2012, Bonn.

Full text not available from this repository.

Abstract

Trotz immer leiser werdender Flugzeuge fühlen sich heutzutage viele Anwohner von Flughäfen durch Fluglärm stark belästigt. Ein Grund hierfür ist sicherlich das stetig steigende Flugverkehrsaufkommen. Doch welche Faktoren spielen darüber hinaus bei der Entwicklung von Fluglärmbelästigung eine Rolle und wie kann die Belästigung durch den Fluglärm minimiert werden? Das EU-Projekt COSMA untersucht die derzeitige Fluglärmbelästigung im Umfeld dreier großer europäischer Flughäfen und versucht Prognosen für die zukünftige Entwicklung der Fluglärmbelästigung aufzustellen. Langfristiges Ziel ist es, sowohl organisatorische als auch technologische Maßnahmen abzuleiten, die der Reduzierung von Fluglärmbelästigung dienen. Im Rahmen dieses Projekts wurden vom DLR-Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin sowohl Breitenerhebungen mittels Telefonbefragung (N=1200 je Flughafen) als auch vertiefende Studien im Feld (N=50 je Flughafen) und im Labor (2 Laborstudien mit N=288 bzw. N=156) koordiniert bzw. durchgeführt. Im Vordergrund des Vortrages steht die Präsentation der Methodik der Vertiefungsstudie im Feld. Anders als in vorangegangenen Feldstudien zur Fluglärmbelästigung, die auf berechneten Schalldruckpegeln basieren, wurde der Schalldruckpegel hier kontinuierlich über vier Tage aufgezeichnet. Parallel zur Messung des Schalldruckpegels bewerteten die Teilnehmer stündlich ihre aktuelle Belästigung durch den Fluglärm. Diese Herangehensweise bietet den Vorteil, dass einerseits vielfältige Lärmmaße wie Maximalpegel, Dauerschallpegel und die Verteilung des Flugverkehrs, andererseits aber auch weitere potentielle Einflussfaktoren wie Tageszeit, Aufenthaltsort der Person und Art der ausgeführten Tätigkeit erfasst werden können. Ergänzt wurde die Methodik durch Interviews, in denen personenbezogene Faktoren erhoben wurden, von denen ebenfalls ein Einfluss auf die Entwicklung von Fluglärmbelästigung erwartet wird (z.B. Lärmempfindlichkeit, Erwartungen und Einstellungen). Außerdem wurde in zwei sich anschließenden circa einstündigen Teiluntersuchungen erforscht, ob und wie stark neben dem Schalldruckpegel auch die Geräuschqualität eines Überfluggeräusches das Belästigungsurteil bestimmt.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/78680/
Document Type:Conference or Workshop Item (Speech)
Title:EU-Projekt COSMA: Neue Ansätze zur Erforschung der Fluglärmbelästigung
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthors ORCID iD
Stein, S.susanne.stein (at) dlr.deUNSPECIFIED
Müller, U.uwe.mueller (at) dlr.deUNSPECIFIED
Date:2012
Open Access:No
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Status:Published
Keywords:COSMA, Fluglärmbelästigung, Fluglärmstudie im Feld
Event Title:50. Jahrestagung der DGLRM
Event Location:Bonn
Event Type:national Conference
Event Dates:27.-29.09.2012
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Aeronautics
HGF - Program Themes:ATM and Operation (old)
DLR - Research area:Aeronautics
DLR - Program:L AO - Air Traffic Management and Operation
DLR - Research theme (Project):L - Human Factors and Safety in Aeronautics (old)
Location: Köln-Porz
Institutes and Institutions:Institute of Aerospace Medicine > Flight Physiology
Deposited By: Sender, Alina
Deposited On:03 Dec 2012 14:12
Last Modified:03 Dec 2012 14:12

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.