elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Bewertung und Optimierung einer Methode für die ionenchromatographische Analyse von thermischen Speichermaterialien

Hanke, Andrea (2017) Bewertung und Optimierung einer Methode für die ionenchromatographische Analyse von thermischen Speichermaterialien. Bachelor's, Fachhochschule Münster, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt.

[img] PDF
2MB

Abstract

Grundsätzlich wird bei der thermischen Energiespeicherung unterschieden zwischen sensibler Wärmespeicherung, Latentwärmespeicherung und thermochemischer Wärmespeicherung. Zur sensiblen Wärmespeicherung können Flüssigkeiten oder Feststoffe eingesetzt werden, dabei wird thermische Energie als fühlbare Änderung der Temperatur im Speichermedium gespeichert. Bei der Integration von sensiblen Wärmespeichern in solarthermischen Prozessen wird ein kostengünstiges Flüssigsalz untersucht. Während des Betriebs treten allerdings Zersetzungsreaktionen und Korrosionserscheinungen des Flüssigsalzes auf, welche zu Störungen in der praktischen Ausführung oder Bildung hochgiftiger Abfälle führen. Aufgrund dessen ist eine chemische Analyse des Salzes notwendig. Zur chemischen Analyse des Flüssigsalzes wird eine ionenchromatographische Analyse der Anionen durchgeführt. Im Vordergrund stehen dabei die Anionen Nitrit, Nitrat und Chromat. Weitere Anionen wie Fluorid, Chlorid, Bromid, Sulfat und Phosphat sind ebenfalls Bestandteil der Analyse. Zur Bewertung der angewendeten Methode hinsichtlich ihrer Trennleistung wurden zum einen chromatographische Kenngrößen wie Retentionszeiten, Peakbreiten, Auflösung der Peaks, Kapazitäts-, Selektivitäts- und Asymmetriefaktoren bestimmt und Maßnahmen zu deren Optimierung vorgenommen. Zum anderen wurden statistische Kenngrößen wie Linearität, Robustheit, Präzision, Richtigkeit und Nachweis- und Bestimmungsgrenze bestimmt und eine ausführliche Fehlerrechnung vorgenommen, um die Zuverlässigkeit der Methode nachzuweisen und zu dokumentieren. Systempeaks und deren Einflüsse auf das Chromatogramm sowie zusätzliche Einflussparameter wie Ionenstärke und pH-Wert des Eluenten wurden diskutiert. Des Weiteren wurde die Stabilität von Lösungen anhand von Einflussparametern wie Licht und Temperatur beurteilt. Für Nitrit-Lösungen wurden zusätzlich Lösungen bei unterschiedlichen pH-Werten betrachtet.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/114431/
Document Type:Thesis (Bachelor's)
Title:Bewertung und Optimierung einer Methode für die ionenchromatographische Analyse von thermischen Speichermaterialien
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthors ORCID iD
Hanke, AndreaFachhochschule MünsterUNSPECIFIED
Date:2017
Refereed publication:No
Open Access:Yes
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Number of Pages:70
Status:Accepted
Keywords:Flüssigsalz Thermische Energiespeicher Materialcharakterisierung Chromatographie Statistische Analyse Fehleranalyse Solarsalz Nitratsalz
Institution:Fachhochschule Münster, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
HGF - Research field:Energy
HGF - Program:Storage and Cross-linked Infrastructures
HGF - Program Themes:Thermal Energy Storage
DLR - Research area:Energy
DLR - Program:E SP - Energy Storage
DLR - Research theme (Project):E - Thermochemical Processes (Storage)
Location: Stuttgart
Institutes and Institutions:Institute of Engineering Thermodynamics > Thermal Process Technology
Deposited By: Bonk, Alexander
Deposited On:30 Nov 2017 15:38
Last Modified:31 Jul 2019 20:11

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.