elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Chemistry-climate model simulations of spring Antarctic ozone

Austin, John und Struthers, H. und Scinocca, J. und Plummer, D.A. und Akiyoshi, H. und Baumgaertner, A.J.G. und Bekki, S. und Bodeker, G.E. und Braesicke, P. und Brühl, C. und Butchart, N. und Chipperfield, M.P. und Cugnet, D. und Dameris, Martin und Dhomse, S. und Frith, S. und Garny, H. und Gettelman, A. und Hardiman, S.C. und Jöckel, Patrick und Kinnison, D. und Kubin, A. und Lamarque, J.F. und Langematz, U. und Mancini, E. und Marchand, M. und Michou, M. und Morgenstern, O. und Nakamura, T. und Nielsen, J.E. und Pitari, G. und Pyle, J. und Rozanov, E. und Shepherd, T.G. und Shibata, K. und Smale, D. und Teyssèdre, H. und Yamashita, Y. (2010) Chemistry-climate model simulations of spring Antarctic ozone. Journal of Geophysical Research, 115 (D00M11), Seiten 1-21. DOI: 10.1029/2009JD013577

[img]
Vorschau
PDF - Requires a PDF viewer such as GSview, Xpdf or Adobe Acrobat Reader
1MB

Offizielle URL: http://www.agu.org/journals/jd/jd1021/2009JD013577/2009JD013577.pdf

Kurzfassung

Coupled chemistry�climate model simulations covering the recent past and continuing throughout the 21st century have been completed with a range of different models. Common forcings are used for the halogen amounts and greenhouse gas concentrations, as expected under the Montreal Protocol (with amendments) and Intergovernmental Panel on Climate Change A1b Scenario. The simulations of the Antarctic ozone hole are compared using commonly used diagnostics: the minimum ozone, the maximum area of ozone below 220 DU, and the ozone mass deficit below 220 DU. Despite the fact that the processes responsible for ozone depletion are reasonably well understood, a wide range of results is obtained. Comparisons with observations indicate that one of the reasons for the model underprediction in ozone hole area is the tendency for models to underpredict, by up to 35%, the area of low temperatures responsible for polar stratospheric cloud formation. Models also typically have species gradients that are too weak at the edge of the polar vortex, suggesting that there is too much mixing of air across the vortex edge. Other models show a high bias in total column ozone which restricts the size of the ozone hole (defined by a 220 DU threshold). The results of those models which agree best with observations are examined in more detail. For several models the ozone hole does not disappear this century but a small ozone hole of up to three million square kilometers continues to occur in most springs even after 2070.

Dokumentart:Zeitschriftenbeitrag
Titel:Chemistry-climate model simulations of spring Antarctic ozone
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-AdresseAutoren-ORCID
Austin, JohnNOAANICHT SPEZIFIZIERT
Struthers, H.Univ. of Stockholm, Stockholm, SNICHT SPEZIFIZIERT
Scinocca, J.Univ. of Victoria, Victoria, CNDNICHT SPEZIFIZIERT
Plummer, D.A.Environment Canada, Toronto, CNDNICHT SPEZIFIZIERT
Akiyoshi, H.National Inst. for Environmental Studies, Tsukuba, JNICHT SPEZIFIZIERT
Baumgaertner, A.J.G.MPI für Chemie, MainzNICHT SPEZIFIZIERT
Bekki, S.INSU, Paris, FNICHT SPEZIFIZIERT
Bodeker, G.E.Bodeker Scientific, Alexandra, NZNICHT SPEZIFIZIERT
Braesicke, P.Cambridge University, Cambridge, UKNICHT SPEZIFIZIERT
Brühl, C.MPI für Chemie, MainzNICHT SPEZIFIZIERT
Butchart, N.Met Office, Exeter, UKNICHT SPEZIFIZIERT
Chipperfield, M.P.Univ. of Leeds, Leeds, UKNICHT SPEZIFIZIERT
Cugnet, D.INSU, Paris, FNICHT SPEZIFIZIERT
Dameris, MartinDLR-PANICHT SPEZIFIZIERT
Dhomse, S.Univ. of Leeds, Leeds, UKNICHT SPEZIFIZIERT
Frith, S.NASA, Maryland, USANICHT SPEZIFIZIERT
Garny, H.DLR-PANICHT SPEZIFIZIERT
Gettelman, A.NCAR, Boulder, CO, USANICHT SPEZIFIZIERT
Hardiman, S.C.Met Office, Exeter, UKNICHT SPEZIFIZIERT
Jöckel, PatrickDLR-PANICHT SPEZIFIZIERT
Kinnison, D.NICHT SPEZIFIZIERTNICHT SPEZIFIZIERT
Kubin, A.NICHT SPEZIFIZIERTNICHT SPEZIFIZIERT
Lamarque, J.F.NICHT SPEZIFIZIERTNICHT SPEZIFIZIERT
Langematz, U.NICHT SPEZIFIZIERTNICHT SPEZIFIZIERT
Mancini, E.NICHT SPEZIFIZIERTNICHT SPEZIFIZIERT
Marchand, M.NICHT SPEZIFIZIERTNICHT SPEZIFIZIERT
Michou, M.NICHT SPEZIFIZIERTNICHT SPEZIFIZIERT
Morgenstern, O.NICHT SPEZIFIZIERTNICHT SPEZIFIZIERT
Nakamura, T.NICHT SPEZIFIZIERTNICHT SPEZIFIZIERT
Nielsen, J.E.NICHT SPEZIFIZIERTNICHT SPEZIFIZIERT
Pitari, G.NICHT SPEZIFIZIERTNICHT SPEZIFIZIERT
Pyle, J.NICHT SPEZIFIZIERTNICHT SPEZIFIZIERT
Rozanov, E.NICHT SPEZIFIZIERTNICHT SPEZIFIZIERT
Shepherd, T.G.NICHT SPEZIFIZIERTNICHT SPEZIFIZIERT
Shibata, K.NICHT SPEZIFIZIERTNICHT SPEZIFIZIERT
Smale, D.NICHT SPEZIFIZIERTNICHT SPEZIFIZIERT
Teyssèdre, H.NICHT SPEZIFIZIERTNICHT SPEZIFIZIERT
Yamashita, Y.NICHT SPEZIFIZIERTNICHT SPEZIFIZIERT
Datum:2010
Erschienen in:Journal of Geophysical Research
Referierte Publikation:Ja
In Open Access:Nein
In SCOPUS:Ja
In ISI Web of Science:Ja
Band:115
DOI :10.1029/2009JD013577
Seitenbereich:Seiten 1-21
Status:veröffentlicht
Stichwörter:stratosphere, chemistry-climate feedback, ozone hole
HGF - Forschungsbereich:Verkehr und Weltraum (alt)
HGF - Programm:Weltraum (alt)
HGF - Programmthema:W EO - Erdbeobachtung
DLR - Schwerpunkt:Weltraum
DLR - Forschungsgebiet:W EO - Erdbeobachtung
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):W - Vorhaben Atmosphären- und Klimaforschung (alt)
Standort: Oberpfaffenhofen
Institute & Einrichtungen:Institut für Physik der Atmosphäre > Dynamik der Atmosphäre
Hinterlegt von: Dameris, Prof. Dr. rer. nat. Martin
Hinterlegt am:12 Nov 2010 15:55
Letzte Änderung:23 Jan 2014 11:36

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2017 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.