elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Quantitative Bewertung des biologisch wirksamen Anteils ultravioletter Strahlung unter Verwendung von Säugerzellen

Szyslo, Wito (2008) Quantitative Bewertung des biologisch wirksamen Anteils ultravioletter Strahlung unter Verwendung von Säugerzellen. Dissertation, Universität zu Köln.

Dieses Archiv kann nicht den gesamten Text zur Verfügung stellen.

Kurzfassung

Die in dieser Arbeit verwandte RoDos-Methode ist eine Methode zur biologischen Dosimetrie, die eine Wichtung der UV-Strahlung auf der Basis der Reparaturfähigkeit von Säugerzellen vornimmt. Verwendet wurden drei Linien der chinesischen Hamster Ovarien (CHO-) Zellen, es wurde mit UVC- Strahlung und simuliertem Sonnenlicht (SSL) bestrahlt und das relative Zellüberleben nach Bestrahlung gemessen. In den durchgeführten Versuchen erwies sich das RoDos-Dosimeter als zuverlässige Dosimetriemethode mit einer guten Reproduzierbarkeit der Ergebnisse und zeigte gute Übereinstimmung der gewonnenen Ergebnisse im Vergleich mit dem Koloniebildungs- und Dye- Binding-Test. Nach Bestrahlungen mit UVC zeigten die Zellinien AA8 und EM9 ein ähnliches Dosis-Wirkungsverhalten. Während beide Zellinien bei geringen Bestrahlungsdosen noch in der Lage waren Schäden durch Reparatur zu beseitigen, wies die Zellinie UV5 eine deutlich erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Strahlung der Wellenlänge 254 nm auf. In diesem Wellenlängenbereich basiert die genotoxische Wirkung auf der Veränderung der DNA durch Bildung von Cyclobutan-Pyrimidin-Dimeren und (6-4)- Photoprodukten. Da die UV5-Zellen aufgrund ihres Defektes im ERCC2-Gen den Inzisionsschnitt der Nukleotidexzisionsreparatur nicht durchführen können, werden durch UVC gesetzte DNA-Schäden nicht behoben. Simuliertes Sonnenlicht wurde von der SOL 2 emittiert. Mittels verschiedener Filterkombinationen wurden polychromatische Strahlungsspektren erzeugt, die UVA und UVB-Anteile enthielten. Diese Vorgehensweise ermöglichte die Wichtung der biologischen Wirksamkeit von UV-Strahlung, mittels polychromatischer Spektren, der solaren Umweltstrahlung entsprechend. Bei Bestrahlung mit zunehmend größeren Wellenlängen zeigt sich eine Verringerung der Strahlenempfindlichkeit der Zellinien AA8 und EM9. Im Vergleich erklärt sich die um ein Vielfaches höhere Empfindlichkeit der UV5- Zellen aus der NER-Defizienz. Aus den gewonnenen Daten nach polychromatischer Bestrahlung wurden Aktionsspektren der drei Zellinien erstellt. Der graphische Verlauf zeigt in welchem Ausmaß sich Änderungen des Strahlungsspektrums auf die Ausprägung des biologischen Effekts oder im weiteren Sinn auf die menschliche Gesundheit auswirken können.

Dokumentart:Hochschulschrift (Dissertation)
Titel:Quantitative Bewertung des biologisch wirksamen Anteils ultravioletter Strahlung unter Verwendung von Säugerzellen
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Szyslo, Wito Radiation Biology Department, Institute of Aerospace Medicine, German Aerospace Center (DLR), Cologne, Germany.
Datum:2008
Seitenanzahl:123
Status:veröffentlicht
Stichwörter:UV-Strahlung, Reparaturfähigkeit von Säugerzellen, RoDos-Dosimeter
Institution:Universität zu Köln
Abteilung:Hohe Medizinische Fakultät
HGF - Forschungsbereich:Luftfahrt, Raumfahrt und Verkehr, Verkehr und Weltraum (alt)
HGF - Programm:Raumfahrt, Weltraum (alt)
HGF - Programmthema:Forschung unter Weltraumbedingungen, W FR - Forschung unter Weltraumbedingungen (alt)
DLR - Schwerpunkt:Raumfahrt, Weltraum
DLR - Forschungsgebiet:R FR - Forschung unter Weltraumbedingungen, W FR - Forschung unter Weltraumbedingungen
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):R - Vorhaben Strahlenbiologie, W - Vorhaben Strahlenbiologie (alt)
Standort: Köln-Porz
Institute & Einrichtungen:Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin > Strahlenbiologie
Hinterlegt von: Kerstin Kopp
Hinterlegt am:10 Sep 2012 15:34
Letzte Änderung:10 Sep 2012 15:34

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.