elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Privacy Policy | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Untersuchung eines Wasserstoff-Speichers auf Basis von Hydrid-Graphit-Verbünden

Golebniak, Philipp (2015) Untersuchung eines Wasserstoff-Speichers auf Basis von Hydrid-Graphit-Verbünden. Bachelor's, Hochschule Nordhausen.

[img] PDF - Registered users only
6MB

Abstract

Die vorliegende Arbeit thematisiert die Untersuchung der Funktionalität und des Betriebsverhaltens eines Wasserstoffspeichers auf der Basis von Metallhydriden. Dieses Speicherkonzept soll perspektivisch als Pufferspeicher in einem Haushalt mit einer Photovoltaikanlage Anwendung finden. Hierzu wird der Speicher in seiner späteren Anwendung mit einer Elektrolyse- und einer Brennstoffzelle kombiniert. Oben genanntes Konzept beruht auf der Speicherung von Wasserstoff in Hydrid-Graphit- Verbünden, welche in 20 Speicherrohren eingesetzt sind. Die Wasserstoffspeicherung in Metallhydriden ist eine exotherme Reaktion, folglich wird Wärme freigesetzt. Um den Wasserstoff wieder aus dem Metallgitter freizusetzen, muss wiederum eine gewisse Wärmemenge bereitgestellt werden. Im Rahmen einer vorherigen Arbeit wurde der zu untersuchende Speicher geplant und gefertigt. Voraussetzung war die Bereitstellung eines konstanten Wasserstoffstroms im Speicher für eine möglichst lange Zeit mit möglichst geringem Aufwand zur Wärmeab- und –zufuhr. Durch die Hydrid-Graphit-Verbünde wurde die Leitfähigkeit der Speichermaterialien, gegenüber herkömmlichen Pulverschüttungen, deutlich verbessert. Außerdem wurde durch Aluminiumschäume an den Speicherrohren sowie durch axiale Lüfter der Wärmetransport vom und zum Speicher erhöht. Der Wasserstoffspeicher besitzt ungefähr 6 kg an Speichermaterial und ist somit in der Lage eine Wasserstoffmenge von ca. 70g reversibel zu speichern. Im Rahmen dieser Arbeit wurde der Speicher für 38 Absorption-/Desorptionszyklen getestet und konnte dabei über 100 Minuten einen konstanten Volumenstrom aufrechterhalten. Auch wurden die Hydrid-Graphit-Verbünde durch die Erhöhung der Beladungsleistung auf ihre mechanische Belastbarkeit und den möglichen Wärmetransport getestet. Des Weiteren konnten durch die Versuche der Einfluss der Lüftung auf die Reaktion und die Skalierbarkeit der Speicherkapazität gezeigt werden.

Item URL in elib:https://elib.dlr.de/101163/
Document Type:Thesis (Bachelor's)
Additional Information:Betreuerin: Mila Dieterich
Title:Untersuchung eines Wasserstoff-Speichers auf Basis von Hydrid-Graphit-Verbünden
Authors:
AuthorsInstitution or Email of AuthorsAuthors ORCID iD
Golebniak, PhilippUNSPECIFIEDUNSPECIFIED
Date:27 October 2015
Refereed publication:No
Open Access:No
Gold Open Access:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Number of Pages:77
Status:Published
Keywords:Wasserstoffspeicher, Metallhydride, Pufferspeicher, passives Thermomanagmenet
Institution:Hochschule Nordhausen
Department:Regenerative Energietechnik
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Transport
HGF - Program Themes:Terrestrial Vehicles (old)
DLR - Research area:Transport
DLR - Program:V BF - Bodengebundene Fahrzeuge
DLR - Research theme (Project):V - Fahrzeugenergiesystem III (old)
Location: Stuttgart
Institutes and Institutions:Institute of Engineering Thermodynamics > Thermal Process Technology
Deposited By: Dieterich, Mila
Deposited On:16 Dec 2015 15:20
Last Modified:16 Dec 2015 15:20

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Information
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.