elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Zur belastungsoptimierten Routengenerierung im Straßenverkehr

Ehrenpfordt, Ingmar (2009) Zur belastungsoptimierten Routengenerierung im Straßenverkehr. Other. DLR-TS 1.4, 150 S. DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik.

Full text not available from this repository.

Abstract

Fahrerassistenzsysteme sollen die steigende Belastung bei der Fahrzeugführung kompensieren. Vornehmlich geschieht dies auf der Bahnführungs- und Stabilisierungsebene nach Bernotat (1970). Die belastungsoptimierte Routenplanung erschließt das noch ungenutzte Potential der Planungsebene. Eingehend werden potentielle Nutzergruppen über eine modifizierte, motivbasierte Fahrertypisierung mittels Fragebogen ermittelt und das Potential einer individuellen, belastungsoptimierten Routenplanung aufgezeigt. Im Weiteren erfolgt die Ermittlung individueller Belastungsprofile auf Basis realer Fahrdaten. Dabei wird die Reaktion des Fahrers in neun relevanten Infrastrukturkombinationen ermittelt, welche sich aus Straßenkategorien und potentiellen Interaktionspunkten mit anderen Verkehrsteilnehmern zusammen setzen. Das resultierende Profil verändert später die Gewich-tungsfunktion in der Routenberechnung. Es ergeben sich zwei potentielle Nutzungen eines individuellen Belastungsprofils: eine entlas-tende Streckenführung, die Entspannte Route, und eine Streckenführung mit Trainingscharakter, die Aktive Route. Infrastrukturbereiche mit einem erhöhten, individuellen Gefährdungspo-tential können dabei gemieden, oder gezielt trainiert werden. Eine Umsetzung erfolgt mit der Option Entspannten Route unter Verwendung der Herzrate als physiologisches Beanspruchungsmaß. Das Konzept wird abschließend in einem modifizierten Routenplaner umgesetzt und validiert. Methodisch kommen GIS-Anwendungen, visuelle Fahrdatenauswertungen, sowie Filter- und Aufbereitungsalgorithmen zur Anwendung. Der Nachweis wird erbracht, dass die Entspannte Route zu einer signifikant geringeren Beanspruchung beim Fahrer führt, als die Schnellste Route. Eine belastungsoptimierte Routenplanung kann somit die persönliche und die allgemeine Verkehrssicherheit erhöhen. Die entwickelte Methode zur Generierung der Fahrerprofile ließe sich zukünftig zur Identifikation von allgemein belastenden Infrastrukturbereichen nutzen und, um Trassierungsrichtlinien zu erweitern.

Document Type:Monograph (Other)
Title:Zur belastungsoptimierten Routengenerierung im Straßenverkehr
Authors:
AuthorsInstitution or Email of Authors
Ehrenpfordt, IngmarUNSPECIFIED
Date:August 2009
Journal or Publication Title:Berichte aus dem DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik
Volume:Band 4
Number of Pages:150
Editors:
EditorsEmail
Lemmer, KarstenDLR-Institut für Verkehrssystemtechnik
Publisher:DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik
Series Name:Berichte aus dem DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik
ISSN:1866-721X
Status:Published
Keywords:Fahrerassistenzsystem, Routenplanung
Institution:Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
Department:Institut für Verkehrssystemtechnik
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport (old)
HGF - Program:Transport
HGF - Program Themes:V SH - Verbesserung der Sicherheit im Verkehr (old)
DLR - Research area:Transport
DLR - Program:V SH - Verbesserung der Sicherheit im Verkehr
DLR - Research theme (Project):V - Assistenz für Verkehrsteilnehmer (old)
Location: Braunschweig
Institutes and Institutions:Institute of Transportation Systems > Automotive
Deposited By: Birgit Pattberg
Deposited On:28 Oct 2009 09:56
Last Modified:28 Oct 2009 09:56

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Informationen
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2012 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.