elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Early-Starter und Late-Finisher-Flüge und ihre Auswirkungen auf die Ermüdung

Vejvoda, M. und Elmenhorst, E.-M. und Pennig, S. und Plath, G. und Tritschler, K. und Basner, M. (2012) Early-Starter und Late-Finisher-Flüge und ihre Auswirkungen auf die Ermüdung. 50. Jahrestagung der DGLRM, 27.-29.09.2012, Bonn. (nicht veröffentlicht)

Dieses Archiv kann nicht den gesamten Text zur Verfügung stellen.

Kurzfassung

Die europäischen Regelungen der Flugdienst- und Ruhezeiten für das fliegende Personal begrenzen die Länge der maximalen täglichen Flugdienstzeit in Abhängigkeit von der Uhrzeit des Dienstbeginns und der Anzahl der geplanten Flüge. In dem zuletzt veröffentlichten Gesetzesentwurf der EASA (NPA 2010-14 und CRD 2010-14) wurden neuerdings „Early-Starter-Flüge“ (Dienstbeginn: 05:00 Uhr bis 06:59 Uhr) und „Late-Finisher-Flüge“ (Dienstende: 00:00 Uhr bis 01:59 Uhr) in die Definitionen auf-genommen, finden aber keine oder nur indirekte Anwendung. Daher wurden die Daten einer kürzlich in Kooperation mit einer deutschen Low Cost Airline durchgeführten Studie auf diese Aspekte hin untersucht. 40 Kurzstreckenpiloten (Alter: 32.08 ± 6.12 Jahre) wurden im Verlauf einer Arbeitswoche kontinuierlich untersucht (588 Flüge an 188 Tagen). Alle relevanten Daten zu den Flügen (inkl. sub-jektive Einschätzungen der Ermüdung) und zum Schlaf- / Wachverhalten der Piloten wurden über einen Handheld PC (PDA) erfasst. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass die Piloten der Early-Starter-Gruppe am Ende des Dienstes signifikant weniger müde (mixed model: p < .01) sind als die Piloten, die ihren Dienst erst ab mittags bis in den späten Abend hinein antreten. Aufgrund einer mittleren Flugdienstzeit von 8.92 Stunden (SD = 1.56 h) beenden die Early-Starter-Piloten ihren Dienst in den frühen Nachmittagsstunden. Dies wirkt sich, bedingt durch die zirkadiane Phasenlage, positiv auf die Ermüdungswerte aus. Die Piloten der Late-Finisher-Gruppe, die in der Zeit zwischen Mitternacht und 01:59 Uhr landen, waren dagegen besonders müde, obwohl deren mittlere Flugdienstzeit mit 8.60 Stunden (SD = 1.37 h) noch deutlich unter der maximal möglichen Flugdienst-zeit von 13h liegt. Die Ermüdungswerte dieser Piloten aus der untersuchten Late-Finisher-Gruppe liegen im Mittel in einem Bereich, in dem der Flugdienst zwar noch erlaubt ist, aber nicht mehr empfohlen werden kann. Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass bei der Limitierung der täglichen Flugdienstzeit nicht nur der Beginn der Flugdienstzeit, sondern vielmehr der Zeitpunkt der Landung für die Berechnung der maximalen Flugdienstzeit herangezogen werden sollte. Die Dienstdauer von „Late-Finisher-Flügen“ sollte zeitlich limitiert und mit besonderer Umsicht geplant werden.     

Dokumentart:Konferenzbeitrag (Poster)
Titel:Early-Starter und Late-Finisher-Flüge und ihre Auswirkungen auf die Ermüdung
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Vejvoda, M.martin.vejvoda@dlr.de
Elmenhorst, E.-M.eva-maria.elmenhorst@dlr.de
Pennig, S.sibylle.pennig@dlr.de
Plath, G.gernot.plath@dlr.de
Tritschler, K.NICHT SPEZIFIZIERT
Basner, M.mathias.basner@dlr.de
Datum:2012
Status:nicht veröffentlicht
Stichwörter:Beanspruchung, Cockpit Crew, Ermüdung, Early Starter, Erholung, Flight Log, Flugdienstzeit, Handheld PC, Kurzstrecke, Late Finisher, Luftfahrt, Schlaf, Schlaf/Wach-Zyklus
Veranstaltungstitel:50. Jahrestagung der DGLRM
Veranstaltungsort:Bonn
Veranstaltungsart:nationale Konferenz
Veranstaltungsdatum:27.-29.09.2012
HGF - Forschungsbereich:Luftfahrt, Raumfahrt und Verkehr
HGF - Programm:Luftfahrt
HGF - Programmthema:ATM und Flugbetrieb
DLR - Schwerpunkt:Luftfahrt
DLR - Forschungsgebiet:L AO - Luftverkehrsmanagement und Flugbetrieb
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):L - Faktor Mensch und Sicherheit in der Luftfahrt
Standort: Köln-Porz
Institute & Einrichtungen:Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin > Flugphysiologie
Hinterlegt von: Alina Sender
Hinterlegt am:30 Okt 2012 09:35
Letzte Änderung:30 Okt 2012 09:35

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.