elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Verbesserung der Wirkung und Akzeptanz von Fahrerassistenzsystemen durch Berücksichtigung der Anforderungen an den Fahrer

Kassner, Astrid (2011) Verbesserung der Wirkung und Akzeptanz von Fahrerassistenzsystemen durch Berücksichtigung der Anforderungen an den Fahrer. Dissertation, Technische Universität Braunschweig.

Full text not available from this repository.

Official URL: http://www.digibib.tu-bs.de/?docid=00038852

Abstract

Ziel der Arbeit war die Gewinnung neuer Erkenntnisse über die Funktionsgestaltung von Fahrerassistenzsystemen, die zur Verbesserung ihrer Wirksamkeit und Akzeptanz beitragen. Psychologische Modelle zum Fahrverhalten identifizieren die Anforderungen einer Fahraufgabe als wesentlich für die Fahrleistung. Dieses legt die Abstimmung des Assistenzsystems mit den Anforderungen als Möglichkeit zur Verbesserung der Fahrerunterstützung nahe. In 4 Studien zur Längs- und Querführung wurde untersucht, ob mit den Anforderungen abgestimmte Assistenzsysteme zu einer verbesserten Wirksamkeit und Akzeptanz im Vergleich zu nicht abgestimmten Systemen führen. In den Studien waren aufgrund der Aufgabenanforderungen entweder die Informationsaufnahme, die Handlungsplanung oder die Handlungsausführung des Fahrers erschwert. Unterstützung erhielten die Probanden durch 3 verschiedene Assistenzsysteme. Der Info-Assistent unterstützte die Informationsaufnahme, der Warn-Assistent die Handlungsplanung und der Eingriff die Handlungsausführung. Somit unterstützte in jeder Studie ein Assistenzsystem gezielt bei der erschwerten Anforderung und wurde aufgrund dieser Abstimmung als das hilfreichste System vermutet. Die Wirkung der Assistenten wurde anhand der Fahrleistung, Akzeptanz und Beanspruchung erhoben. Die Ergebnisse zeigen, dass das Konzept der Abstimmung von Assistenzfunktionen mit den Aufgabenanforderungen grundsätzlich sinnvoll erscheint. Es zeigte sich außerdem, dass die genauen Schwierigkeiten, die sich aufgrund der Anforderungen für den Fahrer ergeben, noch differenzierter für verschiedene Situationen untersucht werden sollten. Für die Entwicklung von Assistenzsystemen bedeuten die Ergebnisse, Fahrerassistenzsysteme möglicherweise mit mehreren anstelle nur einer Funktion auszustatten und diese je nach wechselnden Anforderungen zu aktivieren. Ferner könnte der Ansatz als Basis für ein Modell zur Vorhersagbarkeit der wirksamsten Assistenzfunktion dienen.

Document Type:Thesis (Dissertation)
Title:Verbesserung der Wirkung und Akzeptanz von Fahrerassistenzsystemen durch Berücksichtigung der Anforderungen an den Fahrer
Authors:
AuthorsInstitution or Email of Authors
Kassner, Astridastrid.kassner@dlr.de
Date:2011
Journal or Publication Title:Berichte aus dem DLR-Institut für Verkehrssytemtechnik
Number of Pages:215
Status:Published
Keywords:Fahrerassistenzsysteme, Funktionsallokation, nutzerzentriert
Institution:Technische Universität Braunschweig
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Transport
HGF - Program Themes:Terrestrial Vehicles
DLR - Research area:Transport
DLR - Program:V BF - Bodengebundene Fahrzeuge
DLR - Research theme (Project):V - Fahrerassistenz (old)
Location: Braunschweig
Institutes and Institutions:Institute of Transportation Systems > Automotive
Deposited By: Astrid Kassner
Deposited On:19 Jan 2012 10:57
Last Modified:19 Jan 2012 10:57

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Informationen
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2012 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.