elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Nutzeranforderungen von Fahrerassistenzsystemen und C2X Applikationen mit dem Ziel CO2-Emissionsminderung: Ergebnisse einer europaweiten Studie im Rahmen des EU Projektes eCoMove

Höltl, Arne and Trommer, Stefan (2011) Nutzeranforderungen von Fahrerassistenzsystemen und C2X Applikationen mit dem Ziel CO2-Emissionsminderung: Ergebnisse einer europaweiten Studie im Rahmen des EU Projektes eCoMove. In: VDI-Berichte: Elektronik im Kraftfahrzeug, 2132, pp. 515-527. VDI Verlag GmbH. 15. Internationaler Kongress: Elektronik im Fahrzeug, 12.10.-13.10.2011, Baden-Baden, Deutschland. ISBN 978-3-18-092132-7.

[img] PDF - Requires a PDF viewer such as GSview, Xpdf or Adobe Acrobat Reader
972kB

Abstract

Die Verringerung der Emissionen des Straßenverkehrs ist auf Grund des stetig steigenden Mobilitätsbedarfs eine große Herausforderung. Hohes Einsparpotential von Kraftstoff und somit auch von verkehrsbedingten Emissionen wird einer effizienteren Fahrweise zugesprochen. Der Forschungsansatz des europäischen Forschungsprojekts eCoMove sieht vor, den Fahrer durch Einsatz von Assistenzsystemen dabei aktiv und nachhaltig unterstützen. Dabei kommen neben fahrzeugseitigen Innovationen ebenfalls Anwendungen zum Einsatz, welche Car2Car (C2C) und Car2Infrastructure (C2I) Kommunikation nutzen, um den Verkehrsfluss effizienter zu steuern. In einer Nutzerakzeptanzuntersuchung bewerteten europäische Autofahrer drei Fahrassistenzsysteme zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs nach bestimmten Kriterien. Die Ergebnisse werden hier diskutiert. The reduction of traffic induced emissions is a major challenge considering the raising demand for mobility. A high potential for reducing fuel consumption and thus traffic emissions is seen in an improved driving behavior. The European research project eCoMove aims to support vehicle drivers in driving more efficiently using driver assistance systems. In the cooperative traffic system of eCoMove vehicle-to-vehicle and vehicle-to-infrastructure communication is used to organize traffic in a more efficient way. A user acceptance study was carried out in which European drivers were asked to rate three driver assistance systems aiming to improve the fuel efficiency according to certain criteria. The results will be discussed in this paper.

Document Type:Conference or Workshop Item (Speech, Paper)
Title:Nutzeranforderungen von Fahrerassistenzsystemen und C2X Applikationen mit dem Ziel CO2-Emissionsminderung: Ergebnisse einer europaweiten Studie im Rahmen des EU Projektes eCoMove
Authors:
AuthorsInstitution or Email of Authors
Höltl, Arnearne.hoeltl@dlr.de
Trommer, Stefanstefan.trommer@dlr.de
Date:12 October 2011
Journal or Publication Title:VDI-Berichte: Elektronik im Kraftfahrzeug
Refereed publication:Yes
In ISI Web of Science:No
Volume:2132
Page Range:pp. 515-527
Publisher:VDI Verlag GmbH
Series Name:Fahrzeug- und Verkehrstechnik
ISBN:978-3-18-092132-7
Status:Published
Keywords:Intelligent Transport Systems, C2X-Applikationen, Fahrerassistenz, CO2-Emissionen, Nutzerakzeptanz
Event Title:15. Internationaler Kongress: Elektronik im Fahrzeug
Event Location:Baden-Baden, Deutschland
Event Type:international Conference
Event Dates:12.10.-13.10.2011
Organizer:Verein Deutscher Ingenieure (VDI)
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport
HGF - Program:Transport
HGF - Program Themes:Terrestrial Vehicles
DLR - Research area:Transport
DLR - Program:V BF - Bodengebundene Fahrzeuge
DLR - Research theme (Project):V - Fahrerassistenz (old)
Location: Berlin-Adlershof
Institutes and Institutions:Institute of Transport Research
Deposited By: Arne Höltl
Deposited On:21 Nov 2011 11:28
Last Modified:25 Jan 2012 17:03

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Informationen
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2012 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.