elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Entwicklung einer Magnesium-Stahl-Injektionsklebeverbindung für eine leichtbauoptimierte Fahrzeugsitzstruktur mittels experimenteller Untersuchungen

Busch, Philipp and Sikora, Sebastian P. (2020) Entwicklung einer Magnesium-Stahl-Injektionsklebeverbindung für eine leichtbauoptimierte Fahrzeugsitzstruktur mittels experimenteller Untersuchungen. Master's, Universität Stuttgart.

Full text not available from this repository.

Abstract

Die vorliegende Masterthesis beschäftigt sich mit der Entwicklung einer Magnesium-Stahl-Injektionsklebeverbindung für eine leichtbauoptimierte Fahrzeugsitzstruktur. Es wird eine Magnesium-Stahl-Klebeverbindung untersucht, welche eine tragende Rolle in der Anbindung der Rückenlehne an die Fahrzeugrahmenstruktur einnimmt. Die Untersuchung beginnt mit der Durchführung eines Klebstoffscreenings. Ziel dieses Screenings ist das Erarbeiten einer geeigneten Klebstoff-Oberflächen-Paarung, mit Hinblick auf die verwendeten Fügeteilpartner Magnesium und Stahl, für den Einsatz im Automobil. Des Weiteren wird ein Injektionsklebeprozess für das Projekt FUMAS, zu welchem bereits Untersuchungen vorliegen, mittels weiterführender Versuche optimiert. Zu Beginn des Klebstoffscreenings erfolgt die Auswahl diverser Klebstoffe und Werkstoffoberflächen. Anschließend werden erste experimentelle Untersuchungen durchgeführt. Die Haftung der Klebstoffe wird auf den unterschiedlichen Oberflächen mittels Raupenschälprüfungen untersucht. Danach erfolgen Scherzugversuche, um die mech. Eigenschaften der Klebungen zu ermitteln. Hierfür werden zwei Fügeteile, jeweils Magnesium und Stahl, mit gleicher Oberflächenvorbehandlung gefügt und einer Scherzugbelastung ausgesetzt. Es folgen Viskositätstests an abstrahierten Bauteilen und Untersuchungen zum Fließverhalten der Klebstoffe. Eine Ausarbeitung des kompletten Injektionsklebeprozesses mit allen Prozessschritten, anhand der bisherigen Ergebnisse und der bereits vorhandenen Voruntersuchungen, beenden den Hauptteil der Arbeit. Die Masterthesis endet mit der Zusammenfassung der erarbeiteten Versuchsergebnisse, dem Fazit und der Bewertung des weiterentwickelten Injektionsklebeprozesses für den Einsatz in der Automobilindustrie. Ein Ausblick auf mögliche Weiterentwicklungen schließt die Arbeit ab.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/139744/
Document Type:Thesis (Master's)
Title:Entwicklung einer Magnesium-Stahl-Injektionsklebeverbindung für eine leichtbauoptimierte Fahrzeugsitzstruktur mittels experimenteller Untersuchungen
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthor's ORCID iD
Busch, PhilippUNSPECIFIEDUNSPECIFIED
Sikora, Sebastian P.sebastian.sikora (at) dlr.deUNSPECIFIED
Date:November 2020
Refereed publication:Yes
Open Access:No
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Number of Pages:141
Status:Published
Keywords:Projekt FUMAS, Kleben, Klebverbindung, Adhäsion, Haftung
Institution:Universität Stuttgart
Department:Institut für Statik und Dynamik der Luft- und Raumfahrtkonstruktionen
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Transport
HGF - Program Themes:Road Transport
DLR - Research area:Transport
DLR - Program:V ST Straßenverkehr
DLR - Research theme (Project):V - NGC Fahrzeugstruktur II, V - Energie und Verkehr
Location: Stuttgart
Institutes and Institutions:Institute of Vehicle Concepts > Material and Process Applications for Road and Rail Vehicles
Institute of Vehicle Concepts
Deposited By: Sikora, Sebastian
Deposited On:12 Jan 2021 15:03
Last Modified:12 Jan 2021 15:03

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.