elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Erstellung dreidimensionaler Radarsignaturen aus Turm-Drehstands-Messungen mit ausgedünnter Apertur

Hepner, Christopher (2011) Erstellung dreidimensionaler Radarsignaturen aus Turm-Drehstands-Messungen mit ausgedünnter Apertur. Masterarbeit, Hochschule Ulm.

Dieses Archiv kann nicht den gesamten Text zur Verfügung stellen.

Kurzfassung

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Entwicklung von Algorithmen zur Erstellung von dreidimensionalen Radarsignaturen, die mittels Turm-Drehstands-Messungen aufgezeichnet wurden. Zur Prozessierung von Radarrohdaten existieren zweidimensionale Algorithmen zur Erstellung von 2D-Radarbildern. Ein auf der Polarformatmethode basierender Algorithmus wird in dieser Arbeit zur Prozessierung von 3D-Radarsignaturen erweitert. Dieser eignet sich besonders zur schnellen Prozessierung der Daten, da hierbei die Fast Fourier Transformation eingesetzt werden kann. Um Radarsignaturen in einem dreidimensionalen Raum auflösen zu können ist eine dreidimensionale Apertur nötig. Die dreidimensionale Apertur wird durch die Anordnung mehrerer Sende- und Empfangsantennen in Elevation und durch die Synthese in Azimut erzeugt. Hierbei kommt das Prinzip eines Synthetischen Apertur Radars (SAR) zum Einsatz. Zur Reduzierung des Hardwareaufwands soll hierbei eine ausgedünnte Apertur verwendet werden. Aufgrund der Verwendung der ausgedünnten Apertur und der damit verbundenen Unterabtastung der Daten im Ortsfrequenzbereich, ergeben sich Mehrdeutigkeiten im prozessierten Radarbild. Zur Reduktion dieser Artefakte werden bestehende Filter auf die 3D-Szenen angepasst und weitere Filter entwickelt. Zur Verifikation der Verfahren erfolgt die Prozessierung mit simulierten idealen Daten. Es wird die Auflösung in allen drei Dimensionen gezeigt und die Wirkung der Filter nachgewiesen. Abschließend werden die entwickelten Verfahren auf aufgezeichnete Messdaten einer früheren Messkampagne angewendet. Es wird gezeigt, dass die Verfahren auch unter realen Bedingungen die gewünschten Ergebnisse liefern und Auflösung und Unterdrückung von Artefakten den Simulationen entsprechen.

Dokumentart:Hochschulschrift (Masterarbeit)
Zusätzliche Informationen:Betreuer (DLR/HR): Timo Kempf
Titel:Erstellung dreidimensionaler Radarsignaturen aus Turm-Drehstands-Messungen mit ausgedünnter Apertur
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Hepner, ChristopherNICHT SPEZIFIZIERT
Datum:31 März 2011
Referierte Publikation:Ja
Seitenanzahl:116
Status:veröffentlicht
Stichwörter:3D-Radarsignaturen, inverses Synthetisches Apertur Radar, Polarformat Prozessierung, ausgedünnte Apertur
Institution:Hochschule Ulm
Abteilung:Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik
HGF - Forschungsbereich:Verkehr und Weltraum (alt)
HGF - Programm:Weltraum (alt)
HGF - Programmthema:W EO - Erdbeobachtung
DLR - Schwerpunkt:Weltraum
DLR - Forschungsgebiet:W EO - Erdbeobachtung
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):W - Projekt sicherheitsrelevante Erdbeobachtung (alt)
Standort: Oberpfaffenhofen
Institute & Einrichtungen:Institut für Hochfrequenztechnik und Radarsysteme > Aufklärung und Sicherheit
Hinterlegt von: Christopher Hepner
Hinterlegt am:16 Mai 2011 11:28
Letzte Änderung:10 Mär 2014 15:11

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.