elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Contributions to Improved Stability Analysis for Design of Thin-walled Composite Structures

Kling, Alexander (2010) Contributions to Improved Stability Analysis for Design of Thin-walled Composite Structures. Dissertation. DLR-Forschungsbericht. DLR-FB 2010-01, 142 S.

Dieses Archiv kann nicht den gesamten Text zur Verfügung stellen.

Kurzfassung

Der Entwurf von stringerversteiften, axial belasteten Paneelen aus kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK), ist für gewöhnlich in seiner Auslegung beschränkt durch das Auftreten des ersten Stabilitätsversagens - dem Hautfeldbeulen (lokales, reversibles Stabilitätsphänomen) für stringerdominante Bauweisen. Dieses lokale, reversible Stabilitätsverhalten der Haut zwischen den Stringern führt aber nicht zum Gesamtversagen der Struktur, vielmehr kommt es zu einer Lastumlagerung in Richtung der Stringer, die entwurfsbedingt noch über deutliche Tragfähigkeitsreserven im Nachbeulbereich verfügen. In dieser Arbeit werden zum einen wesentliche Aspekte im Hinblick auf Modellbildung, nichtlineare Analysen, Validierungsversuche und ein mehrstufiges Validierungskonzept für eine zuverlässige Nachweisrechnung auf Basis der nichtlinearen Finiten Element Methode (volles System) dargestellt, um so eine erweiterte Auslegungsphilosopie zur Nutzung von Tragreserven im Nachbeulbereich für effiziente Entwürfe umzusetzen. Zum anderen wurde auf Basis eines hybriden Reduktionsverfahrens ein schnelles Entwurfswerkzeug entwickelt und implementiert. Die grundlegende Idee besteht darin die erforderliche Anzahl der Formfunktionen zur Beschreibung des nichtlinearen Strukturverhaltens signifikant zu reduzieren und dieses Verfahren mit einem konventionellen nichtlinearen FE Programm zu koppeln. Hybrid bedeutet, dass einerseits das Maß der Reduktion anhand der verwendeten Art und Anzahl von globalen Formfunktionen angepasst werden kann. Andererseits besteht die Möglichkeit, jederzeit zwischen der Berechung im reduzierten System und dem vollen System bedarfsorientiert zu wechseln. Anhand ausgewählter Beispielrechnungen wird die Effektivität des dargestellten Verfahrens illustriert.

Dokumentart:Berichtsreihe (DLR-Forschungsbericht, Dissertation)
Zusätzliche Informationen:Dissertation an der Technischen Universität Braunschweig
Titel:Contributions to Improved Stability Analysis for Design of Thin-walled Composite Structures
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Kling, AlexanderNICHT SPEZIFIZIERT
Datum:März 2010
Seitenanzahl:142
ISSN:1434-8454
Status:veröffentlicht
Stichwörter:Beulen, Nachbeulverhalten, CFK, Finite Element Methode, Experimental Validierung, Beulversuch Buckling, Postbuckling, CFRP, Finite Element Method, Fast Tool, Validation, Buckling Experiment
Institution:Technische Universität Braunschweig
Abteilung:Maschinenbau
HGF - Forschungsbereich:Verkehr und Weltraum (alt)
HGF - Programm:Luftfahrt
HGF - Programmthema:Starrflügler
DLR - Schwerpunkt:Luftfahrt
DLR - Forschungsgebiet:L AR - Starrflüglerforschung
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):L - Strukturen & Werkstoffe
Standort: Braunschweig
Institute & Einrichtungen:Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik > Strukturmechanik
Hinterlegt von: Doris Ries
Hinterlegt am:18 Jun 2010 10:12
Letzte Änderung:23 Jun 2010 12:10

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.