elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Auslegung eines generischen hypersonischen Marschflugkörpers als Grundlage für die Analyse und Bewertung

Blem, Sergej and Klevanski, Josef and Riehmer, Johannes and Gruhn, Patrick (2022) Auslegung eines generischen hypersonischen Marschflugkörpers als Grundlage für die Analyse und Bewertung. DWT-Konferenz "Angewandte Forschung für Verteidigung und Sicherheit in Deutschland", 8.-10. März 2022, Bonn, Deitschland.

Full text not available from this repository.

Abstract

Hyperschall-Flugkörper bieten im Vergleich zu „herkömmlichen“ ballistischen Flugkörpern neue operationelle Möglichkeiten, da deren Flugbahnen zu weiten Teilen oder sogar ausschließlich innerhalb der Atmosphäre liegen. Dadurch verändern sich auch bzgl. der Abwehr solcher hypersonischen Flugkörper die Voraussetzungen im Hinblick auf die Detektion, die Flugbahnvorhersage und schließlich die mögliche Bekämpfung. Es ist davon auszugehen, dass deren Abwehr erhebliche Herausforderung für heutige, auf ballistische Flugkörper ausgelegte Abwehrsysteme darstellen. Genauere Analysen der potentiellen Bedrohung und ihrer Abwehrmöglichkeiten setzen aber belastbare Aussagen zu möglichen Trajektorien der hypersonischen Flugkörper voraus. Da Informationen zu potentiellen gegnerischen Systemen aber rar und oft mit hohen Unsicherheiten belastet sind wird dabei oft auf die Betrachtung eigener generischer Referenzflugkörper zurückgegriffen. Im Rahmen des Projekts Flugkörpertechnologien 2020+ (FK2020+) erstellt das DLR eine generische Flugkörper-Referenzkonfiguration eines Hyperschall-Marschflugkörpers (Hypersonic Cruise Missile, HCM) - ausgestattet mit einem luftatmenden Staustrahltriebwerk mit Überschallverbrennung (Scramjet). Diese Referenzkonfiguration dient zum einen als die Basis für die Untersuchung einzelner Technologien, wie z.B. grundlegender Fragen zur Aerodynamik, zur Antriebsgestaltung und zur Verwendung moderner Hochtemperaturmaterialien, zum anderen dient sie aber auch als Grundlage für die Bedrohungsanalyse, z.B. durch die Bereitstellung realistisch möglicher Trajektorien. Der Vortrag stellt die Arbeiten zur Auslegung dieser Konfiguration vor.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/190686/
Document Type:Conference or Workshop Item (Speech)
Title:Auslegung eines generischen hypersonischen Marschflugkörpers als Grundlage für die Analyse und Bewertung
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthor's ORCID iDORCID Put Code
Blem, SergejUNSPECIFIEDUNSPECIFIEDUNSPECIFIED
Klevanski, JosefUNSPECIFIEDhttps://orcid.org/0009-0002-4336-1116UNSPECIFIED
Riehmer, JohannesUNSPECIFIEDUNSPECIFIEDUNSPECIFIED
Gruhn, PatrickUNSPECIFIEDUNSPECIFIEDUNSPECIFIED
Date:9 March 2022
Refereed publication:No
Open Access:No
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Status:Published
Keywords:Hyperschall, Flugkörper, Scramjet
Event Title:DWT-Konferenz "Angewandte Forschung für Verteidigung und Sicherheit in Deutschland"
Event Location:Bonn, Deitschland
Event Type:national Conference
Event Dates:8.-10. März 2022
Organizer:Studiengesellschaft der Deutschen Gesellschaft für Wehrtechnik mbH (DWT-SGW)
HGF - Research field:other
HGF - Program:other
HGF - Program Themes:other
DLR - Research area:Aeronautics
DLR - Program:L DT - Defense Technology
DLR - Research theme (Project):L - Effect
Location: Köln-Porz
Institutes and Institutions:Institute for Aerodynamics and Flow Technology > Supersonic and Hypersonic Technology
Deposited By: Gruhn, Patrick
Deposited On:12 Dec 2022 08:48
Last Modified:12 Dec 2022 08:48

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Website and database design: Copyright © German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.