elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Thermodynamische Charakterisierung und Modellierung von Metallhydriden für die Fahrzeugklimatisierung

Koller, Daniel (2018) Thermodynamische Charakterisierung und Modellierung von Metallhydriden für die Fahrzeugklimatisierung. Master's, Universität Stuttgart.

[img] PDF - Registered users only
3MB

Abstract

Aufgrund unzureichender Literaturdaten wie der Thermodynamik sowie wesentlicher Stoffdaten (wie bspw. der Reaktionsenhalpie und der maximalen Beladung), wird in der vorliegenden Arbeit das Metallhydrid C2 (Ti0,98Zr0,02V0,41Fe0,09Cr0,05Mn1,46) thermodynamisch charakterisiert. Dieses Material eignet sich zum Einsatz in einer offene Klimaanlage für Brennstoffzellenfahrzeuge, sodass eine Charakterisierung im relevanten Temperaturbereich von -20 – 65 °C erfolgt. Dazu wird eine am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt aufgebaute Anlage zur Messung von Konzentrations-Druck-Isothermen (KDI) verwendet. In dieser Anlage nach dem dynamischen Messprinzip werden zur Verbesserung der Messgenauigkeit diverse Optimierungen (Temperaturüberwachung, Messung der Desorption über den Differenzdrucksensor) umgesetzt sowie eine Untersuchung der Versuchsparameter auf die Versuchsdauer und Genauigkeit untersucht. Die Auswertung der Messungen zeig für den exemplarischen Anwendungsfall der offenen Klimaanlage bei einer Umgebungstemperatur von 40°C und einem Druckniveau der Brennstoffzelle von 5 bar, dass zur vollständigen Beladung ein Druck von 38 bar benötigtvwird. Die nutzbare Kapzität bei einer Kältetemperatur von 10°C entsprechen dabei 1,1 %. Aus der thermodynamschen Charakterisierung und dem resultierenden Van´t-Hoff-Diagramm ergibt sich eine Reaktionsenthalpie von ∆H_(R,Des)=21,9 KJ/mol Im zweiten Teil der Arbeit werden drei verschiedene mathematische Modelle (Polynomial-Fitting, Fit nach Herbrig und Smoothed-Zhou) zur mathematischen Beschreibung vorgestellt und untersucht. Diese Methoden werden anhand der berechneten Abweichungen zu den Messwerten untereinander verglichen. Die besten Ergebnisse werden mit der Polynomialen-Methode erreicht. Im Bereich des technisch relevanten Plateaus, liegt die Abweichung in einem Temperaturbereich von 10 65°C bei unter 7 %. Die aufgezeigte Methodik zur thermodynamischen Charakterisierung und Modellierung wird darüber hinaus auf das Material LaNi4,75Al0,25 angewendet.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/121518/
Document Type:Thesis (Master's)
Title:Thermodynamische Charakterisierung und Modellierung von Metallhydriden für die Fahrzeugklimatisierung
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthors ORCID iD
Koller, DanielDaniel.Koller (at) dlr.deUNSPECIFIED
Date:August 2018
Refereed publication:No
Open Access:No
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Number of Pages:75
Status:Accepted
Keywords:Thermodynamik, Metallhydride, Modellierung, Klimaanlage
Institution:Universität Stuttgart
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Transport
HGF - Program Themes:Terrestrial Vehicles (old)
DLR - Research area:Transport
DLR - Program:V BF - Bodengebundene Fahrzeuge
DLR - Research theme (Project):V - NGC-Energiemanagement (old)
Location: Stuttgart
Institutes and Institutions:Institute of Engineering Thermodynamics > Thermal Process Technology
Deposited By: Weckerle, Christoph
Deposited On:07 Sep 2018 14:09
Last Modified:07 Sep 2018 14:09

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.