elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Flottenverbrauch 2010 - Aktivierung des Reduktionspotenzials und Beitrag zum Klimaschutz

Mehlin, Markus und Nobis, Claudia und Gühnemann, Astrid und Lambrecht, U. und Knörr, W. und Schade, B. (2003) Flottenverbrauch 2010 - Aktivierung des Reduktionspotenzials und Beitrag zum Klimaschutz. DLR-Interner Bericht. DLR-IB 2003/17.

[img]
Vorschau
PDF - Requires a PDF viewer such as GSview, Xpdf or Adobe Acrobat Reader
1MB
[img]
Vorschau
PDF - Requires a PDF viewer such as GSview, Xpdf or Adobe Acrobat Reader
1MB

Kurzfassung

Unter dem Druck steigender Verkehrsaufkommen ist es für das Erreichen der Klimaschutzziele notwendig, neue technologische Lösungen für einen energieeffizienten Verkehr anzustoßen und die Umsetzung vorhandener Lösungen zu beschleunigen. In der vorliegenden Studie wurden daher auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) Reduktionspotenziale für den Flot-tenverbrauch (durchschnittlicher spezifischer Normverbrauch) von neuzugelassenen Pkw näher untersucht. Ziel der Arbeit war es, Reduktionspotenziale für eine Halbierung des Flottenverbrauchs bis 2010 gegenüber 1990 zu identifizieren und Möglichkeiten zu deren Aktivierung aufzuzeigen. Im Analyseteil werden die derzeitigen Entwicklungen der Fahrzeugtechnik, die Struktur des Neuwagenmarktes der vergangenen zehn Jahre sowie Instrumente und Maßnahmen, die das Verhalten von Neuwagenkäufern beeinflussen können, beleuchtet. Darauf basierend wird ein Trend bis 2010 erstellt. Zur Berechnung von Szenarien wird auf Basis des Analyseteils sowie den Ergebnissen einer Expertenbefragung ein Modell geschätzt, das die Käuferreaktionen auf bestimmte ordnungsrechtliche oder ökonomische Maßnahmen abbildet. In ausgewählten Szenarien wird schließlich die Auswirkung der Verbrauchsreduktion auf die gesamten CO2 - Emissionen aus dem Straßenverkehr untersucht. Ferner werden die eingesetzten Maßnahmen einer gesamtwirtschaftlichen Bewertung unterzogen. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass die Halbierung des Flottenverbrauchs mit einem konsequent auf Verbrauch bzw. CO2 - Emissionen ausgerichteten Maßnahmenbündel erreicht werden kann. Hierdurch könnten die realen CO2 - Emissionen aus dem gesamten Straßenverkehr auf dem Wert von 1990 stabilisiert werden. Die teilweise einschneidenden Maßnahmen zur Förderung verbrauchsarmer Pkw erzeugen negative makroökonomische Wirkungen, die zum großen Teil aber noch im Bereich beobachtbarer wirtschaftlicher Schwankungen liegen. Für einige Indikatoren wie Beschäftigung und Export führen die Maßnahmen im betrachteten Zeitraum jedoch zu merklichen Einbußen.

Dokumentart:Berichtsreihe (DLR-Interner Bericht)
Zusätzliche Informationen:LIDO-Berichtsjahr=2004
Titel:Flottenverbrauch 2010 - Aktivierung des Reduktionspotenzials und Beitrag zum Klimaschutz
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Mehlin, MarkusNICHT SPEZIFIZIERT
Nobis, ClaudiaNICHT SPEZIFIZIERT
Gühnemann, AstridNICHT SPEZIFIZIERT
Lambrecht, U.NICHT SPEZIFIZIERT
Knörr, W.NICHT SPEZIFIZIERT
Schade, B.NICHT SPEZIFIZIERT
Datum:2003
Status:veröffentlicht
Stichwörter:CO2, PKW, Klimaschutz, Verbrauch, Kraftstoffverbrauch, Neuzulassungen, Fahrzeugmarkt
HGF - Forschungsbereich:Verkehr und Weltraum (alt)
HGF - Programm:Verkehr
HGF - Programmthema:keine Zuordnung
DLR - Schwerpunkt:Verkehr
DLR - Forschungsgebiet:V VR - Verkehrsforschung
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):NICHT SPEZIFIZIERT
Standort: Berlin-Adlershof
Institute & Einrichtungen:Institut für Verkehrsforschung
Hinterlegt von: Andrea Dumong
Hinterlegt am:05 Jan 2006
Letzte Änderung:12 Dez 2013 19:57

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.