elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Bestimmung der Stroemungsqualitaet im Rohrwindkanal Goettingen (RWG)

Wendt, V. (1992) Bestimmung der Stroemungsqualitaet im Rohrwindkanal Goettingen (RWG). DLR-Interner Bericht. DGLR-Bericht 92-07, 4 S.

Dieses Archiv kann nicht den gesamten Text zur Verfügung stellen.

Kurzfassung

Im Rahmen einer Untersuchung zum Stabilitaets- und Transitionsverhalten von Grenzschichten in Hyperschallstroemungen wurden im Rohrwindkanal (RWG) der DLR in Goettingen bei einer Machzahl von Ma &#61 5 erste Experimente zur Erprobung und Entwicklung der Messtechnik sowie erste Messungen zur Bestimmung der Stroemungsqualitaet durchgefuehrt. Dabei hat sich gezeigt, dass sowohl die Hitzdraht- als auch die Druckmesstechnik mit Miniaturdruckaufnehmern unter den Bedingungen des Rohrwindkanals (intermittierender Betrieb bei hohen Druecken, daher hohe Belastung der Sensoren beim Anfahren des Kanals) anwendbar sind. Mit einer verbesserten Messtechnik wurden dann erste Messungen der Schwankungsgroessen von statischem Druck, Pitotdruck und Massenfluss in der Mitte der Messstrecke des RWG's durchgefuehrt. Es ergeben sichdeutlich niedrigere Werte als in konventionellen Hyperschallwindkanaelen, was auf die gute Stroemungsqualitaet im RWG hinweist. Ferner wurde mit einem Pitotrechen zum ersten Mal die Dicke der Grenzschicht in der Messstrecke der Mach-5 Duese gemessen. Die umfangreichsten experimentellen Untersuchungen zur Stabilitaet und Transition von zwei- und dreidimensionalen Hyperschallgrenzschichten sind von Stetson durchgefuehrt worden, der bei diesen Messungen auch die Mack vorhergesagte erste hoehere Instabilitaetsmode, die sogenannte "Mack-Mode", gefunden hat. Die aus Macks Theorie abgeschaetzten Frequenzen dieser Instabilitaetsmodefuer die im RWG geplanten Experimente an einer ebene Platte liegen in der Groessenordnung von 100 kHz. Die Existenz solcher hochfrequenter Stoerungen in Hyperschallstroemungen stellt besonders hohe Anforderungen an die zu verwendete Messtechnik. In erste Linie kommen dazu Hitzdrahtmessungenund Druckmessungen mit Miniaturdruckaufnehmern hoher Resonanzfrequenzin Frage.

Dokumentart:Berichtsreihe (DLR-Interner Bericht)
Zusätzliche Informationen: pagerange=455 - 458, event_title=8. DGLR-Fach-Symposium, Nov. 1992, Koeln, LIDO-Berichtsjahr=1992,
Titel:Bestimmung der Stroemungsqualitaet im Rohrwindkanal Goettingen (RWG)
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Wendt, V.NICHT SPEZIFIZIERT
Datum:1992
Seitenanzahl:4
Status:veröffentlicht
Stichwörter:Hitzdrahtmesstechnik, Druckmesstechnik, Hyperschall, Rohrwindkanal, Transition, Instabilitaet, Stroemungsqualitaet
HGF - Forschungsbereich:NICHT SPEZIFIZIERT
HGF - Programm:Luftfahrt
HGF - Programmthema:keine Zuordnung
DLR - Schwerpunkt:NICHT SPEZIFIZIERT
DLR - Forschungsgebiet:L ST - Starrflüglertechnologien
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):NICHT SPEZIFIZIERT
Standort: Köln-Porz , Braunschweig , Göttingen
Institute & Einrichtungen:Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik > Institut für Strömungsmechanik > Institut für Experimentelle Strömungsmechanik
Hinterlegt von: elib DLR-Beauftragter
Hinterlegt am:03 Apr 2006
Letzte Änderung:27 Apr 2009 10:07

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.