elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Nutzung des DLR ViewCars und des dynamischen Fahrsimulators als Bausteine zur Entwicklung verkehrsadaptiver Fahrerassistenz

Knake-Langhorst, Sascha (2009) Nutzung des DLR ViewCars und des dynamischen Fahrsimulators als Bausteine zur Entwicklung verkehrsadaptiver Fahrerassistenz. In: Wie realitätsnah lässt sich Fahrerverhalten messen? Neue Methoden und Werkzeuge, Seiten 43-54. ergonomia Verlag. Darmstädter Kolloquium Mensch und Fahrzeug 2009, 2009-03-18 - 2009-03-19, Darmstadt. ISBN 978-3-935089-14-7.

Dieses Archiv kann nicht den gesamten Text zur Verfügung stellen.

Kurzfassung

Fahrerassistenzsysteme finden immer mehr Anwendung in modernen Serienfahrzeugen. Das Ziel dieser Systeme ist die Unterstützung und Entlastung des Fahrers, um den Fahrkomfort und die Sicherheit zu erhöhen. Um dabei eine möglichst optimale Funktionalität zu gewährleisten, müssen bei der Entwicklung der Assistenz der Fahrer und sein Verhalten in das Systemdesign mit einbezogen werden. Dies gilt insbesondere für Systeme mit aktiven Eingriffen in die Fahrdynamik. Es sind verschiedene innere und äußere Einflussgrößen bekannt, die das Fahrerverhalten beeinflussen. Eine der Haupteinflussgrößen bildet der aktuelle Verkehrszustand um das eigene Fahrzeug herum. In aktuellen Seriensystemen wird dieser Aspekt jedoch kaum berücksichtigt. Dies bildet die Motivation für die Entwicklung von verkehrsadaptiver Assistenz. Es gilt, relevante Aspekte des Fahrverhaltens zu identifizieren und in das Design des Assistenzsystems zu integrieren. Das Ziel ist es, Nutzen und Verwendbarkeit der Systeme, sowie deren Akzeptanz zu maximieren. Für diese Aufgabe werden im Institut für Verkehrssystemtechnik des DLR Daten aus empirischen Studien verwendet. Im Vordergrund stehen hier das DLR ViewCar als messtechnische Plattform für Fahrversuche im Realverkehr, sowie der dynamische Fahrsimulator, der Studien in simulierter Umgebung ermöglicht. Der Beitrag beleuchtet die Nutzung der genannten Versuchsträger in Bezug auf die spezifischen Fragestellungen, die sich im Verlauf der Entwicklung verkehrsadaptiver Assistenz ergeben. Die Kombination der beiden Versuchsumgebungen ermöglicht es, die Vorteile der jeweiligen Methode zu nutzen und die Ergebnisse in nachfolgende Arbeitsschritte zu integrieren. In diesem Kontext werden aktuelle Studienergebnisse beschrieben und diskutiert.

Dokumentart:Konferenzbeitrag (Vortrag, Paper)
Titel:Nutzung des DLR ViewCars und des dynamischen Fahrsimulators als Bausteine zur Entwicklung verkehrsadaptiver Fahrerassistenz
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Knake-Langhorst, SaschaNICHT SPEZIFIZIERT
Datum:März 2009
Erschienen in:Wie realitätsnah lässt sich Fahrerverhalten messen? Neue Methoden und Werkzeuge
Referierte Publikation:Nein
In SCOPUS:Nein
In ISI Web of Science:Nein
Seitenbereich:Seiten 43-54
Herausgeber:
HerausgeberInstitution und/oder E-Mail-Adresse der Herausgeber
Winner, HermannNICHT SPEZIFIZIERT
Bruder, RalphNICHT SPEZIFIZIERT
Verlag:ergonomia Verlag
ISBN:978-3-935089-14-7
Status:veröffentlicht
Stichwörter:FAS, Verkehr, adaptiv, Fahrsimulator, Testfahrzeug
Veranstaltungstitel:Darmstädter Kolloquium Mensch und Fahrzeug 2009
Veranstaltungsort:Darmstadt
Veranstaltungsart:internationale Konferenz
Veranstaltungsdatum:2009-03-18 - 2009-03-19
Veranstalter :Technische Universität Darmstadt
HGF - Forschungsbereich:Verkehr und Weltraum (alt)
HGF - Programm:Verkehr
HGF - Programmthema:Bodengebundener Verkehr
DLR - Schwerpunkt:Verkehr
DLR - Forschungsgebiet:V BF - Bodengebundene Fahrzeuge
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):V - Betriebliche Sicherheit und Humanfaktoren (alt)
Standort: Braunschweig
Institute & Einrichtungen:Institut für Verkehrssystemtechnik > Automotive Systeme
Hinterlegt von: Sascha Knake-Langhorst
Hinterlegt am:30 Mär 2009
Letzte Änderung:27 Apr 2009 15:56

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.