elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Mehrpunktoptimierung eines Hubschrauberrotors unter Berücksichtigung der Fluid-Struktur-Wechselwirkung

Imiela, Manfred (2012) Mehrpunktoptimierung eines Hubschrauberrotors unter Berücksichtigung der Fluid-Struktur-Wechselwirkung. Dissertation, DLR.

[img] PDF - Nur angemeldete Benutzer - Requires a PDF viewer such as GSview, Xpdf or Adobe Acrobat Reader
38MB

Kurzfassung

Das in dieser Arbeit vorgestellte Verfahren ist in der Lage, den Rotorblattgrundriss sowohl im Schwebe- als auch im Vorwärtsflug anhand eines mathematischen Optimierungsalgorithmus sowie unter Verwendung hochwertiger Strömungssimulationen und unter Berücksichtigung der Fluid-Struktur-Wechselwirkung automatisch zu optimieren. Hierzu wird eine Parametrisierung der Geometrie vorgenommen, die mit einem Minimum an Entwurfsparametern auskommt und dennoch eine große Bandbreite von möglichen Grundrissformen erlaubt. Aufgrund der langen Rechenzeiten der CFD-Verfahren werden die Optimierungen auf groben Rechennetzen durchgeführt. Im Vorwärtsflug erfolgt die Strömungssimulation darüber hinaus auf Basis von Einzelblattrechnungen. Im Anschluss an die Optimierung wird das Ergebnis anhand von Berechnungen auf feinen Netzen und im Vorwärtsflug durch eine Mehrblattrechnung unter Verwendung der Chimera-Technik verifiziert. Im Schwebeflug werden die Unterschiede zwischen einer Optimierung mit starrer und elastischer Blattmodellierung analysiert. Während die Fluid-Struktur- Wechselwirkung einen vernachlässigbaren Einfluss auf die Optimierung der Verwindung ausübt, muss sie bei der Optimierung anderer Parameter wie z.B. der Pfeilung unbedingt berücksichtig werden. Durch die Optimierung aller Parameter wird im Schwebeflug eine Verbesserung der Gütezahl von fast 11\% erreicht. Im Vorwärtsflug werden aufgrund der langen Rechenzeiten nur Optimierungen mit einzelnen Parametern durchgeführt. Hierbei zeigt sich, dass sich die Verwindung und die V-Stellung des Ausgangsrotors bereits sehr nah an den optimalen Werten befinden. Durch die Optimierung der Pfeilung bzw. der Profiltiefe lässt sich noch eine geringe Verbesserung erzielen. Die Einzel- und Mehrblattrechnungen zeigen in allen Fällen eine hervorragende Übereinstimmung. Die letzte Untersuchung widmet sich der Mehrpunktoptimierung der Verwindung mithilfe eines Wichtungsansatzes. Dadurch gelingt es, die Pareto-Front für den Schwebe- und Vorwärtsflug darzustellen, um so einen geeigneten Kompromiss zwischen den beiden Flugzuständen zu finden.

Dokumentart:Hochschulschrift (Dissertation)
Titel:Mehrpunktoptimierung eines Hubschrauberrotors unter Berücksichtigung der Fluid-Struktur-Wechselwirkung
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Imiela, Manfredmanfred.imiela@dlr.de
Datum:Juni 2012
Seitenanzahl:110
Status:veröffentlicht
Stichwörter:Hubschrauber, Blatt, Optimierung, Schwebeflug, Vorwärtsflug, Mehrpunkt, Fluid-Struktur-Kopplung
Institution:DLR
Abteilung:AS-HE
HGF - Forschungsbereich:Luftfahrt, Raumfahrt und Verkehr
HGF - Programm:Luftfahrt
HGF - Programmthema:Drehflügler
DLR - Schwerpunkt:Luftfahrt
DLR - Forschungsgebiet:L RR - Drehflüglerforschung
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):L - Der virtuelle Drehflügler
Standort: Braunschweig
Institute & Einrichtungen:Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik > Hubschrauber
Hinterlegt von: Manfred Imiela
Hinterlegt am:20 Jul 2012 08:19
Letzte Änderung:12 Dez 2013 21:43

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.