elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Untersuchungen zu kumulativen psychischen und physiologischen Effekten des fliegenden Personals auf der Kurzstrecke. Preisverleihung "Albrecht-Ludwig-Berblinger-Preis"

Niederl, Tanja (2008) Untersuchungen zu kumulativen psychischen und physiologischen Effekten des fliegenden Personals auf der Kurzstrecke. Preisverleihung "Albrecht-Ludwig-Berblinger-Preis". 46. wissenschaftliche Jahrestagung der DGLRM, 2008-08-22 - 2008-08-24, Wiesbaden. (Unpublished)

Full text not available from this repository.

Abstract

Im Rahmen des DLR- Projekts „Untersuchungen zu kumulativen psychischen und physiologischen Effekten des fliegenden Personals auf der Kurzstrecke“ wurde eine Langzeituntersuchung zur Belastung/Beanspruchung, Ermüdung sowie Erholung des Cockpitpersonals auf der Kurzstrecke über 56 Tage durchgeführt. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Lufthansa dauerte die Untersuchung zu den Auswirkungen arbeitsspezifischer Belastungsfaktoren auf die Cockpitbesatzung der B737 Flotte von 2003 bis 2006. Insgesamt wurden Daten von 29 Piloten aufgezeichnet. Unter Berücksichtigung theoretisch fundierter arbeits- und gesundheitspsychologischer Konzepte war das Ziel der Studie, kumulative und akute Effekte auf das Schlaf- Wach-Verhalten, auf die Belastung/Beanspruchung sowie auf die Müdigkeit zu identifizieren, die durch aufeinander folgende Einsätze auf der Kurzstrecke innerhalb eines Zeitraums von acht Wochen auftreten können. Hinsichtlich kumulativer Effekte wurde über die Studiendauer keine Veränderung in der Schlafqualität und im Schlafbedürfnis festgestellt. Die Müdigkeit nahm dagegen während der achtwöchigen Untersuchung zu. Die Reaktionszeit in der Psychomotor Vigilance Task (PVT) verschlechterte sich insbesondere an Flugdiensttagen über die Zeit. Insgesamt wurden keine kritischen längerfristigen Effekte analysiert. Akute Effekte wurden bei der Ermüdung, der Belastung und der Leistungsfähigkeit an Flugdiensttagen gefunden. Die Ermüdung als auch die Belastung stiegen bei zunehmender Flugdienstdauer und Leganzahl sowie in Abhängigkeit von der Aufwachzeit, die Erholung und Leistung nahmen entsprechend ab. Der „time on task“ Effekt zeigte sich besonders in der Ermüdung durch die fliegerische Tätigkeit ab einer Flugdienstzeit von > 10 Stunden und > 4 Legs pro Tag. Mit diesen Ergebnissen konnte eine wissenschaftliche Datenbasis geschaffen werden, aus der Empfehlungen zur Optimierung der Einsatzplanung auf der Kurzstrecke resultieren. Zudem kann ein sachgerechter Beitrag im Rahmen der Diskussion zur Flugdienst- und Ruhezeitenregelung auf europäischer Ebene geleistet werden.

Document Type:Conference or Workshop Item (Speech)
Title:Untersuchungen zu kumulativen psychischen und physiologischen Effekten des fliegenden Personals auf der Kurzstrecke. Preisverleihung "Albrecht-Ludwig-Berblinger-Preis"
Authors:
AuthorsInstitution or Email of Authors
Niederl, TanjaUNSPECIFIED
Date:August 2008
Status:Unpublished
Keywords:Arbeitsbelastung-/beanspruchung, Erholung, Ermüdung, Cockpitbesatzung, Kurzstrecke, Langzeituntersuchung, Leistungsfähigkeit, PVT, Reaktionszeit, Schlaf/Wachverhalten, "Time on Task" Effekt
Event Title:46. wissenschaftliche Jahrestagung der DGLRM
Event Location:Wiesbaden
Event Type:international Conference
Event Dates:2008-08-22 - 2008-08-24
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport (old)
HGF - Program:Aeronautics
HGF - Program Themes:L SF - Safe and Efficient Air Traffic Guidance (old)
DLR - Research area:Aeronautics
DLR - Program:L SF - Safe and Efficient Air Traffic Guidance
DLR - Research theme (Project):L - Human Factors and Safety in Aeronautics
Location: Köln-Porz
Institutes and Institutions:Institute of Aerospace Medicine > Flight Physiology
Deposited By: Louise Mawet
Deposited On:27 Oct 2008
Last Modified:27 Apr 2009 15:18

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Informationen
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2012 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.