elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Umweltgerechte Flugroutenoptimierung

Mannstein, Hermann (2010) Umweltgerechte Flugroutenoptimierung. DGLR Fachausschussitzung 'Umweltfreundliches Fliegen', 16-17. Jun 2010, Braunschweig.

[img] PDF - Requires a PDF viewer such as GSview, Xpdf or Adobe Acrobat Reader
5MB

Kurzfassung

Ist es möglich, durch die gezielte Wahl der Flugrouten einzelner Flüge deren Klimawirkung zu verringern? Der Forschungsverbund „Verminderung von Kondensstreifen durch Flugrotenoptimierung“ bestehend aus der Deutschen Lufthansa AG, der Deutschen Flugsicherung, dem Deutschen Wetterdienst und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt will diese Frage in einem vom BMBF geförderten Projekt beantworten. Durch geeignete Routenwahl könnten die Kondensstreifen, die auf das System Erde/Atmosphäre erwärmend wirken, vermieden werden. Die Klimawirkung des Luftverkehrs wird nicht nur durch die Emission von Kohlendioxid, Stickoxiden und Aerosolen bestimmt. Oft erzeugen Flugzeuge auch Kondensstreifen, die bei entsprechenden Bedingungen zu weit ausgedehnten Eiswolken anwachsen und über mehrere Stunden bestehen. Nach dem derzeitigen Stand des Wissens wirkt diese zusätzliche Bewölkung ähnlich erwärmend wie das emittierte Kohlendioxid. Im Projekt wird die gesamte Strahlungswirkung möglicher Kondensstreifen während ihrer Lebensdauer basierend auf Wetterprognosen abgeschätzt und mit der Strahlungswirkung der Kohlendioxid- und später auch Stickoxid-Emissionen verglichen, die bei unterschiedlichen Flugrouten entstehen. Dies ermöglicht, durch selektive Vermeidung derjenigen Kondensstreifen und Zirren, die einen stark erwärmenden Beitrag erwarten lassen, den Strahlungsantrieb des Flugverkehrs deutlich zu reduzieren. Bereits heute werden aus Zeit- und Kostengründen die Flugrouten so optimiert, dass Gegenwind vermieden und Rückenwind ausgenutzt wird. Aufbauend auf diesen bereits in der täglichen Praxis erprobten Optimierungsverfahren werden anhand der gegebenen meteorologischen Situation unter Berücksichtigung der Verkehrssituation, des zu erwartenden Strahlungsantriebes und des Kosten-Nutzen-Verhältnisses die günstigsten Flugprofile berechnet. Da der Nutzen einer solchen Optimierung entscheidend von der Zuverlässigkeit der Prognosen der Feuchte und der Bewölkung in den Flugniveaus abhängt, wird besondere Aufmerksamkeit der Messung und Modellierung dieser Parameter gewidmet. Zur Verifikation der Prognosen werden Satellitendaten genutzt.

Dokumentart:Konferenzbeitrag (Vortrag)
Titel:Umweltgerechte Flugroutenoptimierung
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Mannstein, HermannHermann.Mannstein@dlr.de
Datum:17 Juni 2010
Status:veröffentlicht
Stichwörter:Flugrouten Kondensstreifen Zirren Klimawirkung Strahlungsantrieb
Veranstaltungstitel:DGLR Fachausschussitzung 'Umweltfreundliches Fliegen'
Veranstaltungsort:Braunschweig
Veranstaltungsart:Workshop
Veranstaltungsdatum:16-17. Jun 2010
Veranstalter :DGLR
HGF - Forschungsbereich:Verkehr und Weltraum (alt)
HGF - Programm:Luftfahrt
HGF - Programmthema:L VU - Luftverkehr und Umwelt (alt)
DLR - Schwerpunkt:Luftfahrt
DLR - Forschungsgebiet:L VU - Luftverkehr und Umwelt
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):L - Schadstoffarmer Luftverkehr (alt)
Standort: Oberpfaffenhofen
Institute & Einrichtungen:Institut für Physik der Atmosphäre > Fernerkundung der Atmosphäre
Hinterlegt von: Dr.rer.nat. Hermann Mannstein
Hinterlegt am:06 Dez 2010 16:39
Letzte Änderung:06 Dez 2010 16:39

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.