elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Experimentelle Untersuchung der Innenströmung des modifizierten Hyperschalleinlaufs SCR-02 im H2K bei Mach 6

Häberle, Jürgen (2006) Experimentelle Untersuchung der Innenströmung des modifizierten Hyperschalleinlaufs SCR-02 im H2K bei Mach 6. DLR-Interner Bericht. DLR IB-32418-2006A33, 77 S.

Dieses Archiv kann nicht den gesamten Text zur Verfügung stellen.

Kurzfassung

Für die experimentelle Untersuchung im Hyperschallwindkanal H2K des DLR in Köln-Porz wurde das bereits vorhandene Einlaufmodell SCR-02 verwendet. Hierbei handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Vorgängermodells SCR-01. Bei der Weiterentwicklung des Modells wurde darauf geachtet, dass die Innenkompression deutlich unterhalb des Kantrowitz-Kriteriums liegt. Basierend auf den Erfahrungen mit dem SCR-01 wurde der SCR-02-Einlauf auf einer Innenverdichtung von l = 16% ausgelegt. Das ursprüngliche SCR-02-Modell verfügte über keinerlei Maßnahmen, um die viskosen Strömungseffekte zu beeinflussen. Daher kommt es bei dieser Konfiguration zu einer starken Ablösung der Grenzschicht im Bereich des einfallenden Haubenstoßes. Um den Einfluss dieser Ablösung zu untersuchen, wurde in das Modell eine Absaugung integriert. In der hier beschriebenen Studie bei Ma = 6 ging es zum einen darum, die Auswirkungen der neu integrierten Absaugung auf das interne Strömungsfeld des Hyperschalleinlaufs zu untersuchen und deren Wirksamkeit nachzuweisen. Zweiter wichtiger Untersuchungsschwerpunkt war, die Auswirkungen eines variablen simulierten Brennkammergegendrucks auf das interne Strömungsfeld zu untersuchen. Um diese Effekte analysieren zu können, wurde neben statischen und Pitot-Druckmessungen die Schlierenmesstechnik in optimierter Form und insbesondere die Infrarot-Thermographie auf die Innenseite der Seitenwände angewendet. Hierdurch war es möglich, die Wärmeflussbelastung der Innenwände bei verschiedenen Gegendrücken zu ermitteln. Zusätzlich zu den Experimenten wurden CFD-Rechnungen mit dem kommerziellen Programm FLUENT durchgeführt und mit den experimentellen Ergebnissen verglichen. Die Untersuchungen wurden im Rahmen des Graduiertenkollegs 1095/1 "Aerothermodynamische Auslegung eines SCRAM-Jet-Antriebssystems für zukünftige Raumtransportsysteme" im Zeitraum Februar 2006 bis Mai 2006 durchgeführt.

Dokumentart:Berichtsreihe (DLR-Interner Bericht)
Titel:Experimentelle Untersuchung der Innenströmung des modifizierten Hyperschalleinlaufs SCR-02 im H2K bei Mach 6
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Häberle, JürgenUniversität Stuttgart
Datum:21 Dezember 2006
Seitenanzahl:77
Herausgeber:
HerausgeberInstitution und/oder E-Mail-Adresse der Herausgeber
DLR, Bibliotheks- und Informationswesen, NICHT SPEZIFIZIERT
Status:veröffentlicht
Stichwörter:SCRAM-Jet, Einlauf, Absaugung, interner Strömungskanal, variabler Gegendruck, Druckverteilung, Schlierenbilder, Infrarotaufnahmen
HGF - Forschungsbereich:Verkehr und Weltraum (alt)
HGF - Programm:Weltraum (alt)
HGF - Programmthema:W RP - Raumtransport
DLR - Schwerpunkt:Weltraum
DLR - Forschungsgebiet:W RP - Raumtransport
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):W - Zukünftige Raumtransporter - Entwurf und Simulationsmethoden für Raumtransporter (alt)
Standort: Köln-Porz
Institute & Einrichtungen:Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik
Hinterlegt von: Christine Adams
Hinterlegt am:28 Mär 2007
Letzte Änderung:27 Apr 2009 13:37

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.