elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

DLR-Projekt Wirbelschleppe II - Echtzeitsimulationen mit Wirbelschleppenvorhersage

Gerling, Wilfried und Schick, Fred Folker und Klostermann, Elmar und Keck, Bernd und Ehr, Heiko (2007) DLR-Projekt Wirbelschleppe II - Echtzeitsimulationen mit Wirbelschleppenvorhersage. DLR-Interner Bericht, Projektbericht. DLR-IB 112-2007/18, 39 S.

Dieses Archiv kann nicht den gesamten Text zur Verfügung stellen.

Kurzfassung

Im DLR-internen Projekt „Wirbelschleppe II“ wurde ein Wirbelschleppen-Vorhersage und -Bewertungssystem (WSVBS) entwickelt, das die jeweils individuell erforderliche Wirbelschleppenstaffelung ermittelt und bei günstigen Wetterbedingungen zeitweilig geringere Separationen zulässt als die pauschalisierte ICAO-Staffelungsmatrix. Die Verwendung solcher individueller und zeitlich variabler Minimalstaffelungen ist im gegenwärtigen Flugsicherungskonzept jedoch nicht vorgesehen. Ein erster Schritt zur Nutzung des kapazitätssteigernden Potentials des WSVBS ist die Anwendung akzeptierter Staffelungsverfahren mit teilweisem Verzicht auf Wirbelschleppenstaffelung, die in den 90er-Jahren im Rahmen der Entwicklung des Wirbelschleppenwarnsystems (WSWS) für den Flughafen Frankfurt/Main definiert wurden. Die vom WSVBS generierten Staffelungsvorgaben werden zu diesem Zweck abgebildet auf die Verfahren „Staggered Approach“ und „Modified Staggered Approach“, die es gegebenenfalls erlauben, zwischen den beiden parallelen abhängigen Bahnen auch mit der in Frankfurt üblichen Radarstaffelung von 2,5 NM zu staffeln. Wie in Schnellzeitsimulationen gezeigt werden konnte, sind bei diesen Verfahren bereits deutliche Kapazitätszuwächse zu verzeichnen, auch wenn in der Regel das volle Potential der WSVBS-Vorhersage nicht ausgenutzt werden kann. Am Flugsicherungssimulator ATMOS des DLR-Institutes für Flugführung wurde in einer 1-wöchigen Kampagne in Zusammenarbeit mit Lotsen vom Flughafen Frankfurt die Anwendung solcher Verfahren im Flugsicherungsbetrieb erprobt. Ziel war es dabei, das Verhalten und die Leistungsfähigkeit des WSVBS am Lotsenarbeitsplatz in Echtzeit zu demonstrieren und die Meinung der Lotsen zu dem System einzuholen. Eine systematische Befragung der Lotsen erfolgte hinsichtlich der Aspekte o Akzeptanz der Simulationsumgebung, o Akzeptanz des WSVBS, o Verfahrensregeln und Anzeigen, o Operationelle Umsetzbarkeit. Im Gesamtergebnis war die Lotsenresonanz durchweg positiv. Die Lotsen konnten mit dem System problemlos arbeiten, da es keinen Eingriff in ihre Arbeitsabläufe darstellt sondern lediglich Hinweise für die Möglichkeit zur engeren Staffelung gibt. Aus den aufgezeichneten Daten ist ein tendenzieller Kapazitätszuwachs erkennbar, wenn auch aufgrund des geringen Stichprobenumfangs sich kein Anspruch auf Signifikanz dieser Aussage ableiten lässt. Die Verwendung der akzeptierten Verfahren „Staggered Approach“ und „Modified Staggered Approach“ stellt eine Beschränkung der durch das WSVBS ermittelten Staffelungsminima dar, so dass das volle Potential des Systems nicht ausgenutzt werden konnte.

Dokumentart:Berichtsreihe (DLR-Interner Bericht, Projektbericht)
Titel:DLR-Projekt Wirbelschleppe II - Echtzeitsimulationen mit Wirbelschleppenvorhersage
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Gerling, WilfriedNICHT SPEZIFIZIERT
Schick, Fred FolkerNICHT SPEZIFIZIERT
Klostermann, ElmarNICHT SPEZIFIZIERT
Keck, BerndNICHT SPEZIFIZIERT
Ehr, HeikoNICHT SPEZIFIZIERT
Datum:November 2007
Seitenanzahl:39
Status:veröffentlicht
Stichwörter:Wirbelschleppen, Echtzeitsimulation, Luftverkehrskontrolle, Anflugstaffelung
HGF - Forschungsbereich:Verkehr und Weltraum (alt)
HGF - Programm:Luftfahrt
HGF - Programmthema:L VU - Luftverkehr und Umwelt (alt)
DLR - Schwerpunkt:Luftfahrt
DLR - Forschungsgebiet:L VU - Luftverkehr und Umwelt
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):L - Wirbelschleppen (alt)
Standort: Braunschweig , Oberpfaffenhofen
Institute & Einrichtungen:Institut für Physik der Atmosphäre
Institut für Flugführung > Lotsenassistenz
Institut für Flugführung > Systemergonomie
Institut für Flugführung > Luftverkehrssysteme
Institut für Flugführung > ATM-Simulation
Hinterlegt von: Dr.-Ing. Wilfried Gerling
Hinterlegt am:11 Feb 2008
Letzte Änderung:27 Apr 2009 14:36

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.