elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Entwicklung einer zeitoptimierten automatischen Extraktion von Wasserflächen aus hochauflösenden Luftbilddaten (True Ortho Mosaik, Digitales Oberflächenmodell) mittels objektbasierter Bildanalyse und einer Wassererwartungsmaske für die Datenreduzierung

Gaensrich, Anja (2015) Entwicklung einer zeitoptimierten automatischen Extraktion von Wasserflächen aus hochauflösenden Luftbilddaten (True Ortho Mosaik, Digitales Oberflächenmodell) mittels objektbasierter Bildanalyse und einer Wassererwartungsmaske für die Datenreduzierung. Master's, Beuth Hochschule für Technik Berlin.

[img] PDF
161MB

Abstract

Ziel der Masterarbeit war die Entwicklung eines automatisierten Verfahrens zur Klassifizierung von Oberflächengewässern (Wassermaske) zur Korrektur der Wasserflächen in digitalen Oberflächenmodellen (DOM). Bewegte Objekte, wie Fahrzeuge oder Oberflächengewässer, werden in einem DOM, das auf Basis von digitalen Luftbildern mit Semi-Globalem Matching (SGM) erstellt wurde, nicht korrekt dargestellt. Höhenfehler im Bereich der Oberflächengewässer sind die Folge. Diese behindern 2,5 bzw. 3D-Analysen, die für Planungsaufgaben oder die Modellierung von z.B. Hochwasserereignissen benötigt werden. Die Masterarbeit unterteilt sich dabei in folgende Teilaufgaben: I. Entwicklung eines Verfahrens zur Erstellung einer Wassererwartungsmaske mit GIS zur Verringerung des Datenaufwandes; II. Entwicklung eines Verfahrens zur automatischen Klassifikation für verschiedene Arten von Oberflächengewässern (Seen, Flüsse, offenes Meer, etc.) auf Basis unterschiedlicher hochaufgelöster True-Orthobildmossike (TOM) und DOM mit den Methoden der Objektbasierten Klassifikation. Das entwickelte Modell zur Erstellung der Wassererwartungsmaske selektiert aus großen Datenmengen die Regionen, die potentiell Wasser beinhalten und reduziert somit das Datenvolumen bis zu über 60%. Die Laufzeit der daran anknüpfenden objektbasierte Bildanalyse verkürzt sich um über 50%. Der objektbasierte Ansatz extrahiert die oberirdischen Wasserflächen mit einer Genauigkeit von über 90% aus hochauflösenden Fernerkundungsdaten. Für die Klassifikation werden neben Indizes und arithmetischen Kanalkombinationen (NDWI, NDVI, LWM, BR) auch Texturparameter und Nachbarschaftsbeziehungen einbezogen. Die Regelbasis wurde sensorübergreifend auf Datensätzen der Kamerasysteme UCX, DCM II und MACS angewendet.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/102649/
Document Type:Thesis (Master's)
Title:Entwicklung einer zeitoptimierten automatischen Extraktion von Wasserflächen aus hochauflösenden Luftbilddaten (True Ortho Mosaik, Digitales Oberflächenmodell) mittels objektbasierter Bildanalyse und einer Wassererwartungsmaske für die Datenreduzierung
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthors ORCID iD
Gaensrich, AnjaUNSPECIFIEDUNSPECIFIED
Date:16 December 2015
Refereed publication:No
Open Access:Yes
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Number of Pages:101
Status:Published
Keywords:Objeiktbasierte Klassifikation, Fernerkundung, Bildanalyse, Wassermaske
Institution:Beuth Hochschule für Technik Berlin
Department:Bauingenieur- und Geoinformationswesen
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Space
HGF - Program Themes:Earth Observation
DLR - Research area:Raumfahrt
DLR - Program:R EO - Erdbeobachtung
DLR - Research theme (Project):R - Vorhaben Optische Technologien und Anwendungen
Location: Berlin-Adlershof
Institutes and Institutions:Institute of Optical Sensor Systems > Sensor Concepts and Applications
Deposited By: Bucher, Tilman
Deposited On:29 Jan 2016 10:26
Last Modified:31 Jul 2019 19:59

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.