elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Gestaltungsprinzipien für das Training älterer Benutzer elektronischer Geräte

Bruder, Carmen (2008) Gestaltungsprinzipien für das Training älterer Benutzer elektronischer Geräte. Dissertation, Universität Berlin.

Dieses Archiv kann nicht den gesamten Text zur Verfügung stellen.

Offizielle URL: http://opus.kobv.de/tuberlin/volltexte/2008/1889/pdf/bruder_carmen.pdf

Kurzfassung

Lebenslanges Lernen " just in time\ wird zu einer wichtigen Kulturtechnik. Moderne elektronische Gerate fordern vom Benutzer standiges Lernen. Insbesondere alteren Menschen fehlt hau g das notige Bedien- und Funktionswissen. Ein viel versprechender Ansatz zur Uberwindung dieses Problems besteht darin, ein Training fur wenig oder unerfahrene Benutzer in das Gerat zu integrieren und dadurch selbstandiges Lernen zu ermoglichen. In der vorliegenden Arbeit wurde der Fragestellung nachgegangen, wie ein Training fur altere Menschen mit wenig Erfahrung im Umgang mit elektronischen Geraten gestaltet sein sollte, welches integriert in das jeweilige Gerat selbstandiges Lernen ermoglicht. Es wurden Entscheidungsfelder fur die Gestaltung von Lernsystemen herausgearbeitet. Zusammen mit Erkenntnissen zu altersdi erenzierten E ekten hinsichtlich Lernen und Benutzung elektronischer Gerate wurden daraus Prinzipien fur die Gestaltung eines integrierten Trainings fur altere Lerner abgeleitet. Auerdem stellte sich die Frage nach dem E ekt eines sich an den individuellen Erfahrungsstand adaptierenden Trainings als besonders viel versprechend heraus. Am Beispiel des Mobiltelefons als prototypischer Vertreter elektronischer Gerate wurde eine Geratesimulation mit dazugehorigem integrierten Training entwickelt. Eine Vorstudie und eine Follow-Up-Studie zur Nachhaltigkeit des Trainingserfolgs ergaben einen bedeutsamen positiven E ekt des integrierten Trainings auf den Lernerfolg. Fur das integrierte Training kristallisierten sich die Anpassung der Komplexitat an die Erfahrung des Lerners und die adaptive Unterstutzung des Lernprozesses durch Systemvorschl age als Erfolg versprechende Gestaltungsprinzipien heraus. In einer Trainingsstudie wurden beide Prinzipien hinsichtlich ihrer E ekte auf altere Lerner untersucht. Es wurden vier Trainingsvarianten untersucht, die sich einerseits darin unterschieden, ob der Funktionsumfang schrittweise anwuchs oder von Anfang an vollstandig zur Verfugung stand. Andererseits divergierten sie darin, ob der Lerner explizite Systemhinweise zum Lernerfolg und Ubungsbedarf erhielt oder nicht. Die Ergebnisse zeigen, dass die schrittweise Anpassung der Komplexitat einen positiven Ein uss auf den Lernerfolg hat. In einer Nachstudie wurde die Annahme gestutzt, dass dieser positive E ekt auf das Verhindern von Fehlern durch Blockieren von Funktionen zuruckgefuhrt werden kann. Die expliziten Systemhinweise zum Lernerfolg hatten keinen signi kanten E ekt auf den Lernerfolg und verringern die Selbstwirksamkeit der Lerner. Die vorliegende Arbeit stellt Entwicklern einen fundierten Ansatz sowie Erkenntnisse fur die Gestaltung von Trainings fur elektronische Gerate bereit, welches Menschen mit wenig Vorerfahrung beim Erlernen der Benutzung elektronischer Gerate unterstutzt. Die entwickelten und untersuchten Gestaltungsprinzipien zur Anpassung des Trainings an die Erfahrung des Lerners ero nen Entwicklern neue Moglichkeiten fur noch e ektivere und ezientere Trainings.

Dokumentart:Hochschulschrift (Dissertation)
Titel:Gestaltungsprinzipien für das Training älterer Benutzer elektronischer Geräte
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Bruder, CarmenNICHT SPEZIFIZIERT
Datum:2008
Seitenanzahl:184
Status:veröffentlicht
Stichwörter:lebenslanges Lernen, just in time
Institution:Universität Berlin
Abteilung:TU Berlin
HGF - Forschungsbereich:Luftfahrt, Raumfahrt und Verkehr
HGF - Programm:Luftfahrt
HGF - Programmthema:ATM und Flugbetrieb
DLR - Schwerpunkt:Luftfahrt
DLR - Forschungsgebiet:L AO - Luftverkehrsmanagement und Flugbetrieb
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):L - Faktor Mensch und Sicherheit in der Luftfahrt
Standort: Hamburg
Institute & Einrichtungen:Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin > Luft- und Raumfahrtpsychologie
Hinterlegt von: Andrea Witt
Hinterlegt am:14 Aug 2009 11:23
Letzte Änderung:11 Mai 2012 14:07

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.