elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Aufbau und Charakterisierung eines optischen parametrischen Verstärkers im nahen infraroten Spektralbereich

Moser, Marcus (2008) Aufbau und Charakterisierung eines optischen parametrischen Verstärkers im nahen infraroten Spektralbereich. Diploma, Hochschule für angewandte Wissenschaften-FH München.

[img]
Preview
PDF
4MB

Official URL: http://www.fb06.fh-muenchen.de/fb/index.php/abschlussarbeiten/liste-bisheriger-abschlussarbeiten.html?ida=348&la=

Abstract

Die satellitengestützte Messung von CO2 ist ein hochaktueller Forschungsgegenstand. Das Differential-Absorptions-Lidar (DIAL) Verfahren besitzt das Potential für globale, satellitengestützte Messungen von CO2. Von bisherigen entwickelten Systemen konnten jedoch die notwendigen Anforderungen an eine geeignete Laserquelle nicht erreicht werden. Ziel dieser Arbeit ist es daher, den Transmitter eines DIAL-Systems weiterzuentwickeln und die Anforderungen eines weltraumgestützten Systems nachzuweisen. Ein kritischer Punkt hierbei ist die nötige Signalenergie mit ausreichend guten räumlichen Eigenschaften zu erreichen. Die Signalenergie wird durch einen optischen parametrischen Oszillator (OPO) mit Kalium-Titanyl-Phosphat (KTP), als nichtlinearen Medium, erzeugt und durch einen optisch parametrischen Verstärker (OPA) mit Kalium-Titanyl-Arsenat (KTA), als nichtlinearen Medium, verstärkt. Der OPA wurde in verschiedenen Kristallsystemen mit Hilfe von bis zu vier KTA-Kristallen aufgebaut. Für die Aufbauten wurden Verstärkungseigenschaften, erreichte Signalenergie und Effizienz des Prozesses ausgewertet und analysiert. Nach der Optimierung des OPA-Prozesses wurde die nötige Signalenergie von 52,5mJ mit einer gesamten Konversionseffizienz von 39% erreicht. Darüber hinaus erreichte der OPA Verstärkungsfaktoren von mehr als 35. Der zweite Schwerpunkt der Arbeit war die Messung der räumlichen Ausbreitungseigenschaften bzw. des Strahl-Parameter-Produkts M². Für die M²-Messung des OPO wurde eine neuartige InGaAs-Kamera eingesetzt. Das Kamerasystem wurde bezüglich Aussteuerungsverhalten, nichtlinearer Dynamik und deren Offset vermessen. Es stellte sich jedoch heraus, dass es aus technischen Gründen nicht möglich war das M² korrekt zu bestimmen. Es konnten dennoch quantitative Messungen zur Strahlanalyse durchgef¨uhrt werden, welche kaum Änderungen des Strahlprofils auf Grund des Verstärkungsprozesses zeigten. Mit diesen Eigenschaften ist das untersuchte OPO-OPA System ein potentieller Kandidat für einen Satelliten getragenen Lidartransmitter zur Messung von CO2.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/57269/
Document Type:Thesis (Diploma)
Title:Aufbau und Charakterisierung eines optischen parametrischen Verstärkers im nahen infraroten Spektralbereich
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthors ORCID iD
Moser, MarcusDLRUNSPECIFIED
Date:15 November 2008
Open Access:Yes
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Number of Pages:155
Status:Published
Keywords:OPO, OPA, Lidar, CO2
Institution:Hochschule für angewandte Wissenschaften-FH München
Department:Physikalische Technik
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport (old)
HGF - Program:Space (old)
HGF - Program Themes:W EO - Erdbeobachtung
DLR - Research area:Space
DLR - Program:W EO - Erdbeobachtung
DLR - Research theme (Project):W - Vorhaben LIDAR-Forschung und -Entwicklung (old)
Location: Oberpfaffenhofen
Institutes and Institutions:Institute of Atmospheric Physics > Lidar
Deposited By: Fix, Dr.rer.nat. Andreas
Deposited On:08 Dec 2010 15:29
Last Modified:31 Jul 2019 19:23

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.