elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Eisenbahnbetriebssimulationen - Ein Vergleich der Tools OpenTrack und RailSys

Scheier, Benedikt (2005) Eisenbahnbetriebssimulationen - Ein Vergleich der Tools OpenTrack und RailSys. Other, FH Baunschweig/Wolfenbüttel.

[img]
Preview
PDF - Requires a PDF viewer such as GSview, Xpdf or Adobe Acrobat Reader
1MB

Abstract

Beide Tools haben durchaus ihre Daseinsberechtigung, da sie als mikroskopische Eisenbahnbetriebssimulationen elementare Unterschiede aufweisen und dadurch ihre Zwecke unterschiedlch gut erfüllen:   OpenTrack überzeugt mit seiner leicht Verständlichen, linearen Programmstruktur. Dadurch fallen die Einarbeitung in das Tool und das Erlernen des Infrastrukturaufbaus leichter aus. Außerdem wird mit OpenTrack eine genauere Modellierung der Infrastruktur erreicht. Mit der Simulierung von Magnetbahnsystemen, verschiedenen Signal-Systemen, Bahnübergängen, Rangierfahrstraßen, das Trennen/Vereinen von Zügen, etc. zeigt sich die Flexibilität der Software. Theoretisch lassen sich deshalb mehr Problemstellungen lösen. Allerdings nur wenn sich die Größenordnung der zu modellierenden Gleistopologie in Grenzen hält, da bei größeren Strecken oder Netzen sowohl die Übersichtlichkeit als auch die Berechnungsgeschwindigkeit der Simulation an ihe Grenzen stößt.   Dies ist der große Pluspunkt von RailSys: Da es eine makroskopische Netzansicht anbietet und die Gleistopologie des Projektes in globale Bereiche und Strecken getrennt erden kann, lassen sich ganze Netze modellieren und das in moderater Geschwindigkeit, wenn die Möglichkeit genutzt wird mit mehreren Bearbeitern an einem Projekt zu arbeiten.     Bei der Generierung und Überprüfung auf Stabilität komplizierter Fahrplankonstruktionen sollte die Wahl der Eisenbahnbetriebssiulation auf RailSys fallen. Hier überzeugt die asynchrone Durchführung mit ihrer guten Übersichtlichkeit, der Zeiteffizienz der Bearbeitung und  der großen Auswahl an Dispositionsmöglichkeiten.   Letztendlich lässt sich sagen, dass die Tools unterschiedliche Ansätze verfolgen:   Mit OpenTrack lassen sich sehr viele Systeme und Vorgänge direkt modellieren und mit jedem Update kommen neue hinzu. Dadurch schafft es OpenTrack vielleicht neue Fragestellungen zu entdecken, die mit Simulationen bearbeitet werden können.    RailSys hingegen beschränkt sich mehr um das Erreichen der heutigen Ziele, die mit Simulationen erreicht werden sollen. Daher kann nicht jedes Detail modelliert werden, sondern geht, wenn nötig, „nur“ in einer gröberen (Zeit-) Verteilung mit ein, wie z.B. witterungsbedingte Störungen über die Verspätungsverteilung abgebildet werden können. OpenTrack ist daher als ein „mikroskopischeres“ arbeitende Tool anzusehen als RailSys.   Über diese Arbeit hinaus, wäre es interessant zu wissen, welche Vorteile durch die Verknüpfung zweier Tools entstehen würden. Besonders die Verknüpfung von OpenTrack mit FBS ist von Interesse, da das Manko der Fahrplangenerierung durch die asynchrone  53 Fahrplanbearbeitung von FBS vermutlich vollständig wettgemacht werden würde. Auch die Verknüpfung von RailSys mit Nemo ist von Interesse, um das Funktionieren von rechnerleistungssparenden makroskopischen Netzuntersuchungen auf mikroskopischer Grundlage untersuche zu können.   Grundlage solch einer Verknüpfung ist der verlustfreie Datenaustausch (Infrastruktur, Fahrpläne) zwischen den Tools. Dieser kompatible Datenaustausch soll mit der neu entwickelten Datenschnittstelle RailML möglich sein. Diese ist auf Funktionalität zu untersuchen.   Da die Tools unter ständiger Weiterentwicklung stehen und sich besonders bei OpenTrack während der Erstellung dieser Arbeit vie getan hat, ist es zu empfehlen einen Vergleich zu späterer Zeit noch einmal durchzuführen.    Auf dem Markt existieren noch weitere Simulationstools für den Eisenbahnbetrieb, die ähnliche Ziele wie OpenTrack und RailSys verfolgen und somit ebenfalls für eine vergleichende Untersuchung von Interesse snd, wie z.B. die Simulationssoftware „Simu VII“.

Document Type:Thesis (Other)
Title:Eisenbahnbetriebssimulationen - Ein Vergleich der Tools OpenTrack und RailSys
Authors:
AuthorsInstitution or Email of Authors
Scheier, BenediktUNSPECIFIED
Date:January 2005
Refereed publication:No
Number of Pages:58
Status:Unpublished
Keywords:Eisenbahnbetriebssimulation, Railsys, RailML, Opentrack, synchrone Betriebssimulation, asynchrone Betriebssimulation, monolithische Betriebssimulation
Institution:FH Baunschweig/Wolfenbüttel
Department:Verkehrsmanagement
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Transport
HGF - Program Themes:other
DLR - Research area:Transport
DLR - Program:V - no assignement
DLR - Research theme (Project):V -- no assignement
Location: Braunschweig
Institutes and Institutions:Institute of Transportation Systems > Rail Systems
Deposited By: Jacob Kohlruss
Deposited On:26 Mar 2009
Last Modified:12 Dec 2013 20:37

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Informationen
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2012 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.