elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Mögliche (negative) Effekte durch die Kommunikation automatisierter Fahrzeuge mit ihrer Verkehrsumwelt am Beispiel von Fußgängern

Illgner, Johannes (2019) Mögliche (negative) Effekte durch die Kommunikation automatisierter Fahrzeuge mit ihrer Verkehrsumwelt am Beispiel von Fußgängern. Bachelor's, Universität Hildesheim.

[img] PDF - Registered users only
1MB

Abstract

Die Einführung automatisierter Fahrzeuge in den bisherigen Straßenverkehr bedarf Rücksicht hinsichtlich weiterer Verkehrsteilnehmer. Aufgrund der Unabhängigkeit von einem menschlichen Fahrer könnten automatisierte Fahrzeuge zukünftig durch eine äußere Mensch-Maschine-Schnittstelle (englisch: external human machine interface, eHMI) mit ihrer Verkehrsumwelt kommunizieren. Am Beispiel von Fußgängern betrachtet die vorliegende Studie mögliche Effekte der Kommunikation automatisierter Fahrzeuge durch ein eHMI. Dabei stehen der Entscheidungszeitpunkt und die Entscheidungssicherheit beim Queren einer Straße sowie negative Auswirkungen auf die Häufigkeit der Blickkontrolle im Fokus. Insgesamt wurden 29 Frauen und 33 Männer (Durchschnittsalter 33.19 Jahre) untersucht. Anhand einer virtuellen Realität wurde der Straßenquerungsprozess in einem urbanen Umfeld im gemischten Verkehr simuliert. Dieser beinhaltete nicht automatisierte Fahrzeuge sowie automatisierte Fahrzeuge mit oder ohne ein interagierendes eHMI. Ergebnis der vorliegenden Studie ist, dass die Teilnehmenden sich bei automatisierten Fahrzeugen mit einem interagierendem eHMI in ihrer Entscheidung, die Straße zu queren, signifikant sicherer fühlten. Fußgänger querten weiterhin bei diesen Fahrzeugen signifikant früher die Straße. Zwischen den Fahrzeugen unterschied sich die Häufigkeit der Blickkontrolle jedoch nicht signifikant. Insgesamt wird deutlich, dass sich automatisierte Fahrzeuge mit einem interagierendem eHMI von anderen Fahrzeugen in einem gemischten Verkehr abheben. Ein negativer Einfluss des interagierendem eHMIs auf die Häufigkeit der Blickkontrolle konnte nicht nachgewiesen werden.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/129778/
Document Type:Thesis (Bachelor's)
Title:Mögliche (negative) Effekte durch die Kommunikation automatisierter Fahrzeuge mit ihrer Verkehrsumwelt am Beispiel von Fußgängern
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthors ORCID iD
Illgner, JohannesUNSPECIFIEDUNSPECIFIED
Date:2019
Refereed publication:No
Open Access:No
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Number of Pages:55
Status:Published
Keywords:eHMI, Mensch-Maschine-Interaktion, automatisiertes Fahren
Institution:Universität Hildesheim
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Transport
HGF - Program Themes:Road Transport
DLR - Research area:Transport
DLR - Program:V ST Straßenverkehr
DLR - Research theme (Project):V - NGC KoFiF
Location: Braunschweig
Institutes and Institutions:Institute of Transportation Systems > Development of vehicle functions
Deposited By: Oehl, Michael
Deposited On:27 Nov 2019 08:09
Last Modified:27 Nov 2019 08:09

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.