elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Ermittlung der Substrattemperaturen beim Vakuumplasmaspritzen von Elektrolyseelektroden.

Eisele, J. (1990) Ermittlung der Substrattemperaturen beim Vakuumplasmaspritzen von Elektrolyseelektroden. Diplomarbeit.

Dieses Archiv kann nicht den gesamten Text zur Verfügung stellen.

Kurzfassung

Die Arbeit beschaeftigt sich mit der Messung der Temperaturverlaeufe im Substrat beim Vakuumplasmaspritzen. Die Messungen wurden mit Nickel-Chrom-Nickel-Thermoelementen durchgefuehrt, die an ein digitales Mikroprozessor-Thermometer angeschlossen wurden. Gemessen wurde der Temperaturverlauf an folgenden Substratmaterialien - Kupferplatten 100 mm Durchmesser - Nickelplatten 100 mm Durchmesser - Nickelbleche 90 mm Durchmesser. Die Messungen wurden bei unbewegtem Substrat durchgefuehrt. Wie sich herausstellte, dauert es sehr lang, bis das Substrat im thermischen Gleichgewicht mit seiner Umgebung und dem Plasmastrahl steht und sich die Substrattemperatur nicht mehr aendert. Im zweiten Teil der Arbeit wurden bei bewegtem Substrat Beschichtungsversuche mit einem repraesentativen Spritzpulver durchgefuehrt und gleichzeitig der Temperaturverlauf an verschiedenen Stellen des Substrats aufgenommen. Die beschichteten Substrate wurden anschliessend elektrochemisch untersucht und die aufgebrachten Schichten auf phasenmaessige sowie strukturelle Zusammensetzung untersucht. Hinsichtlich der elektrochemischen Eigenschaften ergaben sich teilweise erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Proben. Die Substrattemperaturen waehrend des Beschichtungsvorgangs haben sicher einen erheblichen Einfluss auf die Guete der katalytischen Schicht und auf deren Haftung auf dem Substrat. Untersuchungen am Rasterelektronenmikroskop zeigten, dass sich an der Grenzflaeche zwischen Substrat und auftreffendem Spritzpulver bei hoeheren Temperaturen eine Legierung bildet, was zu erhoehter Stabilitaet der Schicht fuehrt. Hinsichtlich der Struktur der Schichten konnten nur geringe Unterschiede zwischenden einzelnen Schichten entdeckt werden, die in keinen Zusammenhang zu den Temperaturverlaeufen gebracht werden konnten. Die Schichtdicken der Proben erwiesen sich als zu gering (10 bis 50 Mikrometer).

Dokumentart:Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Zusätzliche Informationen: LIDO-Berichtsjahr=1990, monograph_id=Diplomarbeit an der Universitaet Stuttgart, Juli 1990, publication=Diplomarbeit an der Universitaet Stuttgart, Juli 1990,
Titel:Ermittlung der Substrattemperaturen beim Vakuumplasmaspritzen von Elektrolyseelektroden.
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Eisele, J.NICHT SPEZIFIZIERT
Datum:1990
Seitenanzahl:66
Status:nicht veröffentlicht
Stichwörter:Substrat,Plasmaspritzen
HGF - Forschungsbereich:NICHT SPEZIFIZIERT
HGF - Programm:keine Zuordnung
HGF - Programmthema:keine Zuordnung
DLR - Schwerpunkt:NICHT SPEZIFIZIERT
DLR - Forschungsgebiet:keine Zuordnung
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):NICHT SPEZIFIZIERT
Standort: Stuttgart
Institute & Einrichtungen:Institut für Technische Thermodynamik
Hinterlegt von: elib DLR-Beauftragter
Hinterlegt am:02 Apr 2006
Letzte Änderung:27 Apr 2009 05:54

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.