elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Wärmetechnische Auslegung eines fahrzeugtauglichen Thermoelektrischen Generators

Weiler, Tobias und Häfele, Christian und Schier, Michael und Eder, Andreas (2009) Wärmetechnische Auslegung eines fahrzeugtauglichen Thermoelektrischen Generators. In: Tagungsband "Thermische Rekuperation im Karfatfahrzeug". Thermische Rekuperation im Kraftfahrzeug, 05.-06. Nov. 2009, München.

Dieses Archiv kann nicht den gesamten Text zur Verfügung stellen.

Kurzfassung

Vor dem Hintergrund steigender Primärenergiekosten und der zunehmenden gesellschaftlichen und politischen Forderung nach weiterr Reduzierung des CO2-Ausstosses im Personen- und Güterverkehr gewinnt die Nutzung von Abwärmeströmen verbrennungsmotorisch betriebener Fahrzeuge  zunehmend an Beachtung. Eines der unterschiedlichen Konzepte, die Verlustwärme in Fahrzeugen zu nutzen, sieht deren direkte Wandlung in elektrische Energie mittels sogenannter Thermoelektrischer Generatoren (TEG) vor. Hierzu wurde in Zusammenarbeit des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der BMW Group ein Prototyp eines TEG entwickelt, welcher einen Teil der im Abgas enthaltenen Wärme in elektrische Energie wandelt. Der Generator wurde in einem Fahrzeug der oberen Mitteklasse dargestellt und unter realen Einsatzbedingungen erfolgreich geteset.   Im Beitrag werden die wärmetechnischen Berechnungen erläutert, welche Teil der rechnergestützten Entwicklung am DLR waren. Hierbei wurden für bestimmte Fahrzustände unterschiedliche TEG-Designs entworfen und deren wärmetechnisches Verhalten simuliert. Mit Hilfe der am DLR-Institut für Werkstoff-Forschung gemessenen charakteristischen Eigenschaften der verwendeten Thermoelektrischen Module konnte anhand der errechneten Tmperaturverteilungen somit die zu erwartende elektrische Leistung der konzipierten Designs ermittelt werden. Besonderes Augenmerk lag bei der Auslegung auf der wärmeübertragenden Struktur. Zum einen muss diese exakt so ausgelegt werden, dass die zulässigen Heißseitentemperaturen an den Wandlermodulen nicht überschritten werden, zum anderen muss der von ihr verursachte abgasseitige Druckverlust in einem akzeptablen Bereich liegen, da ansonsten negative Auswirkungen auf den Motorwirkungsgrad zu erwarten sind. Abschließend wird anhand eines Vergleichs mit Prüfstandsexperimenten des später dargestellten Prototyps gezeigt, dass die errechneten Ergebnisse eine ausreichend hohe Genauigkeit aufweisen.

Dokumentart:Konferenzbeitrag (Vortrag, Paper)
Titel:Wärmetechnische Auslegung eines fahrzeugtauglichen Thermoelektrischen Generators
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Weiler, TobiasFK
Häfele, ChristianFK
Schier, MichaelFK
Eder, AndreasBMW Group
Datum:November 2009
Erschienen in:Tagungsband "Thermische Rekuperation im Karfatfahrzeug"
Status:veröffentlicht
Stichwörter:Thermoelektrischer Generator, Wärmetechnische Simulation, TEG, Abwärmenutzung, Abgaswärmenutzung
Veranstaltungstitel:Thermische Rekuperation im Kraftfahrzeug
Veranstaltungsort:München
Veranstaltungsart:Konferenz
Veranstaltungsdatum:05.-06. Nov. 2009
Veranstalter :Haus der Technik
HGF - Forschungsbereich:Verkehr und Weltraum (alt)
HGF - Programm:Verkehr
HGF - Programmthema:Bodengebundener Verkehr
DLR - Schwerpunkt:Verkehr
DLR - Forschungsgebiet:V BF - Bodengebundene Fahrzeuge
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):V - Fahrzeugenergiesysteme (alt)
Standort: Stuttgart
Institute & Einrichtungen:Institut für Fahrzeugkonzepte > Alternative Antriebe und Energiewandlung
Hinterlegt von: Christian Häfele
Hinterlegt am:19 Nov 2009 13:26
Letzte Änderung:19 Nov 2009 13:26

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.