elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Die Morphologie städtebaulicher Leitbilder – Eine Siedlungsstrukturanalyse von Großwohnsiedlungen mit Hilfe räumlicher Daten

Murawski, Manuel (2017) Die Morphologie städtebaulicher Leitbilder – Eine Siedlungsstrukturanalyse von Großwohnsiedlungen mit Hilfe räumlicher Daten. Bachelor's, Universität Kiel & DLR.

[img] PDF
6MB

Abstract

Urbane Landschaften zeichnen sich durch unterschiedliche Strukturen aus. Durch die Betrachtung von Luft- und Satellitenbildern werden diese Strukturen sichtbar. Die Entstehung dieser physischen Strukturen der Stadt geschieht nicht zufällig, sondern ist das Ergebnis unterschiedlicher Planung und Leitbilder. Gleiche Leitbilder haben zu der Entstehung von ähnlichen Siedlungsstrukturen und Morphologien beigetragen, was besonders für das Phänomen der Großwohnsiedlungen gilt. Dabei unterlagen die realisierten Großwohnsiedlungen in der alten Bundesrepublik Deutschland in den 1950er bis 1980er Jahren anderen Leitbildern und Entwicklungen als die in der Deutschen Demokratischen Republik bis 1990. Mit Hilfe räumlicher Daten kann die Morphologie, also die Gestalt dieser Großwohnsiedlungen, erfasst und statistisch verglichen werden. Dabei zeigt sich, dass Großwohnsiedlungen nicht alle gleich sind. Der Grundcharakter von hohen Gebäuden, vielen Wohneinheiten und einer abgrenzbaren Siedlung innerhalb des urbanen Raums ist vergleichbar. Jedoch hat das Leitbild der Gegliederten und aufgelockerten Stadt in den Großwohnsiedlungen der 1950er und frühen 1960er Jahre kleinere, vorwiegend in Zeilenbauweise angeordnete und wenig verdichtete Gebäudemorphologien entstehen lassen. Das Leitbild Urbanität durch Dichte hat zu einer höheren Dichte in den Großwohnsiedlungen der Bundesrepublik der späten 1960er und 1970er Jahre geführt. Zudem sind die Gebäude höher und die Heterogenität der Morphologie ist größer. Es gibt eine Vielfalt der Gebäudemorphologien, wie sie in Großwohnsiedlungen anderer untersuchter Leitbilder nicht zu finden ist. Auch die Struktur des Zusammenspiels der Gebäude und Straßen hat sehr heterogene Muster entstehen lassen. Das ist bei den Großwohnsiedlungen, die bis 1990 in der DDR nach dem Leitbild der Sozialistischen Stadt entstanden sind, anders. Die Verwendung einheitlicher Gebäudetypen in Serienbauweise hat homogene Morphologien produziert. Die Siedlungsstruktur ist ein Zusammenspiel von Straßenführung und Ausrichtung der Bebauung. Auch wenn der Charakter des Leitbildes der Sozialistischen Stadt noch zu erkennen ist, haben neuere Entwicklungen seit 1990 die Morphologie dieser Großwohnsiedlungen geprägt und zu einer Angleichung der Morphologie von Großwohnsiedlungen in Ost- und Westdeutschland geführt.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/115293/
Document Type:Thesis (Bachelor's)
Title:Die Morphologie städtebaulicher Leitbilder – Eine Siedlungsstrukturanalyse von Großwohnsiedlungen mit Hilfe räumlicher Daten
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthors ORCID iD
Murawski, ManuelUniversität KielUNSPECIFIED
Date:2017
Refereed publication:No
Open Access:Yes
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Number of Pages:105
Status:Published
Keywords:urban remote sensing, urban geography
Institution:Universität Kiel & DLR
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Space
HGF - Program Themes:Earth Observation
DLR - Research area:Raumfahrt
DLR - Program:R EO - Erdbeobachtung
DLR - Research theme (Project):R - Remote sensing and geoscience
Location: Oberpfaffenhofen
Institutes and Institutions:German Remote Sensing Data Center > Geo Risks and Civil Security
Deposited By: Taubenböck, Dr. Hannes
Deposited On:16 Nov 2017 14:40
Last Modified:31 Jul 2019 20:12

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.