elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Thermomechanische Aspekte für den Entwurf von großen Hochtemperatur-Schüttspeichern

Dreißigacker, Volker and Müller-Steinhagen, Hans and Zunft, Stefan (2011) Thermomechanische Aspekte für den Entwurf von großen Hochtemperatur-Schüttspeichern. Thermodynamik-Kolloquium 2011, 04.-06. Okt. 2011, Frankfurt am Main, Deutschland.

Full text not available from this repository.

Abstract

Thermische Speichersysteme sind zentrale Elemente verschiedener, aus erneuerbarer Energie und konventionell betriebener Kraftwerkstypen. Für gasförmige Wärmeträgermedien in einem Temperaturbereich zwischen 500 und 1000°C stellen direkt durchströmte Wärmespeicher kostengünstige Lösungen dar. Zwei vielversprechende Anwendungsbeispiele sind solarthermische Turmkraftwerke und Adiabate Druckluftspeicherkraftwerke. Verwandte, heute genutzte Anwendungen dieses Speichertyps sind z.B. Regeneratorspeicher in der Stahl- und Glasindustrie. Als Speicherinventar dienen dabei keramische Formsteine. Eine für Kraftwerksanwendungen benötigte Verbesserung der Kosteneffizienz ist mit Keramikinventar jedoch schwer erreichbar. Als Alternative kommen Schüttungen in Betracht, die im Vergleich mit Keramiksteinen zwar ein großes Kostenreduktionspotenzial eröffnen, allerdings auch mit erheblichen technischen Unsicherheiten behaftet sind. Im Fokus dieses Beitrags stehen Aspekte der Beanspruchung der Isolationsmaterialien und der Behälterinnenwand durch Schüttkörper während des zyklischen Speicherbetriebs. Die dabei auftretenden thermomechanischen Kräfte können einerseits mit einem partikelbasierten Modell nach der discrete element method (DEM) berechnet und andererseits mit einem Versuchsschüttspeicher mit einer Speichermasse von 1,8t messtechnisch erfasst werden. Basierend auf dem so entwickelten und validierten thermomechanischem Partikelmodell werden Kontaktbelastungen und daraus abgleitet Lebensdauern von großmaßstäblichen Schüttspeicheraufbauten berechnet. Dazu dienen die ermittelten zyklischen Kontaktkräfte als Eingangsgrößen eines strukturmechanischen Kontaktmodells, mit dem sich Materialbelastungen und Haltbarkeiten bestimmen lassen. Ziel dieser Arbeit ist es, geeignete Entwurfskonzepte zu entwickeln, die die thermischen und mechanischen Voraussetzungen erfüllen.

Document Type:Conference or Workshop Item (Poster)
Title:Thermomechanische Aspekte für den Entwurf von großen Hochtemperatur-Schüttspeichern
Authors:
AuthorsInstitution or Email of Authors
Dreißigacker, Volkervolker.dreissigacker@dlr.de
Müller-Steinhagen, Hanshans.mueller-steinhagen@tu-dresden.de
Zunft, Stefanstefan.zunft@dlr.de
Date:2011
Keywords:Thermomechanik, Regenerator, Schüttung, Wärmespeicher
Event Title:Thermodynamik-Kolloquium 2011
Event Location:Frankfurt am Main, Deutschland
Event Type:national Conference
Event Dates:04.-06. Okt. 2011
Organizer:DECHEMA und VDI
HGF - Research field:Energy
HGF - Program:Efficient Energy Conversion (old)
HGF - Program Themes:E EV - Energy process technology (old)
DLR - Research area:Energy
DLR - Program:E EV - Energy process technology
DLR - Research theme (Project):E - Thermochemische Prozesse (old)
Location: Stuttgart
Institutes and Institutions:Institute of Technical Thermodynamics > Thermal Process Technology
Deposited By: Volker Dreißigacker
Deposited On:13 Dec 2011 11:04
Last Modified:13 Dec 2011 11:04

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Informationen
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2012 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.