elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Erstellung automatisierter Prozesse für die Generierung von 3D-Notfallszenarien zur Unterstützung von Krisenlagezentren

Pitt, Annett (2011) Erstellung automatisierter Prozesse für die Generierung von 3D-Notfallszenarien zur Unterstützung von Krisenlagezentren. Bachelor's, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden.

Full text not available from this repository.

Abstract

Ziel dieser Arbeit war die weitere Automatisierung der Erstellung von 3D-Notfallszenarien nach der Prozesskette im Anhang A. Aufbauend auf einem bereits vorhandenen Demonstrator (Skript), welcher die Erstellung eines Basisszenarios automatisiert sollten weitere Funktionalit¨aten imple- mentiert werden. Zur Erstellung des Notfallszenarios sind Funktionen n¨otig, die aus Basisdaten abgeleitete (Geo)Da- ten und – falls vorhanden – sogenannte Threat Domes (bekannte Gefahrenpunkte) und Fotos in das Basisszenario importieren. Weitere Funktionalit¨aten sollen den aktuellen Stand aller Daten pr¨ufen und diese bei Bedarf aktualisieren. Weiterhin soll sichergestellt werden, dass unmittelbar zu Projektbeginn eine Verzeichnisstruktur im Dateisystem angelegt wird, welche sich an den Vorgaben des ZKI orientiert. Nach einer Betrachtung der Vor- und Nachteile der direkten Implementation in das bereits vor- handene Skript, wurde sich grunds¨atzlich daf¨ur entschieden, dass die Funktionalit¨aten zur Anlage der Verzeichnisstruktur und auch die zur Anlage und Aktualisierung des Notfallszenarios in vom Basisskript getrennten Skripten implementiert werden sollen. Die Funktionalit¨aten zum Import von Threat Domes und von Fotos sollen wegen direkter Abh¨angigkeiten in das Skript zur automa- tisierten Aktualisierung eingef¨ugt werden. Abh¨angigkeiten bestehen zwischen Fotos und weiteren (Geo)Daten, da beide aktualisiert werden sollen und zwischen Threat Domes und Fotos, da die Entscheidung, ob ein Foto in das Szenario eingef¨ugt wird unmittelbar von seiner Entfernung zu einem Threat Dome abh¨angig ist. Es entstanden zwei Skripte – directory.py und update.py – welche in der Skriptsprache Python die geforderten Funktionalit¨aten implementiert haben. Das heißt, neu hinzugekommene (Geo)Daten werden in das Notfallszenario eingef¨ugt, Threat Domes und Fotos werden ebenfalls in das Szenario eingef¨ugt. Alle werden auf ihre Aktualit¨at ¨uberpr¨uft und bei Bedarf durch neuere Daten ersetzt bzw. erg¨anzt. Hierbei werden die Schritte zur Erstellung eines 3D-Notfallszenarios und zur Aktualisierung dessen automatisiert. Durch diese Automatisierung wird eine Zeitersparnis von bis zu mehreren Stunden erreicht. F¨ur die Ersteller von 3D-Notfallszenarien bedeutet dies, dass sie sich ganz auf die noch manuell durch- zuf¨uhrenden Schritte (siehe das Schema im Anhang A) konzentrieren k¨onnen. F¨ur Krisenlage- zentren bedeutet dies eine schnelle Verf¨ugung von Basis- und Notfallszenarien in Krisengebieten. Dadurch wird eine schnelle, effektive und effiziente Hilfe gew¨ahrleistet.

Document Type:Thesis (Bachelor's)
Title:Erstellung automatisierter Prozesse für die Generierung von 3D-Notfallszenarien zur Unterstützung von Krisenlagezentren
Authors:
AuthorsInstitution or Email of Authors
Pitt, Annettpitt@piware.de
Date:31 January 2011
Number of Pages:50
Status:Published
Keywords:Echtzeit 3D, Notfallszenario, Krise, Krisenkartierung, Lagezentrum, Prozesskette
Institution:Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
Department:Geoinformation und Vermessungswesen
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport (old)
HGF - Program:Space (old)
HGF - Program Themes:W EO - Erdbeobachtung
DLR - Research area:Space
DLR - Program:W EO - Erdbeobachtung
DLR - Research theme (Project):W - Vorhaben Datenvisualisierung (old)
Location: Oberpfaffenhofen
Institutes and Institutions:German Remote Sensing Data Center > Science Communication and Visualization
Deposited By: Dr.rer.nat. Thorsten Andresen
Deposited On:28 Sep 2011 20:53
Last Modified:04 Apr 2013 08:38

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Informationen
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2012 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.