elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

DEMMIN - Teststandort für landschaftsanalytische Fragestellungen mit neuen Datenpotenzialen

Borg, Erik und Daedelow, Holger und Zabel, Edgar und Fichtelmann, Bernd (2009) DEMMIN - Teststandort für landschaftsanalytische Fragestellungen mit neuen Datenpotenzialen. Landschaftsstruktur und biologische Vielfalt.- IALE Workshop 2009 Arbeitsgruppe Landschaftsstruktur, 28. - 29.Mai. 2009, Eberswalde, Deutschland.

Dieses Archiv kann nicht den gesamten Text zur Verfügung stellen.

Offizielle URL: http://www.tu-dresden.de/ioer/statisch/statisch/IALE/pdf/IALE_Workshop_Landschaftsstruktur_Einladung_Programm_2009.pdf

Kurzfassung

Ein wesentliches Ziel der Landschaftsstrukturanalyse besteht in der flächendeckenden Erfassung des Status und der Dynamik von Landschaftssystemen zur Bereitstellung von Informationen, die eine langfristige und nachhaltige Nutzung und Beanspruchung einer Landschaft in Bezug zu ihrer natürlichen Leistungsfähigkeit unterstützen. Dennoch stellen Landschaftsstrukturanalysen immer nur eine statische Momentaufnahme dar, die die Variabilität realer Prozessabläufe in einer Landschaft sowie die kausalen Ursache-Wirkungs-Komplexe nicht immer hinreichend widerspiegeln. In diesem Zusammenhang stellen Fernerkundungsdaten eine primäre Datenquelle dar. War die Nutzung von Fernerkundungsdaten für die dynamische Landschaftsanalyse in der Vergangenheit jedoch durch eingeschränkte Datenverfügbarkeit begrenzt, haben sich infolge der Fortschritte im Bereich des Raum- (z.B. RapidEye – 5 Satelliten auf einem Orbit; TerraSAR – Radardaten mit einer Auflösung von 5 m) und des Bodensegmentes sowie durch die Initiative „Global Monitoring for Environment and Security" (GMES) von Europäischer Union (EU) und Europäischer Raumfahrtagentur (ESA) die Rahmenbedingungen für die Verfügbarkeit von satellitengestützten Fernerkundungsdaten und daraus abgeleiteten höherwertigen Informationsprodukten in jüngster Vergangenheit erheblich verbessert. Die Präsentation stellte vor diesem Hintergrund die Möglichkeiten des RESA Projektes (RapidEye Science Archive) und die des Testfeldes DEMMIN (Durable Environmental Multidisciplinary Monitoring Information Network) für die Wissenschaft dar.

Dokumentart:Konferenzbeitrag (Vortrag)
Titel:DEMMIN - Teststandort für landschaftsanalytische Fragestellungen mit neuen Datenpotenzialen
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Borg, Erikerik.borg@dlr.de
Daedelow, Holgerholger.daedelow@dlr.de
Zabel, Edgaredgar.zabel@online.de
Fichtelmann, Berndbernd.fichtelmann@dlr.de
Datum:2009
Referierte Publikation:Nein
Status:veröffentlicht
Stichwörter:RapidEye Science Archive (RESA), DEMMIN, Fernerkundung, Landschaftsstruktur,
Veranstaltungstitel:Landschaftsstruktur und biologische Vielfalt.- IALE Workshop 2009 Arbeitsgruppe Landschaftsstruktur
Veranstaltungsort:Eberswalde, Deutschland
Veranstaltungsart:Workshop
Veranstaltungsdatum:28. - 29.Mai. 2009
Veranstalter :IALE Deutschland (International Association for Landscape Ecology)
HGF - Forschungsbereich:Verkehr und Weltraum (alt)
HGF - Programm:Weltraum (alt)
HGF - Programmthema:W EO - Erdbeobachtung
DLR - Schwerpunkt:Weltraum
DLR - Forschungsgebiet:W EO - Erdbeobachtung
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):W - Vorhaben Geowissenschaftl. Fernerkundungs- und GIS-Verfahren (alt)
Standort: Neustrelitz
Institute & Einrichtungen:Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum > Nationales Bodensegment
Hinterlegt von: Dr.rer.nat. Erik Borg
Hinterlegt am:16 Nov 2009 11:26
Letzte Änderung:24 Apr 2013 17:06

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.