elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Untersuchung von Metallhydriden zur regelbaren Druckeinstellung für die Wärmedämmung

Lechner, Robert (2018) Untersuchung von Metallhydriden zur regelbaren Druckeinstellung für die Wärmedämmung. Master's, Universität Stuttgart.

[img] PDF - Registered users only
347kB

Abstract

Das Ziel dieser Arbeit ist die Untersuchung eines Metallhydrids zur Anwendung als Komponente einer regelbaren Dämmung. Die Dämmung soll in der geplanten Anwendung für Fahrzeug-Batterien eingesetzt werden, damit diese im optimalen Temperaturbereich betrieben werden können. Dadurch werden die Effizienz und die Lebensdauer erhöht. Das Isolationspaneel, das mit einem porösen Material befüllt ist, wird von einem Projektpartner hergestellt. Der Gasdruck im Isolationsmaterial kann erhöht werden, wodurch die Wärmeleitfähigkeit und damit der Wärmestrom erhöht wird. Dieser Effekt beruht auf dem hohen Unterschied der Wärmeleitfähigkeit des Isolationsmaterials und der von Wasserstoff (H2). Die Änderung des Gasdrucks in den Poren soll durch eine chemische Reaktion von Wasserstoff und dem Metallhydrid (ZrNi) erfolgen. Wenn dem Metallhydrid Wärme zugeführt wird, desorbiert es, wenn Wärme abgeführt wird, absorbiert es Wasserstoff. Somit wird der Gasdruck verändert und es kommt zu einer Veränderung der Wärmeleitfähigkeit des Isolationsmaterials. Die für die Anwendung erforderten Bedingungen lauten folgendermaßen: die Absorption soll bei 40 °C auf 0,1 mbar und die Desorption bei 200 °C auf 100 mbar erfolgen. Für die durchgeführten Versuchen wurde ein Reaktor mit dem Metallhydrid befüllt und mit einem Volumen verbunden, das ungefähr die Größe des späteren Isolationspaneels hat. Die Thermodynamik des Materials sollte untersucht und mit Literaturangaben verglichen werden. Es hat sich ergeben, dass das vorliegende ZrNi über eine stärkere Abhängigkeit der Temperatur und des Druck von der Beladung des Metallhydrids verfügt als die Literaturdaten zeigen. Dieser Zusammenhang erlaubt es innerhalb bestimmter Grenzen, einem gegebenem Druck die Gleichgewichtstemperatur durch die Einstellung der Beladung zuzuweisen. Der Druckwechsel konnte unter den vorgegebenen Bedingungen realisiert werden und es wurden Parameter zur bedarfsgerechten Optimierung des Prozesses ausgearbeitet.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/121279/
Document Type:Thesis (Master's)
Title:Untersuchung von Metallhydriden zur regelbaren Druckeinstellung für die Wärmedämmung
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthors ORCID iD
Lechner, RobertUNSPECIFIEDUNSPECIFIED
Date:1 August 2018
Refereed publication:No
Open Access:No
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Status:Published
Keywords:Metallhydrid, Regelbare Wärmedämmung, regelbarer Wärmedurchgang
Institution:Universität Stuttgart
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Transport
HGF - Program Themes:Terrestrial Vehicles (old)
DLR - Research area:Transport
DLR - Program:V BF - Bodengebundene Fahrzeuge
DLR - Research theme (Project):V - NGC Fahrzeugstruktur (old)
Location: Stuttgart
Institutes and Institutions:Institute of Engineering Thermodynamics > Thermal Process Technology
Deposited By: Dieterich, Mila
Deposited On:24 Aug 2018 14:15
Last Modified:24 Aug 2018 14:15

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.