elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Solarthermische Kraftwerke und Solar Fuels: Produktion von Strom und Brennstoffen mithilfe konzentrierter Solarstrahlung

Wullenkord, Michael (2012) Solarthermische Kraftwerke und Solar Fuels: Produktion von Strom und Brennstoffen mithilfe konzentrierter Solarstrahlung. Cusanuswerk Fachschaftstagung Biologie/Chemie 2012, 16. Mai -20. Mai 2012, Oberwesel.

[img] PDF - Nur angemeldete Benutzer - Requires a PDF viewer such as GSview, Xpdf or Adobe Acrobat Reader
11MB

Kurzfassung

Klimawandel und begrenzte fossile Ressourcen stellen drängende Probleme für die Menschheit dar, deren Energieversorgung hauptsächlich auf fossilen Energieträgern basiert. Bei der Nutzung von regenerativen Energien werden der Ausstoß von Schadstoffen und Treibhausgasen drastisch reduziert und fossile Ressourcen geschont. Solarenergie besitzt untern den regenerativen Energien das größte Potential, welches den Weltenergiebedarf um Größenordnungen übertrifft. Solarstrahlung kann über verschiedene Wege zur Stromerzeugung herangezogen werden. Eine Möglichkeit dazu besteht in der Nutzung solarthermischer Kraftwerke. Hier wird der direkte Anteil der Solarstrahlung mithilfe von Spiegeln konzentriert, um Wärme bei hohen Temperaturen bereitzustellen und schließlich in Wärmekraftmaschinen, z. B. Dampf- oder Gasturbinen, einzukoppeln. Im Gegensatz zu mechanischer oder elektrischer Energie lässt sich thermische Energie leicht speichern. So ist es bei Einsatz von passenden Wärmespeichern möglich, Strom bedarfsgerecht auch über Nacht zu liefern. Man unterscheidet zwischen linienfokussierenden (2D) und punktfokussierenden (3D) Systemen. Im Regelfall werden 2D-Systeme einachsig und 3D-Systeme zweiachsig der Sonne nachgeführt, um die geforderten Einstrahlbedingungen zu gewährleisten. Bislang wurden vorwiegend Parabolrinnenkraftwerke mit einer elektrischen Nennleistung im Bereich von 50 MW installiert. Der linienfokussierende Konzentrator besteht hier aus einer Rinne mit parabelförmigem Querschnitt. Im Fokus befindet sich ein Absorberrohr, welches die um etwa 80-fach konzentrierte Solarstrahlung aufnimmt und sich dadurch erwärmt. Durch den Kontakt mit dem heißen Absorberrohr wird schließlich ein Wärmeträgermedium auf ca. 400 °C erhitzt. Ein weiteres 2D-Konzept basiert auf dem linearen Fresnel-Kollektor, der sich durch einzeln nachgeführte Spiegelstreifen und einem feststehenden Absorber auszeichnet. Bei einem Solarturmsystem – einer 3D-Anlage – wird das Sonnenlicht von einer Vielzahl von einzeln zweiachsig nachgeführten Spiegeln (Heliostaten) auf die Spitze eines Turmes gelenkt. Der dort befindliche Receiver kann aufgrund der hohen Konzentration im Bereich von ca. 500 bis 1000 Temperaturen jenseits von 1000 °C annehmen. Für den dezentralen Einsatz im Leistungsbereich von wenigen 10 kW kommen punktfokussierende Dish-Systeme in Frage. Konzentrierte Solarstrahlung kann auch Wärmeenergie zur Erzeugung von Brennstoffen – Solar Fuels – in chemischen Reaktoren liefern. Eine Schlüsselrolle spielt hier Wasserstoff, welcher gespeichert und bedarfsgerecht unter anderem für Brennstoffzellen bereitgestellt werden kann. Unterschiedliche solare thermochemische Routen zur Wasserstoffproduktion werden untersucht. Darunter befinden sich thermochemische Kreisprozesse zur Wasserspaltung – z. B. basierend auf Eisenmischoxiden – und Prozesse zur Dekarbonisierung fossiler Energieträger – z. B. die solarthermische Spaltung von Methan. Pilotanlagen mit einer thermischen Leistung bis zu mehreren 100 kW wurden bereits gebaut.

Dokumentart:Konferenzbeitrag (Anderer, Vortrag)
Titel:Solarthermische Kraftwerke und Solar Fuels: Produktion von Strom und Brennstoffen mithilfe konzentrierter Solarstrahlung
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Wullenkord, Michaelmichael.wullenkord@dlr.de
Datum:17 Mai 2012
Referierte Publikation:Nein
In Open Access:Ja
In SCOPUS:Nein
In ISI Web of Science:Nein
Status:veröffentlicht
Stichwörter:Konzentrierte Solarenergie, Parabolrinne, Fresnel, Solarturm, Dish, Wasserstoff
Veranstaltungstitel:Cusanuswerk Fachschaftstagung Biologie/Chemie 2012
Veranstaltungsort:Oberwesel
Veranstaltungsart:Andere
Veranstaltungsdatum:16. Mai -20. Mai 2012
HGF - Forschungsbereich:Energie
HGF - Programm:Erneuerbare Energie
HGF - Programmthema:E SF - Solarforschung (alt)
DLR - Schwerpunkt:Energie
DLR - Forschungsgebiet:E SF - Solarforschung
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):E - Solare Verfahrenstechnik (alt)
Standort: Köln-Porz
Institute & Einrichtungen:Institut für Solarforschung > Solare Verfahrenstechnik
Institut für Solarforschung
Hinterlegt von: Dr.-Ing. Michael Wullenkord
Hinterlegt am:20 Nov 2012 17:01
Letzte Änderung:20 Nov 2012 17:01

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.